Logo Gt
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Artikelarchiv

Ordner Einzelartikel Galvanotechnik

Online Recherchieren – egal wo, egal wann.
Alle erschienenen Artikel, Berichte und Aufsätze der Fachzeitschrift Galvanotechnik können nun bequem gesucht, heruntergeladen oder in einer blätterbaren Version direkt am Bildschirm angesehen werden. Das Archiv wird kontinuierlich, auch für zurückliegende Jahrgänge, erweitert und ergänzt.

Kostenlose Suchfunktion:
Die komfortable Einzelartikel-Suche ermöglicht Ihnen nicht nur eine Recherche mittels Suchbegriff, sondern vielmehr auch per Kombination über Jahr, Autor, Kategorie, Ausgabe und Rubrik. Dabei wird immer der komplette Artikel durchsucht, um Ihnen qualitativ hochwertige Treffer zu bieten. Ein kurzer Abstract mit Vorschaubild informiert vorab über den zu erwartenden Inhalt.

 

Einzelartikel-Download:
Alle Artikel können als PDF-Datei für 15,- EUR inkl. MwSt. einzeln erworben und heruntergeladen werden.

Premiumabo:
Als Premiumabonnent bekommen Sie neben der Printausgabe zusätzlich die Möglichkeit, alle Einzelartikel frei und in unbegrenzter Stückzahl herunter zu laden. Darüberhinaus wird der Menüpunkt "Heftarchiv Galvanotechnik" freigeschaltet, unter dem Sie die kompletten Hefte als PDF-Download vorfinden.

Infos zum Premiumabo

Fragen Sie uns nach einer Erweiterung Ihres bestehenden Printabos!

Dokumente

Einhörner sind nur Fabelwesen

Auf der Seite 1788 dieses Heftes finden Sie eine Grafik,die den stets größer und dichter werdenden Club der Unicornsdarstellt. Als der Begriff auf dem diesjährigen UlmerGespräch (ab Seite 1788) fiel, kannte ich ihn nicht undzuhause musste ich googeln. Falls Sie es auch nicht wissen:Unternehmen, die schon vor ihrem Börsengang mit einerMilliarde US-Dollars und mehr bewertet sind, nennt manso. ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße992 KByte
Seiten1681

Galvano-Referate 09/2018

Fachzeitschriften aus aller Welt... für Sie gesichtet!

Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,076 KByte
Seiten1903-1908

Zur Info - Umwelttechnik 09/2018

Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße2,834 KByte
Seiten1885-1892

Chemikalien-Leasing:
Paradigmenwechsel im Chemikalienhandel

Das Chemikalien Leasingkonzept ist ein neues und innovatives Vorgehen, um das Chemikalien-Management in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit zwischen Lieferant und Anwender nachhaltig zu verbessern. Es basiert auf dem Wandel, statt Mengen an Chemikalien den Anwendungsnutzen in den Mittelpunkt der Kundenbeziehung zu stellen. Statt einen Preis für eine Chemikalienmenge zu erzielen, bekommt der Chemikalien- Lieferant sein Geld für den ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße2,077 KByte
Seiten1880-1885

Chemikalien-Leasing: Serviceleistung statt Mengenlieferung

Dieses Mal wenden wir uns im blau gekennzeichneten
Redaktionsteil dieses Heftes einem ganz speziellen Thema
zu: Chemikalien-Leasing, so das Geschäftsmodell, bei dem Chemikalienlieferanten zu Dienstleistern werden. Die klassische mengenbezogene Bezahlung von Chemikalien wird
durch eine nutzenorientierte Bezahlung ersetzt. Für den
Lieferanten ändert sich hier der Chemikalienverbrauch von
einem Erlös- zu einem Kostenfaktor. ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,008 KByte
Seiten1879

Zur Info - Medizintechnik 09/2018

Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße850 KByte
Seiten1876-1878

Zellen in der Radarfalle – Diagnostik in Sekundenschnelle

Das Interview führte Elena Blume Ein Tropfen Blut enthält zahlreiche wertvolle Informationen. Allerdings dauert es immer noch mehrere Stunden, bis das Blut eines Patienten analysiert und eine Diagnose getroffen werden kann. Dadurch geht wichtige Behandlungszeit verloren. Eine neue Methode soll diesen Prozess nun erheblich beschleunigen, indem die Zellen im Blut hinsichtlich ihrer Verformbarkeit und Immunreaktion getestet werden. Im ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße869 KByte
Seiten1874-1875

Videostreaming, Apps und Datenbrille: Telemedizin für den Fall der Fälle


Betrachtet man Trends und Innovationen in der Notfallmedizin, zeichnet sich bereits ab, dass die Idee vom Rettungswagen als einer Art mobilen Notaufnahme, die zum Patienten kommt, ihn mit Experten vernetzt und auf dem Weg zum Krankenhaus schon Diagnosen stellt, immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Der verstärkte Einsatz von Telemedizin hat an dieser Entwicklung einen großen Anteil. Auf internationaler Ebene existieren zwei ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,793 KByte
Seiten1872-1873

Quo vadis, Diagnostik?

Schnelles und angemessenes Handeln kann über Leben und Tod
entscheiden. Ganz entscheidend ist hier die medizinische Diagnostik. Medizinische Untersuchungen, die vor Ort und sofort
ablaufen, werden als Point of Care (PoC) Diagnostik, bezeichnet.
PoC Diagnostik umfasst eine vielfältige Bandbreite an Themen.
In erster Linie geht es dabei um die Miniaturisierung von Diagnosesystemen, damit diese schnell und mobil durchführbar ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,028 KByte
Seiten1871

Zur Info - Dünnschicht- und Plasmatechnik 09/2018

Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,876 KByte
Seiten1865-1870

Plasmaforschung und -lehre an
der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist die einzige Volluniversität in Schleswig-Holstein. Sie wurde 1665 gegründet und ist nach ihrem Gründer, Herzog Christian Albrecht von Schleswig-Holstein-Gottorf, benannt. Die Institute IEAP (Institut für Experimentelle und Angewandte Physik) und ITAP (Institut für Theoretische Physik und Astrophysik) sind seit vielen Jahren auf folgenden Forschungsgebieten tätig: • ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,977 KByte
Seiten1862-1865

Plasma Germany Frühjahrssitzung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel lud Plasmafachleute aus Forschung und Industrie ein Die Veranstaltung Vom 17. bis 18. April 2018 fand die Frühjahrssitzung des deutschen Kompetenznetzes für Plasmatechnologie „Plasma Germany“ an der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel (CAU) statt. Rund 30 Teilnehmer waren gekommen, um sich über aktuelle Aktivitäten im Bereich der Plasmaoberflächentechnologie ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,919 KByte
Seiten1858-1861

Neue Perspektiven für die Modifizierung von Leichtmetall-Oberflächen

Metall-Keramische Oberflächen von Leichtmetallbauteilen mit definierten Eigenschaften auszustatten, war bisher nur in engen Grenzen möglich. Auch die Technologie der Micro Arc Oxidation (MAO) konnte bisher ihr enormes Potenzial hinsichtlich einer serientechnischen Anwendung auf unterschiedlichsten Gebieten nicht entfalten. Erst das Verfahren Metaker® des Technologieunternehmens Automoteam kann für sich in Anspruch nehmen, die ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße3,465 KByte
Seiten1852-1857

Die Lenker des Feuerwagens

In der griechischen Mythologie fuhr Sonnengott Helios mit
seinem Feuerwagen über den Himmel und beobachtete, was
Gutes und Böses auf der Erde geschah. Wie sich erst später her-
ausstellte, hatte er einen Sohn, Phaeton, den er nach Vaterschafts-
nachweis auch anerkannte und dem er zum Eintritt in seine Fami-
lie einen Wunsch gewährte. Wie es sich dem direkten Spross
eines Gottes geziemt, bat Phaeton aber nicht (wie sonst in ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,017 KByte
Seiten1851

Zur Info - Energietechnik 09/2018

Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße2,581 KByte
Seiten1844-1850

Energieeffiziente Modellfabrik

Technologie- und Anwendungszentrum ETA-Fabrik vernetzt Energieflüsse von Produktionsprozess und Gebäude Eine in jeder Hinsicht multifunktionale, vielfach vernetzte Fabrik: Die ETA-Fabrik auf dem Campus der Technischen Universität Darmstadt ist zugleich Forschungsgegenstand, Großdemonstrator und Lernort. Sie vernetzt Gebäudehülle und industrielle Prozesskette technologie- und disziplinübergreifend in Einzel- und ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,752 KByte
Seiten1840-1843

Werden wir wach nach Hitze und Dürre?

Jetzt im September nach dem heißen trocknen Sommer freuen wir uns auf kühlere Temperaturen. Manche sprachen ja schon vom heißesten Sommer seit der Wetteraufzeichnung. Viele sehen nun den beginnenden Klimawandel und die damit stetige Zunahme der Durchschnittstemperatur. Das Wetter wird wohl extremer und die Auswirkungen immer unbequemer. Die Hitze machte nicht nur den Menschen zu schaffen, auch in der Industrie und Landwirtschaft gab es ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße1,017 KByte
Seiten1839

Aus der Praxis – für die Praxis 09/2018

Chrom6+ Entfernung mit (aktivierten) Naturstoffen Obwohl Verfahren zur Entfernung von Cr6+-Ionen aus Abwässern, die Naturstoffe oder modifizierte Naturstoffe verwenden, wenig Anwendung in der Industrie gefunden haben, werden wissenschaftliche Untersuchungen in dieser Richtung weiter fortgesetzt. Ein Grund dafür könnte sein, dass die meisten Versuche in Batch-Ansätzen durchgeführt werden, während die Industrie eher ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße908 KByte
Seiten1819-1820

Bericht aus Indien 09/2018

Chrom6+ Entfernung mit (aktivierten) Naturstoffen Obwohl Verfahren zur Entfernung von Cr6+-Ionen aus Abwässern, die Naturstoffe oder modifizierte Naturstoffe verwenden, wenig Anwendung in der Industrie gefunden haben, werden wissenschaftliche Untersuchungen in dieser Richtung weiter fortgesetzt. Ein Grund dafür könnte sein, dass die meisten Versuche in Batch-Ansätzen durchgeführt werden, während die Industrie eher ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße5,834 KByte
Seiten1812-1818

Impulse 09/2018

Neues aus der Welt der Nanotechnologie Reisen bildet, lautet ein bekannter Spruch. Und manchmal stimmt das auch, wobei es darauf ankommt wohin man hin reist. So war meine Reise nach Bristol zum 13. internationalen Fachkongress der elektrochemisch abgeschiedenen Nanostrukturen (Ednano 13) einer dieser Fälle. Dieser Fachkongress findet seit 2001 in einem Abstand von 1,5 Jahren in ununterbrochener Reihe an jeweils unter- schiedlichen ...
Jahr2018
HeftNr9
Dateigröße2,650 KByte
Seiten1808-1811

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de