Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Montag, 07 Juni 2021 13:08

Oerlikon Balzers erhält Aerospace-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9100 für deutsches Excellence-Center

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Manuel Heinzler ist verantwortlich für das Qualitätsmanagement bei Oerlikon Balzers und leitete auch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9100. Manuel Heinzler ist verantwortlich für das Qualitätsmanagement bei Oerlikon Balzers und leitete auch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9100. Foto: Oerlikon Balzers

Oerlikon Balzers, eine führende Anbieterin von Oberflächenlösungen, hat die Auditierung zur Zertifizierung nach den Standards der europäischen Qualitätsmanagement-Norm EN 9100 für die Luft- und Raumfahrtindustrie erfolgreich vollzogen. Damit kann das entstehende Aerospace-Excellence-Center in Bingen, Hauptsitz der Deutschland-Gesellschaft des Liechtensteiner Unternehmens, diese streng regulierten Märkte in Europa noch besser bedienen.

In kaum einer anderen Industrie gelten so hohe Maßstäbe für die Sicherheit und Zuverlässigkeit der eingesetzten Materialien, Komponenten und Geräte wie in der Luft- und Raumfahrt. Die Zertifizierung nach EN 9100 weist nach, dass die sehr hohen Anforderungen dieser Branche an die Qualitätssicherung und die Prozesssicherheit bei der Entwicklung, Herstellung, Lieferung und Wartung von Erzeugnissen mit höchstem Leistungsstandard erfüllt werden. Die nötigen Audits dafür wurden am deutschen Standort von Oerlikon Balzers in Bingen durchgeführt und ohne Abweichungen bestanden.

„Wir können nun unsere Luft- und Raumfahrtkunden in Europa mit einem nachweislich exzellenten Service noch besser bedienen und unsere Geschäfte in dieser Industrie ausdehnen. Die Zertifizierung ist zugleich unser Vertrauensvorschuss für einen Markt, der sicher bald wieder wachsen wird“, erklärt Manuel Heinzler, verantwortlich für das Qualitätsmanagement bei Oerlikon Balzers.

Dazu entsteht im Werk Bingen derzeit eine Aerospace-Zelle, eine abgegrenzte Fertigung in der Fertigung einzig für diese Kundenklientel. Dort können PVD-Beschichtungen wie etwa der BALINIT-Familie speziell für Luft- und Raumfahrtanwendungen aufgebracht werden. Flugzeug-Komponenten aus Stahl, Titan und Inconel, Turbinenbauteile oder auch Werkzeuge profitieren von den maßgeschneiderten Oberflächenlösungen, die Verschleiß und Reibung minimieren oder Gleiteigenschaften verbessern. Der Standort Bingen wird damit zum deutschen Excellence-Center für die Luft- und Raumfahrt, wenn die Zertifizierung voraussichtlich im vierten Quartal 2021 offiziell erteilt ist.

Oerlikon Balzers ist in dieser Branche bereits seit längerer Zeit weltweit aktiv. So sind Kundenzentren in Milton Keynes (Großbritannien), Ferrière-en-Brie (Frankreich), Guelph (Kanada) und Niederkorn (Luxemburg) gemäß Nadcap (National Aerospace and Defense Contractors Accreditation Program) zertifiziert und bieten erstklassige Beschichtungslösungen und -services für die Luftfahrtindustrie.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.