Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Eugen G. Leuze Verlag

Distribution für volle Energie: Die Rutronik Italia S.r.I. und die Comelec S.r.l. kooperieren ab sofort im Bereich Power Electronics. Die Comelec S.r.l. ist Distributor für u. a. Leistungselektronik und bietet ein spezialisiertes und individualisierbares Rundumangebot, das den gesamten Lieferprozess von kundenspezifischen Steckverbindern, Finish-Sensoren und andere Lösungen abdeckt.

Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH ist mit Wirkung zum 01. Oktober 2020 Distributor für das gesamte Produktportfolio der ehemaligen Cypress Semiconductor Corporation. Die Infineon Technologies AG und Rutronik haben die bestehende Franchise nach der Übernahme von Cypress durch Infineon erweitert. Die Vereinbarung deckt die gesamte EMEA-Region ab.

Im neuen Christan Doppler Labor „Technologie-basierendes Design und Charakterisierung von elektronischen Komponenten“ der TU Graz wird daran geforscht, wie sich verschiedene Komponenten in elektrischen Geräten wie zum Beispiel Smartphones gegenseitig elektromagnetisch beeinflussen und wie sich diese Wechselwirkungen, insbesondere im 5G-Frequenzbereich, verhindern lassen. Als einer der weltweiten Technologieführer bei High-Tech Verbindungslösungen beteiligt sich AT&S als Industriepartner an der Suche nach neuen Lösungen für noch schnellere und fehlerfrei funktionierende Datenverbindungen.

Aluminium ist ein Werkstoff mit großem Potential für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Aber die Industrie mit ihren Beschäftigten braucht Planungssicherheit und einen langfristigen industriepolitischen Rahmen. Das war das Ergebnis eines intensiven Austauschs zwischen IG Metall, IG BCE (Bergbau, Chemie, Energie) und führenden Vertretern der deutschen Aluminiumindustrie.

Virtueller Aussteller-Showroom, Online-Fachprogramm und digitales Networ-king: Das Messe-Duo Intec und Z wird vom 2. bis 4. März 2021 unter dem Mot-to „Intec und Z connect“ ausschließlich digital stattfinden. Diese Entschei-dung hat die Leipziger Messe als Veranstalter getroffen. Die aktuelle Pande-mielage und damit verbundene Einschränkungen machen die verlässliche Planung einer Vorort- oder Hybridveranstaltung unmöglich.

Jedes Jahr infizieren sich in Deutschland ca. 420 000 Personen mit den oft besonders resistenten „Krankenhaus-Keimen“, von denen der Antibiotika-resistente Staphylococcus aureus der bekannteste, aber nicht der einzige ist. Diese Infektionen führen zu längeren Krankenhausaufenthalten, höheren Kosten und in geschätzten 7500 Fällen allein in Deutschland jährlich zum Tod.

Ein neuartiger optischer Schalter erlaubt es, die Lebenszeit genetischer „Abschriften“ exakt zu kontrollieren. Diese dienen der Zelle als Bauanleitung für die Herstellung von Proteinen. Die Methode wurde von Wissenschaftlern der Universitäten Bonn und Bayreuth entwickelt. Sie könnte die Untersuchung dynamischer Prozesse in lebenden Zellen deutlich vorantreiben. Die Studie ist in der Zeitschrift Nature Communications erschienen [1].

Im Forschungsprojekt AeroFurnace wird jetzt ein neuer Verbundwerkstoff entwickelt, der auf Basis nanoporöser Kohlenstoffe die Wärmedämmwirkung im Vergleich zu bisherigen Materialen mehr als verdoppeln könnte. So lässt sich der Energiebedarf spezieller Hochtemperaturöfen deutlich senken. Die Wärmedämmung muss dabei nicht dicker werden, was das Nutzvolumen verringern würde. Aktuell werden bei diesen hohen Temperaturen unter sauerstofffreien Bedingungen filzbasierte Kohlenstoff-Werkstoffe eingesetzt.

Im letzten Jahr wurden laut Bundesverband der deutschen Heizungsindustrie (BDH) insgesamt 9775 geothermische Wärmepumpenanlagen installiert. Dies ist noch deutlich zu wenig bei einem Absatz von insgesamt 338.785 Wärmeerzeugern in 2019, wovon 286 677 auf fossilen Heizungen mit Erdgas oder Erdöl entfallen.

Die Zollner Elektronik AG stellt für Disruptive Technologies einen Sensor her, mit dem das norwegische Startup zu einer stärkeren Vernetzung im Internet der Dinge (IoT) beitragen möchte. Dazu musste das EMS-Unternehmen aus Zandt zunächst den Prototyp reproduzierbar machen. Disruptive Technologies hat einen winzigen Sensor entwickelt, der sich fast überall aufkleben lässt und das Herzstück einer Lösung ist, die das Sammeln und Auswerten von Daten erleichtert. Die Innovation kam 2019 auf den Markt.

Seite 83 von 164

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.