Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Freitag, 17 April 2020 08:16

Kein Lot-Engpass trotz Corona-Krise bei Feinhütte

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Der Hüttenbetrieb Feinhütte Halsbrücke sieht sich aufgrund seiner nationalen Quellen von der teilweise dramatischen wirtschaftlichen Entwicklung, verbunden mit weltweiten Lieferengpässen, in der Corona-Krise aktuell nicht betroffen. Feinhütte setzt seit jeher auf 100 % ‚Made in Germany‘, ein krisensicheres Lager, und Wertschöpfungstiefe. Derzeit gibt es nach Aussage des Betriebes keinerlei Lieferengpässe bei den Lotprodukten. So recycelt das Familienunternehmen zinn- und bleihaltige Rückstände aus ganz Europa, zu einem großen Teil aus Deutschland, und stellt daraus neue Qualitätsprodukte her. Aktuell befindet sich genügend Material am Lager, das weiterverarbeitet werden kann.
Die Reinheitsgrade der Lote, die aus den Recyclingmaterialien hergestellt werden, liegen überwiegend über den Reinheitsgraden von Neumaterialien aus der Erstschmelze. Feinhütte hat dazu verschiedene Reinigungsprozesse entwickelt, die eine hohe Qualität garantieren. Der Rückkauf von Loten und Metallen wird von Feinhütte direkt organisiert. Dadurch kann ein geschlossener Kreislauf vom Rückkauf über das Recycling, die Herstellung bis zur Rücklieferung angeboten werden.
„Die tatsächlichen Auswirkungen der jetzigen Krise werden immer deutlicher. Fest steht aber bereits heute, dass in Zeiten einer kontinentalübergreifenden Produktion von Erzeugnissen oder Bauteilen, von Just in Time, Leanmanagement, Outsourcing und schrumpfenden Lagerbeständen, die Störanfälligkeit der globalisierten und vermeintlich perfekt abgestimmten und optimierten Systeme, immens ist“, beurteilt Tobias Patzig, Prokurist des Unternehmens, die aktuelle Entwicklung. Seiner Meinung nach muss der Trend der Deindustrialisierung in Europa umgekehrt werden. Ein wichtiger Nebeneffekt sei der Abbau von Abhängigkeiten bei Schlüsselgütern und insbesondere bei Rohstoffen. Nicht zuletzt würden deutlich kürzere Lieferketten und ein reduzierter Transportaufwand für einen wirklichen Green-Deal stehen und die Umwelt weiter entlasten.

www.feinhuette.de

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 4
  • Jahr: 2020

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 118 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.