Logo Gt

×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Header Gt 2015

Galvanotechnik

Verbundprojekt: PVD meets Galvanik

Im Kunststoffgalvanisierungsprozess wird eine Chrom(VI)haltige Prozesslösung verwendet, die aufgrund der REACh-Verordnung ab 2017 eine extra Genehmigung zur Verwendung benötigt. Zudem kann nur eine sehr limitierte Auswahl an Kunststofftypen galvanisiert werden. Die umweltfreundliche PVD-Technologie als Vorbehandlung zur Galvanisierung ist bekannt und wird in einigen Bereichen bereits eingesetzt. Bisher konnten allerdings keine vergleichbaren Haftfestigkeiten zur konventionellen Galvanisierung erzielt werden. Dieses Projekt verfolgt das Ziel die „grüne“ PVD-Beschichtungstechnologie und die galvanische Abscheidung zu kombinieren. Auf ausgewählten Kunststoffmaterialien sollen Schichtsysteme realisiert werden, die den Eigenschaften von konventionell abgeschiedenen Schichten gleichkommen. In Vorversuchen konnten bereits annähernd gleiche Haftfestigkeiten erzielt werden. Die Schichtsysteme sind für alle Branchen geeignet, die Wert auf eine alternative Chrom(VI)-freie Kunststoffvorbehandlung legen oder die ein Veredlungsverfahren für Substrate benötigen, bei denen auf herkömmliche Art und Weise keine haftfeste galvanische Oberfläche erzielt werden kann.
Ziel eines Projektes ist es jetzt, eine REACh-konforme und gleichzeitig wirtschaftliche Alternative für die konventionelle Kunststoff-Galvanisierung zu erarbei-ten, gleichzeitig für weitere Werkstoffe zu qualifizieren und neue Möglichkeiten zur partiellen, durchleuchtfähigen Beschichtung zu schaffen.
Dieses Projekt ist für Firmen geeignet, die auf eine nachhaltige und umweltbewusstere Produktion Wert legen, sowie auf der Suche nach neuen Möglichkeiten zur Herstellung metallisierter Bauteile sind. Start ist im Oktober 2017; Laufzeit: 2 Jahre; Kosten: 5900 Euro/Jahr. Auskünfte: Carl Schulz, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Laura Waltermann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH (K.I.M.W.), www.kunststoff-institut-luedenscheid.de

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de