Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Montag, 28 September 2020 10:10

Fachbereich Chemie und Anlagen spürt Aufwärtstrend

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Der ZVO-Fachbereich Chemie und Anlagen kam am 11. September 2020 per Videokonferenz zu seinem traditionellen Herbstmeeting zusammen. Insgesamt zeichnet sich bei der Interessenvertretung der Zulieferindustrie innerhalb des ZVO eine leichte Verbesserung der Geschäftssituation ab.

Die Teilnehmer tauschten sich über die Entwicklungen der vergangenen Monate sowie die Aussicht auf das nächste Jahr, insbesondere hinsichtlich der Auswirkungen der Corona-Pandemie aus.

Entscheidenden Einfluss auf das Geschäft der Zulieferer hat die Entwicklung der Automobilindustrie, die neben Corona nach wie vor auch mit strukturellen Problemen zu kämpfen hat.

Der Anlagenbau zeigt sich innerhalb der Coronakrise relativ stabil. Dank Projekten aus dem Vorjahr, aber auch Neuprojekten war und ist er weitgehend ausgelastet.

Der Bereich Rohchemie hat nach einem guten ersten Quartal insbesondere im Oberflächengeschäft einen massiven Umsatzeinbruch von bis zu 50 Prozent erlebt. Derzeit zeigt sich eine leichte Verbesserung. Wie 2020 insgesamt abschließen wird, bleibt jedoch schwer abzuschätzen und hängt insbesondere von der Entwicklung der Corona-Pandemie und etwaigen weiteren Einschränkungen ab. Für das Gesamtjahr 2020 gehen die Mitgliedsunternehmen von einem Minus von bis zu 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aus. Eine optimistische Planung sieht für 2020 in etwa das Niveau von 2019 vor.

Auch bei der Verfahrenschemie zeigt sich nach den Einbrüchen im Frühjahr seit Juli/August eine Normalisierung bzw. Erholung, so dass das Gesamtjahr mit einem Minus von 15 bis 20 Prozent abschließen wird. Das Niveau von 2019 wird voraussichtlich 2021 bzw. sogar erst 2022 erreicht.

Sorgen bereiten den Betrieben die drohenden Insolvenzen von Kunden. Noch wird die Zahlungsmoral aber als gut beurteilt.

Die Kurzarbeit, die in Hochphasen bis zu 60 Prozent der Beschäftigten in allen Bereichen betraf, konnte beim Großteil der Mitgliedsunternehmen des Fachbereits Chemie und Anlagen mittlerweile beendet werden.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 118 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.