Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Mittwoch, 30 März 2022 09:16

"New aLITE" - Null CO2-Emissionen und noch niedrigere Energiebetriebskosten als bei Gaskonvektionssystemen

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Seit Jahrzehnten werden fossil befeuerte Konvektionstrockner/Öfen in den meisten Verarbeitungslinien eingesetzt. Ob für Flexo-, Tiefdruck-, Heatset- oder Siebdruckmaschinen oder für die Nassbeschichtung von Klebstoffen, Lackierungen, Infiltrationen - Heißlufttrockner waren der Industriestandard. Diese Trockner sind zwar groß, nicht sehr dynamisch und nicht sehr flexibel für Prozessvariationen, aber aufgrund des niedrigen Gaspreis/Strompreis-Verhältnisses (meist < 1/3, manchmal sogar < 1/5!) sehr energieeffizient.

Daher waren elektrothermische, wie induktive oder infrarote Prozesssysteme nicht konkurrenzfähig. Was macht unser neues aLITE®-Verfahren so besonders?

Die advanced Light Initiated Thermal Emission (aLITE®) Technologie ist eine hochenergetische, photonische Energiequelle in Kombination mit integrierter, geschwindigkeitsgesteuerter Warmluftbeaufschlagung, Belüftung und definierter Feuchtigkeitsabsaugung.

Dank des nahezu augenblicklich möglichen hohen Energie- und Stofftransfers ist ein

  • extrem dynamischer (sogar innerhalb von Sekundenbruchteilen) Trocknungsprozess und
  • dadurch eine minimale Stellfläche (kompakteste Trocknungstechnologie auf dem Markt) und
  • flexible Anpassung an relevante Prozessvariationen (wie Breite, Geschwindigkeit, Beschichtungsart, Wassergehalt, ...) und
  • definierte und präzise Prozessparametersteuerung und
    • kein Aufheizen und kein Stand-by-Betrieb ermöglichen hohe
    • Produktivität und
    • Produktkapazität und
    • Prozesseffizienz

und erzeugen keine CO2-Emissionen, die in den kommenden Jahren in immer mehr Regionen der Welt verboten werden.

Damit sind die aLITE® -Systeme für eine Vielzahl von Prozesslinien bereits jetzt preislich konkurrenzfähig im Hinblick auf die Energiebetriebskosten - auch ohne Berücksichtigung der CO2-Steuern.

Rechnet man die heutigen und bereits definierten weiteren CO2-Abgaben hinzu, wird es zum Kostenkiller für die Gassysteme. Weitere signifikante Kosteneinsparungen sind gegeben für

  • Investitionen in verfahrenstechnische Anlagen und
  • Gebäude und
  • infrastrukturelle Einrichtungen

die sich aus dem extrem reduzierten Platzbedarf und der Umwelt- und Medienversorgung und -behandlung ergeben.

Schließlich kann aLITE® auch für sehr temperaturempfindliche Prozesse eingesetzt werden (z. B. Druck- und Nasslackierverfahren auf Kunststoffsubstraten, Wellpappen oder Polymertextilien).

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.