Eugen G. Leuze Verlag KG

×
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
Warenkorb - Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ordner Einzelartikel Galvanotechnik

Online Recherchieren – egal wo, egal wann.
Alle erschienenen Artikel, Berichte und Aufsätze der Fachzeitschrift Galvanotechnik können nun bequem gesucht, heruntergeladen oder in einer blätterbaren Version direkt am Bildschirm angesehen werden. Das Archiv wird kontinuierlich, auch für zurückliegende Jahrgänge, erweitert und ergänzt.

Kostenlose Suchfunktion:
Die komfortable Einzelartikel-Suche ermöglicht Ihnen nicht nur eine Recherche mittels Suchbegriff, sondern vielmehr auch per Kombination über Jahr, Autor, Kategorie, Ausgabe und Rubrik. Dabei wird immer der komplette Artikel durchsucht, um Ihnen qualitativ hochwertige Treffer zu bieten. Ein kurzer Abstract mit Vorschaubild informiert vorab über den zu erwartenden Inhalt.

 

Einzelartikel-Download:
Alle Artikel können als PDF-Datei für 15,- EUR inkl. MwSt. einzeln erworben und heruntergeladen werden.

Premiumabo:
Als Premiumabonnent bekommen Sie neben der Printausgabe zusätzlich die Möglichkeit, alle Einzelartikel frei und in unbegrenzter Stückzahl herunter zu laden. Darüberhinaus wird der Menüpunkt "Heftarchiv Galvanotechnik" freigeschaltet, unter dem Sie die kompletten Hefte als PDF-Download vorfinden.

Infos zum Premiumabo

Fragen Sie uns nach einer Erweiterung Ihres bestehenden Printabos!

Dokumente

Direktor Hasso Kaiser
in den Ruhestand verabschiedet

Zur feierlichen Verabschiedung von Hasso Kaiser, dem langjährigen Direktor der Gmünder Degussa Galvanotechnik, hatten sich am 11. Januar 2001 im Refektorium des Predigers in Schwäbisch Gmünd eine große Zahl von Freunden und Bekannten, Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden zusammengefunden. Dipl.-Kfm. Hasso Kaiser war 40 Jahre lang bei der Degussa tätig, davon 23 Jahre lang als Leiter der Degussa Galvanotechnik in Schwäbisch Gmünd. Seit ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße520 KByte
Seiten691-694

Galvanotechnik schützt und schmückt

Eröffnung der Ausstellung „Galvanotechnik“ im Deutschen Museum München Im Deutschen Museum München wurde jetzt zum Thema Galvanotechnik schützt und schmückt eine sehens- und erlebenswerte Ausstellung eröffnet. Mit dieser Präsentation wurde der erste Meilenstein zur völlig neu konzipierten Abteilung Chemie gelegt, die zu einer lehrreichen und erinnerungsstarken Erlebniswelt für die jährlich etwa 1,4 Millionen Besucher ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße281 KByte
Seiten688-689

Galvanotechnik als zukunftsträchtiges Marktsegment

Die neue COVENTYA stellt sich vor Nach einigen Jahren im Chemetall-Konzern präsentiert sich seit März ein schlagkräftiger Unternehmensverbund als Anbieter für galvanotechnische Produkte (GMF = General Metal Finishing): die COVENTYA International GmbH mit eigenständigen Unternehmen in Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien. Einer der beiden Holdingmanager, Dr. Thomas Costa, und der Geschäftsführer der deutschen COVENTYA ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße277 KByte
Seiten686-687

Industrielle Prozesswasserversorgung

Bericht von einem Lehrgang der TA Esslingen am 23./24. Januar 2001 Wasser ist nicht nur die Grundlage des Lebens auf der Erde, sondern auch ein wichtiger Rohstoff für nahezu alle Bereiche der menschlichen Tätigkeit, von der Nahrungsmittelbeschaffung an bis zu industriellen Prozessen der verschiedensten Art. Je nach Anwendung muss es dazu einen bestimmten Reinheitsgrad haben. Als hervorragendes Lösemittel nimmt es jedoch in allen ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße285 KByte
Seiten683-684

Brief aus England 03/2001

Nach Nizza In England gibt es Europaanhänger, Europa- feinde und Europaskeptiker so wie wahrscheinlich in Deutschland auch. Aber es ist schwierig, jemanden unter diesen zu finden der sich positiv über das Treffen in Nizza äußerte. Dort sah man nur schlechtes und egoistisches Verhalten. Es gibt eine EU-Tradition, dass die Gastgebernation ihre Position nicht missbraucht und sich nicht ständig in den Vordergrund stellt. Die ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße1,150 KByte
Seiten674-682

Die moderne Chipkarte- Anforderungen und Lösungen

1 Standard-Aufbautechnik von modernen Chipkarten Ob als Telefon-, Krankenversicherungs- oder als Bankenkarte, der prinzipielle Kartenaufbau beginnend mit dem Herzstück, dem Halbleiter- IC ist sehr ähnlich. Auch einige für Deutschland neuere Anwendungsbereiche wie pay-TV oder PC/LAN-Zugangskarte weichen nicht davon ab. Von den 1,1 Mrd. Chipkarten, die in 1997 weltweit produziert wurden, zeigen über 80% eine Chip-on-Flex-Montage in ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße394 KByte
Seiten670-673

Verbesserung der Sealingqualität von anodisierten Aluminiumteilen durch Einsatz geeigneter Strömungsverhältnisse im Sealingbad

1 Einleitung 
Das Verdichten von anodischen Oxidschichten auf Aluminium als abschließender Vorgang kann auf verschiedene Weisen vorgenommen werden [1-11]. Die Heißwasserverdichtung auf herkömmliche Weise erfordert hohen Energieaufwand und lange Verdichtungszeiten. Durch Einsatz zweier verschiedener Maßnahmen kann die Verdichtungszeit auf die Hälfte herabgesetzt und gleichzeitig die Verdichtungstemperatur gesenkt werden bei ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße1,394 KByte
Seiten658-669

Vergleichende Untersuchungen von cyanidfreien Zinkelektrolyten mit Natrium - oder Kaliumzusatz

Teil 2: Eigenschaften der Elektrolyte 1 Einleitung Nach neueren Literaturangaben [1,2] wird die Qualität der Zinküberzüge aus NaOH- bzw. KOH-haltigen Elektrolyten von der Beschaffenheit des Alkalimetalls erheblich beeinflusst. Unter analogen Versuchsbedingungen führt Kaliumhydroxid zu besseren Zinkabscheidungen. In der vorliegenden Arbeit wurden zwei cyanidfreie Zinkelektrolyte mit NaOH + NajCOj bzw. KOH + K2CO3 in ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße725 KByte
Seiten651-657

Elektrolytisch abgeschiedene Co-W-Legierungen im Hinblick auf kompositionsmodulierte CoWx/CoWy-Multischichten

1 Einleitung Die Kobaltlegierungen Kobalt-Nickel [1 - 6], Kobalt-Zink [1, 2], Kobalt-Rhodium [2], Kobalt-Phosphor [3,7-11], Kobalt-Molybdän [12], Kobalt-Platin und Kobalt-Palladium [13], die sehr intensiv in den 60 er-Jahren untersucht worden sind, sind nach wie vor sehr interessant, z.B. für die Elektronik, Mikrosystemtechnik, Werkzeuge, Kontakte oder die Raumfahrt. Auch Kobalt-Wolfram ist wegen seiner ausgezeichneten Eigenschaften ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße1,161 KByte
Seiten641-650

Publicity
Investition in die Zukunft

Seit kurzem verfügt die Galvanotechnik über eine eigene Ausstellung im Deutschen Museum München - dem weltweit größten Technikmuseum. Nicht nur die Tatsache an sich ist erfreulich; der Bereich Galvanotechnik ist zudem der erste Teil einer völlig neu gestalteten, multimedialen Konzeption des Bereiches Chemie. So werden unter anderem die beim Galvanisieren ablaufenden Vorgänge nicht nur mit der vorbildlichen, vollautomatischen ...
Jahr2001
HeftNr3
Dateigröße126 KByte
Seiten631

Galvano-Referate 02/2001

Fachzeitschriften aus aller Welt... für Sie gesichtet!

Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße1,591 KByte
Seiten539-549

Anlagen/Verfahren 02/2001

Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße695 KByte
Seiten534-538

Umschau 02/2001

Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße435 KByte
Seiten531-533

Fortschritte beim Klimaschutz und in der Abfallpolitik

Bilanz der rot-grünen Umweltpolitik im Plenum Von der Koalition hervorgehobene Fortschritte beim Klimaschutz und in der Abfallpolitik standen im Zentrum einer Plenardebatte am 26.10.2000. Dabei haben die Fraktionen das von der Bundesregierung vorgelegte Umweltgutachten 2000 des Sachverständigenrats für Umweltfragen, den Bericht des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen sowie das Gutachten des ...
Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße298 KByte
Seiten529-530

TA Siedlungsabfall z.T. auch für die Oberflächentechnik relevant

Das im ersten Augenblick für die Oberflächentechniker scheinbar unrelevante Thema der Siedlungsabfall-Entsorgung, d.h. des Hausmülls, könnte für einige Betriebe durchaus an Bedeutung gewinnen: können Teile der Abfälle, soweit sie nicht zu den besonders überwachungspflichtigen Abfällen - den Sonderabfällen - zählen, als hausmüllähnliche Abfälle dementsprechend, meist relativpreiswert, entsorgt werden. Mit Änderung der TA ...
Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße308 KByte
Seiten527-528

Trenntechnik der Westfalia Separator AG auf der SMM

SMM 2000: Wichtigster internationaler Treffpunkt der Schiffbaubranche Ausgebucht meldete die Hamburger Messe für die SMM 2000, Shipbuilding, Machinery & Marine Technology, International Trade Fair, die vom 26. bis 30. September 2000 auf dem Hamburger Messegelände stattfand. Zur Leitmesse des Weltschiffbaus repräsentierten sich ca. 1000 Aussteller aus 42 Ländern. Für die Führungskräfte aus der Schifffahrts- und ...
Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße403 KByte
Seiten524-526

Zurück zur Steinzeit ?


Kommentar zu einer Studie im Auftrag der Bundesregierung Klimaschutz, Kernenergieausstieg, Verminderung der C02-Emissionen sind seit einigen Jahren Schlagworte, die die deutsche Umweltpolitik wie die Medien-Landschaft beherrschen. Dabei werden bei Politikern wie auch bei der Bevölkerung Ängste geschürt, die keineswegs immer von Fachkompetenz getragen werden. Unsicherheit und z. T. auch von der Wirtschaft verursachtes - ...
Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße1,336 KByte
Seiten514-523

Behandlung verbrauchter Metallkomplexlösungen

1 Einleitung Die schädliche Einwirkung von Schwermetallionen auf Mensch und Umwelt ist hinreichend bekannt [1]. Die Metalle In der Umwelt liegen zum überwiegenden Teil in Form von Komplexen vor, aus denen sie auch durch Dissoziation freigesetzt werden können [2], Die Quelle der Umweltverunreinigung mit Schwermetallionen ist die Industrie, besonders die Metallbearbeitung einschließlich Oberflächenbehandlung. Allerdings ist hierbei ...
Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße931 KByte
Seiten506-513

Es ist ja Karneval, die närrische Zeit...

Nein, keine Replik des antiken Karnevalsschlagers, sondern Narretei ohne besonderen Anlass: Deutschland klagt über mangelnde Mittel. Überall wird gespart, nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in den öffentlichen Einrichtungen. Krankenhäuser werden geschlossen, die Mittel für Kindergärten und -tagesstätten gekürzt. Genehmigungsprozeduren benötigen mangels Personals oft unangenehm viel Zeit. Man rationalisiert allerorts, ...
Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße148 KByte
Seiten499

Zur Info - Mikrosystemtechnik 02/2001

Jahr2001
HeftNr2
Dateigröße310 KByte
Seiten497-498

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

INFORMATIONEN

ZAHLARTEN




Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de