Eugen G. Leuze Verlag KG

×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Bundesverdienstkreuz an Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Orzessek verliehen

Der langjährige Präsident der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Orzessek, erhielt am 15.09.2016 aus den Händen des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, das Bundesverdienstkreuz. Die Ehrung fand im Köthener Schloss im Rahmen einer Feierstunde aus Anlass der Verabschiedung Orzesseks und der Amtseinführung seines Nachfolgers, Prof. Dr. Jörg Bagdahn, statt. In seiner Laudatio würdigte Haseloff die Verdienste Orzesseks mit den Worten: „In den langen Jahren Ihrer Präsidentschaft ist ein beachtliches und beeindruckendes Lebenswerk entstanden. Ihre Verdienste um die Hochschule und die Region Anhalt sind außerordentlich hoch. Sie haben die Hochschule sehr stark und nachhaltig geprägt".

Über 20 Jahre stand Prof. Orzessek an der Spitze der Hochschule Anhalt. Unter seinem Rektorat und ab 2003 seiner Präsidentschaft erlangte die Hochschule nicht nur ihre heute bestehende Struktur, sondern auch ihren international anerkannten Ruf. Dabei prägte er das Gesicht der Hochschule in den zurückliegenden Jahren wie kein anderer. Prof Orzessek arbeitete unermüdlich daran, dass die Hochschule mit ihren drei Standorten erfolgreich zusammenwuchs. Die Ressourcen der damaligen Technischen Hochschule Köthen und der Hochschule für Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft Bernburg sollten genutzt werden, um die Entwicklung der neuen Hochschule zu fördern. Ein neuer Standort in Dessau wurde auf Grundlage der Tradition des Bauhauses gegründet und exzellent auf die Bedürfnisse der Kreativ- und Bauwirtschaft abgestimmt. Die Forschung lag Orzessek besonders am Herzen und er stärkte diese in hohem Maße. Das Aufkommen für angewandte Forschung beläuft sich mittlerweile in diesem Jahr auf 8,9 Mio Euro, eine enorme Steigerung. Weiterhin erinnerte der Ministerpräsident an das große Engagement von Prof. Orzessek in verschiedenen Gremien und Institutionen. „Sie haben über die Hochschule hinaus gewirkt und bleibende Akzente gesetzt.", sagte Haseloff. Auch der neue Präsident der Hochschule würdigte seinen Vorgänger mit Dankesworten und führte aus: „Mit 2400 ausländischen Studierenden ist sie die Hochschule in Deutschland, die den höchsten Anteil internationaler Studierender aufweist."

Bild: Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt (links) überreicht im Auftrag des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz an Professor Orzessek (Foto: Hochschule Anhalt)

www.hs-anhalt.de

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN




Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de