Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Montag, 17 Februar 2020 00:00

BIA eröffnet zweiten Standort in China

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

2020 01 BIA Images Stories Redaktion GT Bilder Aktuelles Thumb Other250 0

Auch am neuen Standort Qinhuangdao kann BIA bereits drei- und sechswertig verchromen (Foto: BIA-Group)
Der Solinger Automobilzulieferer BIA erweitert seine Produktionskapazitäten im asiatischen Markt. Im November 2019 hat das neue Werk im chinesischen Qinhuangdao die Serienproduktion aufgenommen. Auf zunächst einer Galvanikanlage verchromt BIA hier Bauteile vorwiegend für Automobilhersteller, die mit ihren Fertigungen ebenfalls im Norden Chinas angesiedelt sind. Dazu zählen unter anderem Volvo, Volkswagen, Mercedes und FAW. Damit folgt das Unternehmen seiner bisherigen Strategie, nahe an den Märkten der eigenen Kunden zu operieren.
Die zu verchromenden Kunststoffbauteile werden ebenfalls direkt vor Ort produziert. Die Rohteilfertigung ist hier mit sechs Spritzgussmaschinen gestartet. Verchromt werden kann in Qinhuangdao sowohl drei- als auch sechswertig.

www.bia-group.com

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 2
  • Jahr: 2020

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 118 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.