Eugen G. Leuze Verlag GmbH & Co. KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Dienstag, 28 Mai 2024 10:13

Materialverfügbarkeit nähert sich dem Vor-Corona-Niveau

von
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Materialverfügbarkeit nähert sich dem Vor-Corona-Niveau (Bild: Ifo)

Wie das Münchner ifo-Institut am 15. April berichtet hat, kämpft die deutsche Industrie kaum noch mit Materialknappheit. Im März berichteten 10,2 % der befragten Firmen von Engpässen, nach 14,6 % im Februar. „

Die Versorgung von Rohstoffen und Vorprodukten hat sich in der letzten Zeit deutlich verbessert“, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der ifo Umfragen. „Die Situation entspricht inzwischen fast wieder dem Stand vor der Coronakrise.“
„Der Tarifstreit bei der Deutschen Bahn wurde beigelegt und die Logistikbranche hat sich an die Verhältnisse im Roten Meer angepasst. Deshalb gibt es momentan weniger Probleme“, sagt Wohlrabe. In keiner Branche übersteigt der Anteil der von Engpässen betroffenen Firmen 20 %.

Am stärksten betroffen sind die Hersteller von Datenverarbeitungsgeräten mit 18,2 %. Dicht gefolgt von den Produzenten Elektrischer Ausrüstungen (17,5 %), dem Maschinenbau (14,4 %) und der Chemischen Industrie (14,5 %). In den übrigen Branchen sind es teilweise deutlich unter 10 %. Im Dezember 2021 erlebte die Industrie den Höhepunkt der Lieferprobleme, als 81,9% der Betriebe über Schwierigkeiten berichteten.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.