Logo Gt
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Artikelarchiv

Ordner Einzelartikel Galvanotechnik

Online Recherchieren – egal wo, egal wann.
Alle erschienenen Artikel, Berichte und Aufsätze der Fachzeitschrift Galvanotechnik können nun bequem gesucht, heruntergeladen oder in einer blätterbaren Version direkt am Bildschirm angesehen werden. Das Archiv wird kontinuierlich, auch für zurückliegende Jahrgänge, erweitert und ergänzt.

Kostenlose Suchfunktion:

Eine Standard-Suche durchsucht immer den kompletten PDF-Text, den Abstract und den Titel, wahlweise in Kombination mit Jahr, Autor, Kategorie, Ausgabe und Rubrik.

Schränken Sie Ihre Suche ein, indem Sie vor Ihren Suchwörtern folgende Operatoren mit Doppelpunkt eingeben:
title:Suchwort (Nur im Titel suchen) oder
description:Suchwort (nur im Abstract suchen).

 

Einzelartikel-Download:
Alle Artikel können als PDF-Datei für 15,- EUR inkl. MwSt. einzeln erworben und heruntergeladen werden.

Premiumabo:
Als Premiumabonnent bekommen Sie neben der Printausgabe zusätzlich die Möglichkeit, alle Einzelartikel frei und in unbegrenzter Stückzahl herunter zu laden. Darüberhinaus wird der Menüpunkt "Heftarchiv Galvanotechnik" freigeschaltet, unter dem Sie die kompletten Hefte als PDF-Download vorfinden.

Infos zum Premiumabo

Fragen Sie uns nach einer Erweiterung Ihres bestehenden Printabos!

Dokumente

Brief aus England 02/2009

Jahr2009
HeftNr2
Dateigröße792 KByte
Seiten310-318

TechCenters – für die Lösungen von Morgen

Atotech Deutschland GmbH weihte 14. TechCenter ein

Jahr2009
HeftNr2
Dateigröße979 KByte
Seiten302-308

Verkupfern textiler Materialien

Um die Integrationsmöglichkeit von Mikroelektronik- und Mikrosystemtechnikbauteilen für die Integration in Textilien weiter zu erhöhen, gelangen zunehmend leitfähige textile Strukturen in den Fokus des Interesses. Neben schon eingesetzten Metalldrähten, -litzen, -fasergarnen oder Fadenkonstruktionen aus Polymerfäden und Drähten (zum Beispiel Umwindestrukturen) werden dafür auch metallisierte Fäden eingesetzt. Insbesondere ...
Jahr2009
HeftNr2
Dateigröße403 KByte
Seiten98-301

Pflege und Aufbereitung von Entfettungslösungen

Eine Vorbehandlung mittels Entfettung ist für viele Verfahren der Oberflächentechnik zwingend notwendig. Die Entfettungslösungen werden mit verschiedenen einfachen oder kombinierten Verfahren zur Abtrennung von Öl und/oder Partikeln behandelt. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Inhaltsstoffe von Entfettungslösungen und die aktuell eingesetzten Behandlungsverfahren, mit einem Fokus bei den Membranverfahren. Es werden die ...
Jahr2009
HeftNr2
Dateigröße952 KByte
Seiten284-297

Nachweis von Poren in Konversionsschichten mit elektrochemischen Methoden

Jeder weiß was ein Loch ist. Will man aber Poren in technischen Schutzschichten quantitativ erfassen, zeigt sich, dass wir mit dem Wort Pore eine ganze Reihe von Eigenschaften verbinden, die nur bedingt miteinander zu tun haben. Deshalb muss das Problem eingegrenzt werden..

Jahr2009
HeftNr2
Dateigröße594 KByte
Seiten276-282

Verbesserung der Korrosionsbeständigkeit von Magnesium durch Beschichten und Wärmebehandeln

Magnesium und Magnesiumlegierungen besitzen für eine Vielzahl von Anwendungen hervorragende mechanische und physikalische Eigenschaften. Ihr geringes Gewicht bei gleichzeitig hoher Festigkeit machen Magnesium und Magnesiumlegierungen zu einem geeigneten Material für gewichtsreduzierende Anwendungen...

Jahr2009
HeftNr2
Dateigröße606 KByte
Seiten270-275

Elektrochemische Abscheidung von Kobalt aus tief eutektischen Lösungen (TEL)

Die Suche nach nanoskaligen und günstigen hartmagnetischen Materialien mit hoher Leistungsfähigkeit ist eine wichtige Aufgabe bei der zunehmenden Fokussierung auf eine Miniaturisierung von elektronischen Bauteilen, die einen weiten Bereich von rein industriellen bis hin zu verbraucherorientierten Anwendungen umfasst. Auf den Gebieten Medizintechnik, Sensorik, Aktorik, integrierte Optik und elektronische Verbundsysteme erlangt zudem die ...
Jahr2009
HeftNr2
Dateigröße659 KByte
Seiten264-269

Neue Ansatzpunkte

In der Oberflächentechnik befassen wir uns mit einem sehr begrenzten Bereich von Werkstücken. In der Regel sind die wenige Mikrometer dicken Schichten zwar für die Fachleute Gegenstand, mit dem sie genau so umgehen, wie ein Schreiner mit einem hergestellten Schrank.

Jahr2009
HeftNr2
Dateigröße52 KByte
Seiten263

Zur Umschau - 01/2009

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße1,121 KByte
Seiten204-210

Oberflächentechnik und Werkstoffkunde für Hightech-Produkte

Die Fraunhofer-Gesellschaft war mit verschiedenen Instituten auf der diesjährigen electronica 2008 und der Schwesterausstellung Hybridica 2008 in München vertreten. Der Fraunhofer-Stand zeigte einen Ausschnitt aus der Energiekompetenz in den Bereichen Power Management, Energy Harvesting, Brennstoffzellen, Energieautarkie. Die Energietechnik ist eines von 17 Zukunftsfeldern der Hightech-Strategie für Deutschland.

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße264 KByte
Seiten200-203

Moderne Anlagensteuerung für industrielle Reinigungsanlagen

Die Firma Amsonic ist seit über 20 Jahren im Bereich der Industriellen Präzisionsreinigung tätig. Die Kernkompetenzen der Teilereinigung im Bereich der wässrigen Reinigung, der Lösemittel(AIII)- Reinigung oder kombinierte Systeme basieren auf Erfahrungen in verschiedensten Applikationen...

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße254 KByte
Seiten195-199

Mut zum Neuland

Was wird das neue Jahr bringen? Noch mehr globale Konkurrenz? Noch mehr Abgaben und Auflagen durch neue europäische Gesetze und steigende Energiepreise? Wie lässt sich der Marktanteil erweitern und der Betrieb gegen Verluste absichern? Gedanken, welche die meisten Unternehmer bewegen.

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße50 KByte
Seiten193

Röntgenoptiken

Die ältesten, heute bekannten optischen Linsen wurden 1850 von dem Archäologen Sir John Layard bei Nimrod im heutigen Irak entdeckt und sind etwa 3000 Jahre alt [1]. Seit diesen von den Assyrern genutzten Linsen aus Bergkristall haben sich optische Linsen immer weiter entwickelt bis zu den ausgefeilten Objektiven unserer Zeit, mit denen hoch auflösende Abbildungen möglich sind. Die meisten dieser Linsen fokussieren sichtbares Licht.

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße385 KByte
Seiten188-192

Aussichten für die Mikrosystemtechnik im Jahr 2009

Für das Neue Jahr 2009 möchte ich allen unseren Lesern zunächst einmal alles Gute wünschen, persönlich und beruflich viel Erfolg und vor allem Gesundheit. Keiner kann wirklich voraussehen, was das Jahr 2009 bringen wird. Damit ist auch die Zunft der Hellseher und Wahrsager eindeutig überfordert, die die aktuelle Finanzkrise ebenso wenig konkret vorausgesagt haben wie die viel bemühten und zitierten Experten, Analysten und ...
Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße54 KByte
Seiten187

Zur Info 01/2009 - Dünnschicht- und Plasmatechnik

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße220 KByte
Seiten183-186

plasma technology GmbH stellt Neuentwicklungen vor

Kunden und Interessenten informieren sich auf erstem Hausmesse

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße235 KByte
Seiten182-183

4. Internationaler Workshop „Faserlaser“

Vom 5. bis 6. November 2008 fand im Internationalen Kongresszentrum Dresden der 4. Internationale Workshop mit Schwerpunkt Faserlaser statt. Motiviert durch das große internationale Interesse an den drei bisherigen Veranstaltungen zu diesem Thema organisierte das Fraunhofer-Institut für Werkstoffund Strahltechnik IWS, Dresden, gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut Angewandte Optik und Feinmechanik IOF, Jena, in bewährter Weise auch den ...
Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße714 KByte
Seiten179-181

Untersuchung des Bruchverhaltens von Glas nach physikalischen Oberflächenvorbehandlungsverfahren

Die theoretisch und experimentell ermittelten Festigkeiten von Glas differieren teilweise bis zu zwei Größenordnungen. Ursachen dafür sind mikroskopisch kleine Oberflächenrisse und Kerben. Diese Mikrokerben können in Verbindung mit mechanischen und thermischen Belastungen zu spontanen Schädigungen im Glas führen [1].

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße219 KByte
Seiten176-178

Lichtbringer

Ohne Licht gäbe es kein Leben. Das wussten schon unsere Vorfahren, die in Naturvorgängen stets das Wirken überirdischer Mächte sahen. Der Morgenstern, also der Planet Venus, wurde in der römischen Mythologie poetisch als Lichtbringer (Luzifer) bezeichnet...

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße58 KByte
Seiten175

Zur Info 01/2009 - Photovoltaik

Jahr2009
HeftNr1
Dateigröße36 KByte
Seiten174

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de