Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Dienstag, 01 März 2022 14:25

PCIM Europe 2022 – Endlich wieder als Präsenz-Event

Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten
Wieder als Präsenzveranstaltung: PCIM 2022 Wieder als Präsenzveranstaltung: PCIM 2022

Vom 10. bis 12.5.2022 kommt die internationale Leistungselektronik-Branche nach Ausfall der Präsenzevents 2020 und 2021 wieder live zur PCIM Europe zusammen. Neben der Fachmesse in den Hallen 6, 7 und 9 des Nürnberger Messegeländes erwartet die Konferenzbesucher ein anspruchsvolles Vortragsprogramm in hybridem Format. Dabei wird die Präsenzveranstaltung durch eine digitale Plattform ergänzt. Dort können Termine für die Veranstaltungswoche vereinbart, sowie alle Beiträge des Foren- und Konferenzprogramms im Nachgang angesehen werden. Bereits ab 4.5. gibt es im Rahmen des „Digital Warm-up“ so genannte „Teaser Talks“ der Aussteller und Kurzfassungen der Konferenz-Highlights. Nach Abschluss der Präsenzveranstaltung findet am 18.5.ein ‘Digital Follow-up' (mit Registration) zum Intensivieren der Kontakte statt.

An der Liste der ausgestellten Produktgruppen hat sich nichts geändert - der aktuelle Fokus liegt auf der Elektromobilität. Die Ausstellerliste umfasst derzeit bereits mehr als 300 Unternehmen, davon mehr als die Hälfte internationale Firmen. Dem Thema Power Quality und Energiespeicherung wird im ‘Batteries & More – Energy Storage' Pavilion eine eigene Sonder-Schaufläche gewidmet. Auch im Vortragsprogramm des Fachforums, sowie der anwenderorientierten Konferenz wird dieser Schwerpunkt aufgegriffen.

Geboten werden drei Messeforen mit je 30 Präsentationen: Das E-Mobility Forum bietet fachspezifische Vorträge von namhaften Ausstellern, unter anderem Hitachi Energy, Heraeus und EBV Elektronik. Auf dem Ausstellerforum in Halle 7 werden Produktinnovationen von Unternehmen wie Semikron und Nexperia präsentiert. Das Fachforum vermittelt Präsentationen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Forschungs- und Entwicklungsthemen, unter anderem: ‘Next Generation BESS Design - Future-oriented Connection Technology for Enabling New Design Architecture' (Phoenix Contact), ‘Besides SiC Inverter Numerous Advantages - What are its Impacts on E-Motors?' (Yole Developpement) und ‘The Next Level of Wide Bandgap Design – SiC and GaN' (Bodo’s Power Systems). Zudem wartet das Forum mit drei Vorträgen im Rahmen der Initiative ‘Women in Engineering' auf.

Die parallele internationale Konferenz widmet sich den Trends der Leistungselektronik und schlägt mit mehr als 300 Erstveröffentlichungen die Brücke zwischen Forschung und Industrie, über SiC-Bausteine, neue Materialien für Hochleistungsspeicher und Photovoltaic Power Converters.

Auf dem Programm stehen unter anderem:

  • ‘Proven Power Cycling Reliability of Smart Cut SiC Substrates for Power Devices', Eric Guiot, SOITEC.
  • ‘Trans-Inductor Voltage Regulator (TLVR): Circuit Operation, Power Magnetic Construction, Efficiency and Cost Trade-offs', David Wiest, Pulse Electronics, USA.
  • ‘Reliability of Inverters in Photovoltaic Power Systems – A Detailed Field Data Analysis', Felix Kulenkampff, Fraunhofer Institut ISE.

Darüber hinaus werden sich drei Special Sessions mit folgenden Themen befassen: ‘Cognitive Power Electronics’, ‘Advanced Measurement Technology in Power Electronics' und ‘Advanced GaN Power Electronics'.

„Die diesjährige PCIM Europe Konferenz bietet herausragende Präsentationen zu zentralen Entwicklungsthemen der Leistungselektronik", erläutert Professor Leo Lorenz, Konferenzleiter und Vorsitzender des Board of Directors der PCIM Europe, "darunter neue Materialien für Leistungsmodule und deren Chipaufbau, Verbindungstechnologien für Wide-Bandgap Bauelemente, zukünftige intelligente Energiewandler-Topologien für Transportsysteme und erneuerbare Energien.“ Darüber hinaus gibt es Keynotes zu „Hydrogen – Key Element to Achieve Net Zero CO2“ und „Power Electronics for a Future Sustainable Society“, sowie Diskussionen über die Leistungselektronik für eine nachhaltige Gesellschaft.

Eine Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch bietet die PCIM 2022 mit sieben Seminaren und zehn Tutorials mit renommierten Industrie-Experten. Eine neue Online-Plattform über die Leistungselektronik mit wöchentlichem Newsletter und drei monatlichen Web-Konferenzen läuft am 15.3. an. Außerdem hat der Messeveranstalter Mesago eine neue Veranstaltungsreihe mit wechselnden Trend-Themen aufgelegt. Sie bieten jeweils sechs Fachvorträge renommierter Experten, persönliche Interaktion an thematischen Stationen von Sponsoren (‘Meet & Talk’}, abschließende Diskussionen und Get-together in attraktiven Locations. Auftakt ist der 27.6. in Stuttgart mit dem Thema E-Mobility.

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 3
  • Jahr: 2022
  • Autoren: Werner Schulz

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.