Logo Leuze
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Header Gt 2015

Eigene Galvanik ausgebaut

2018 09 Voss Images Stories Redaktion GT Bilder Aktuelles Thumb Medium360 0

Statt auf externe Dienstleister zu setzen, beschloss Voss frühzeitig, in eine eigene Galvanik mit Gestell- und Trommelanlage zu investieren. Über Transportwagen werden die einzelnen Chargen automatisch zu den vom jeweiligen Prozessschritt abhängigen Bädern transportiert und dort eingetaucht (Foto: Voss)
Um die hohe Qualität seiner eigenen Beschichtung „Voss coat“ sicherzustellen, hat das Wipperfürther Unternehmen früh in eine eigene Galvanik mit Gestell- und Trommelanlage investiert. So hat Voss auch die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung seines Korrosionsschutzes in der eigenen Hand und ist nicht auf Dritte angewiesen. Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage nach Produkten mit Voss coat-Beschichtung wurde die Kapazität der Galvanik in diesem Jahr weiter ausgebaut.
Aufgrund wechselnder Temperaturbedingungen und schlagartig auftretender Druckspitzen kommt der Oberflächenbeschichtung von Rohrverbindungs- bzw. Hydraulikkomponenten eine immense Bedeutung zu. Voss Fluid setzt bei seinem Korrosionsschutz auf eine Zink-Nickel-Beschichtung, die selbst aggressiven Me-
dien langfristig standhält. Die Schichtdicke liegt zwischen 6 und 15 μm. Bis zu 16 % beträgt der Nickelanteil der Voss coat-Oberfläche.
Die gesamte Anlage ist auf einer Grundfläche von 2500 m2 zweigeschossig errichtet, sodass die Mitarbeiter getrennt von der Chemie arbeiten können. Die zu galvanisierenden Teile kommen aus der mechanischen Fertigung und werden in der Gestellanlage, sortiert nach Größe und Bauweise, einzeln per Hand auf die Gestelle gesteckt. Rohrverschraubungen, die aufgrund ihrer Größe, ihres Gewichts oder ihrer äußeren Geometrie weniger beschädigungsanfällig sind, kommen in die Trommelanlage. In der unteren Etage werden Gestell- und Trommelanlage bestückt.
Im Zuge des Ausbaus wurde in der oberen Etage eine moderne Zu- und Abluftanlage inklusive Luftwäscher erweitert. Die benötigte Prozesswärme wird durch ein Blockheizkraftwerk im Nebengebäude zur Verfügung gestellt. Für die richtigen Prozessparameter und die chemische Zusammensetzung der Bäder sorgt das unternehmenseigene Labor, in dem Voss die Beschichtung permanent überwacht und zudem weiterentwickelt. Zu diesen Optimierungszwecken leistet sich Voss sogar eine eigene Versuchsgalvanik – eine exakte Kopie der Originalanlage in Miniaturform.

www.voss-fluid.de

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de