Logo Leuze
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Header Gt 2015

Prüfkapazitäten erhöht

2018 11 IGOS Images Stories Redaktion GT Bilder Aktuelles Thumb Medium360 0

Die neue Korrosionsprüfkammer bei IGOS (Foto: IGOS)
Am IGOS (Institut für Galvano- und Oberflächentechnik Solingen GmbH & Co. KG) wurden die Möglichkeiten im Bereich Korrosionsprüfung entscheidend erweitert. Dazu hat der Industriedienstleister eine weitere Korrosionsprüfkammer in Betrieb genommen. Mit einem Prüfvolumen von 3,4 m3 ist man nun auch in der Lage, Bauteile von einer Länge bis 2,5 m und einem Gewicht von bis zu maximal 500 kg zu testen. Großes Plus der Prüfkammer: Sie ermöglicht die Anfahrbarkeit mit einem Hubwagen. Dadurch können auch schwere und sperrige Muster einfach in die Kammer eingebracht werden.
Mit der neuen Prüfkammer reagiert das IGOS, das seinen Kunden Schicht- und Schadensanalysen, komplexe Korrosionsprüfungen, aber auch die Galvanotechnik und chemische Analytik bietet, auf die wachsenden Anforderungen seiner Auftraggeber aus den verschiedensten Industriebranchen. Im modernen Korrosionslabor in Solingen können auf einer Fläche von ca. 200 m2 eine Vielzahl an akkreditierten Korrosions-prüfungen (z. B. Kombinationsprüfungen oder diverse Klimawechseltests mit vielfältigen Modifikationsmöglichkeiten) durchgeführt werden. Das ist mit der neuen Prüfkammer jetzt auch für größere Bauteile oder ganze Baugruppen möglich.
Die Prüfkammer ist für die Durchführung von Salzsprühnebelprüfungen, (z. B. DIN EN ISO 9227 NSS), Kondenswasserprüfungen (z. B. DIN EN ISO 6270-2) und diverse Kombinationsprüfungen, wie z. B. den Klimawechseltest nach DIN EN ISO 11997-1 Zyklus  B (früher: VDA 621-415) geeignet. Nach Installation der Kammer wurden mehrere Geräteeinstellungen eingehend geprüft und die Eignung der programmierten Korrosionsprüfabläufe getestet. Die Funktions- bzw. Korrosivitätsprüfung nach DIN EN ISO 9227 NSS wurde erfolgreich absolviert, sodass ab sofort akkreditierte Prüfungen durchgeführt werden können. Dabei kann man auch auf spezielle Kundenwünsche eingehen und Programme individuell erstellen.

www.igos.de

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de