Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: corona

Dienstag, 12 April 2022 12:00

Entwicklungen in der Mikrofluidik machen neue Diagnostiksysteme sowie an neue Anforderungen angepasste Mikrofluidikchips möglich und könnten zur Kostensenkung bislang teurer Verfahren führen. Bei der Fertigung von Lab-on-chip-Systemen im industriellen Maßstab spielen auch Verfahren der Oberflächentechnik eine wichtige Rolle. Der Artikel ergänzt den in Heft 2/2022 präsentierten Forschungsstand zur Mikrofluidik.

Rubrik: Medizintechnik
Montag, 14 März 2022 14:40

Die länger als zwei Jahre andauernde Corona-Pandemie hat weltweit zwar zu unterbrochenen Lieferketten geführt, doch sie konnte das weitere Wachstum der Leiterplattenindustrie im Jahr 2021 nicht ,verhindern‘. Das belegen die ersten statistischen Zwischenergebnisse der nationalen Fachverbände. Ein wesentlicher Nebeneffekt ist, Sinn und Sicherheit der globalen Lieferketten zu überdenken, die sich durch extensives Outsourcing über Erdteile hinweg herausgebildet haben.

Samstag, 12 März 2022 14:00

Der LUMiSpoc ist ein hochentwickeltes Einzelpartikel-Streulichtphotometer für die Bestimmung der Partikelgrößenverteilung und Partikelkonzentration von Nano- und Mikropartikeln in Suspensionen und Emulsionen. Die Messung ist mit höchster Auflösung in einem Dynamikbereich von 40 nm bis zu 10 µm möglich.

Montag, 31 Januar 2022 14:26

Die 23. Ausgabe des traditionell in der frühlingshaften mallorquinischen Vorvorsaison stattfindenden Europäische Elektroniktechnologie-Kolleg muss aufgrund der aktuellen pandemischen Lage auf den Herbsttermin 05. - 09.10.2022 verschoben werden.

Rubrik: NEWS PLUS
Schlagwörter
Montag, 24 Januar 2022 14:58

Dank digital durchgeführter Umfragen zur wirtschaftlichen Situation erhält der Verband für die Oberflächenveredelung e. V. (VOA) schnelle und valide Zahlen seiner Mitgliedsunternehmen zur Erstellung einer aussagekräftigen Datenbasis. Davon profitieren zum einen die teilnehmenden VOA-Mitglieder, die mit den Ergebnissen eine wertvolle Rückmeldung zu ihrem Status quo im Vergleich mit anderen Unternehmen der Oberflächenveredelungsbranche bekommen. Zum anderen setzt der VOA die Resultate für die Vertretung der Mitgliederinteressen in Politik und Wirtschaft ein. Aktuell liegen die Ergebnisse der jüngst durchgeführten Befragung im Detail vor: Insgesamt gehen 61 % der VOA-Mitglieder von einer positiven Entwicklung ihres Unternehmens für 2022 aus – im Vorjahr nahm dies nur knapp ein Drittel an. Die aktuellen Herausforderungen, wie die steigenden Energiekosten, der Fachkräftemangel oder die industrielle Transformation, werden von der Branche gesehen. Auch die weltweiten Lieferengpässe, von denen die Mitgliedsunternehmen noch nicht allzu sehr betroffen sind, könnten sich auf die derzeit als positiv bewertete Stimmung auswirken.

Rubrik: NEWS GT
Schlagwörter
Dienstag, 25 Januar 2022 08:00

Antworten auf viele Fragen der Ausbreitung von Viren durch Aerosole liefert ein neues Verfahren, das im Rahmen des FFG-Forschungsprojekts Prüf-COVID entwickelt und vom Innenraumhygiene-Spezialisten IBO Innenraumanalytik in das Dienstleistungsportfolio aufgenommen wurde.

Rubrik: Medizintechnik
Mittwoch, 27 Oktober 2021 17:00

Christoph Matheis - Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Oberflächentechnik, Hilden

Interview: Heinz Käsinger

Rubrik: Berichte
Dienstag, 28 September 2021 10:22

Erstmals nach der coronabedingten Veranstaltungspause fand bei der Messe Luzern wieder ein persönliches Zusammentreffen statt. "Man will wieder live mit dabei sein" – so lautet ein erstes Fazit der diesjährigen Swiss Medtech Expo in Luzern. Vom 14. bis 15. September 2021 konnten sich Fachpersonen aus der Medizintechnik wieder über neue Produkte und Lösungen informieren und austauschen. Rund 160 nationale und internationale Aussteller zeigten anwendungsorientiert auf, wo die Medizintechnik aktuell steht.

Rubrik: Free content
Freitag, 24 September 2021 16:00

Nanoteilchen sind in der Medizin interessant, um Medikamente oder Impfstoffe gezielt tief in den Körper zu transportieren. Für solche Zwecke muss die Konzentration der winzigen Teilchen möglichst genau bekannt sein. Jetzt wurde in einer Kooperation zwischen der Physikalisch- Technischen Bundesanstalt (PTB) und der Firma LUM GmbH in Berlin ein Analysemesssystem entwickelt. Es misst das Licht, das von jedem einzelnen Nanopartikel in verschiedenste Richtungen gestreut wird. Das System lässt sich für Nanoteilchen mit rund 40 nm Größe bis hin zu Mikropartikeln von ca. 10 µm verwenden.

Im Einzelpartikelzähler wird die Suspension mit einer Kanüle in den konischen Bereich der Durchflussküvette injiziert und anschließend durch die Verjüngung und den umgebenden Hüllstrom beschleunigt. Dadurch werden die Partikel entlang der Strömungsrichtung separiert und passieren überwiegend einzeln den Laserfokus. Dabei wird für jedes Partikel das Streulicht in Laserstrahlrichtung (Vorwärtsstreuung) und senkrecht dazu (Seitwärtsstreuung) gemessen.

Die Medizin setzt große Hoffnungen auf Nanoteilchen: Sie könnten beispielsweise als Vehikel dienen, mit deren Hilfe Medikamente biologische Barrieren wie die Luft-Blut- oder die Blut-Hirn-Schranke überwinden.

Umgekehrt stellen Nanopartikel große Anforderungen an die Messtechnik, die man für die Produktentwicklung, die Kontrolle der Produktionsqualität und nicht zuletzt auch für die Risikobewertung der Produkte braucht.

Erste Geräte sind bereits bei einem globalen Pharmakonzern in der EU für die Entwicklung eines Coronaimpfstoffes sowie bei einem namhaften deutschen Forschungsinstitut im Einsatz.

Quelle: es/ptb / Dr. Martin Hussels

Rubrik: Medizintechnik
Montag, 30 August 2021 11:59

Der NTI-100-Bericht für 2020 belegt zwei wichtige Tatsachen: 1. China schreitet im Leiterplattensektor gegenüber dem Rest der Welt weiter unbeirrt voran. Das konnte auch die Corona-Krise nicht wesentlich beeinflussen. 2. Die globale Leiterplattenindustrie entwickelte sich mit Ausnahme der USA umsatzseitig im Durchschnitt deutlich vorwärts. Davon zeugt die Zunahme des Weltumsatzes von 2019 zu 2020 um 8,7 %, an dem Chipsubstrate wachsenden Anteil haben.

Seite 1 von 4

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.