Logo Gt
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Artikelarchiv

Ordner Einzelartikel Galvanotechnik

Online Recherchieren – egal wo, egal wann.
Alle erschienenen Artikel, Berichte und Aufsätze der Fachzeitschrift Galvanotechnik können nun bequem gesucht, heruntergeladen oder in einer blätterbaren Version direkt am Bildschirm angesehen werden. Das Archiv wird kontinuierlich, auch für zurückliegende Jahrgänge, erweitert und ergänzt.

Kostenlose Suchfunktion:
Die komfortable Einzelartikel-Suche ermöglicht Ihnen nicht nur eine Recherche mittels Suchbegriff, sondern vielmehr auch per Kombination über Jahr, Autor, Kategorie, Ausgabe und Rubrik. Dabei wird immer der komplette Artikel durchsucht, um Ihnen qualitativ hochwertige Treffer zu bieten. Ein kurzer Abstract mit Vorschaubild informiert vorab über den zu erwartenden Inhalt.

 

Einzelartikel-Download:
Alle Artikel können als PDF-Datei für 15,- EUR inkl. MwSt. einzeln erworben und heruntergeladen werden.

Premiumabo:
Als Premiumabonnent bekommen Sie neben der Printausgabe zusätzlich die Möglichkeit, alle Einzelartikel frei und in unbegrenzter Stückzahl herunter zu laden. Darüberhinaus wird der Menüpunkt "Heftarchiv Galvanotechnik" freigeschaltet, unter dem Sie die kompletten Hefte als PDF-Download vorfinden.

Infos zum Premiumabo

Fragen Sie uns nach einer Erweiterung Ihres bestehenden Printabos!

Dokumente

Beispiele für die Rückführung organischer Lösungsmittel

In den verschiedensten Industrien, vor allem in der Oberflächentechnik und auch in der Galvanotechnik müssen Metallteile so gereinigt und entfettet werden, daß eine Weiterveredelung dauerhaft möglich ist.In sehr vielen Fällen wird dies mit wäßrigen Lösungen gemacht, sehr häufig aber auch mit chlorierten Kohlenwasserstoffen. Welches Verfahren der Metallreinigung oder Entfettung eingesetzt wird, hängt vielfach auch von den zu ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße823 KByte
Seiten3398-3400

Erfahrungen als Umweltschutzberater
in der Galvanotechnik und metallverarbeitenden Industrie

Mehr als zehn Jahre Umweltschutzberatung im Bereich der Galvanotechnik und metallverarbeitenden Industrie haben zu der grundsätzlichen Erfahrung geführt, daß der Umweltschutz zwar allgemein befürwortet wird, doch sobald dieses Thema auf das eigene Unternehmen zukommt, in der Mehrzahl der Fälle plötzlich Augen und Ohren verschlossen sind und Produktions- und Kosteninteressen gegenüber denen des Umweltschutzes Vorrang haben.Hier ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße1,529 KByte
Seiten3392-3397

Kostenfaktoren

Lösemittel-Entfettung oder Lösungsmittel-Entfettung? Was ist richtig? Ist diese Bezeichnung überhaupt korrekt? Versteht man darunter die Entfettung mit Löse- bzw. Lösungsmittel oder könnte man darunter die Entfettung eines Löse- bzw. Lösungsmittels verstehen?Welche Haarspalterei sagt der Praktiker. Jeder weiß doch, daß unter Lösemittel-Entfettung ein Verfahren verstanden wird, bei dem mittels Lösemittel, meist sogar HKW, ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße181 KByte
Seiten3385

Aus der Praxis – für die Praxis 10/1988

Zwischenkratzen bei der Metallabscheidung Frage: Für ein Gerät der Raumfahrt müssen wir große Körper zylindrischer Form mit Silber bis zu einer Schichtdicke von 0,3-0,5 mm aufgalvanisieren. Die Silberschicht darf kei- nerlei organische Substanzen enthalten, deswegen setzen wir ein zusatzfreies cyanidisches Silberbad üblicher Zusammensetzung ein. Das Verfahren funktioniert gut, allerdings erhalten wir bei diesen ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße520 KByte
Seiten3334-3335

Wettbewerbsstrategie in stagnierenden und schrumpfenden Märkten

Bericht über einen Vortrag und Überlegungen zur Galvanotechnik Auf Märkten, die durch Überkapazitäten, neue und aggressive Anbieter, immer kürzere Produktionszyklen und zunehmenden Preisdruck immer wettbewerbsintensiver werden, können langfristig nur konkurrenzfähige Unternehmen überleben. Die Konkurrenzfähigkeit wird dadurch bestimmt, daß das Unter- nehmen im Vergleich zu den Konkurrenten günstigere Stückkosten und einen ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße546 KByte
Seiten3332-3333

Forschung sichert die Zukunft

Interview am Rande des Ulmer Gesprächs 1988
über die Förderung galvanotechnischer Forschungsaufgaben In Zeiten, in denen sich neue wissenschaftliche Erkenntnisse überstürzen und die Wege zwischen Forschungsergebnis und Anwendung in der Produktion immer kürzer werden, kann sich eine Technologie nur dann durchsetzen oder ihre Stellung behaupten, wenn sie ständig, in ausreichendem Maße und auf hohem Niveau Forschung und ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße1,057 KByte
Seiten3328-3331

Diplomarbeiten aus der Galvanotechnik
und Oberflächentechnik

Zusammengestellt von Dr. J.L Jostan, Fachausschuß Forschung der DGO Um die Fachwelt über aktuelle Forschungs- arbeiten an den Fachhochschulen in der Bundesrepublik Deutschland und in West-Berlin zu informieren, erstellt der Fachausschuß Forschung der Deutschen Gesellschaft für Galvano- und Oberflächentechnik in regelmäßigen Abständen eine Übersicht mit den Themen der auf ihrem Fachgebiet durchgeführten Diplomarbeiten. Die ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße895 KByte
Seiten3324-3327

Werkstoff- und Schichttechnik für die Bedürfnisse von heute und morgen

Bericht von Hanns Benninghoff über den Kongreß Symatec ’88 am 7. und 8. Juni 1988 in Bern/Schweiz Kompakte Werkstoffe und Schichtwerkstoffe sind als Konstruktions- und Funktionsmaterialien für die gesamte technologische Entwicklung von zentraler Bedeutung. Oft sind sie es, die Möglichkeiten und Grenzen technischer Systeme bestimmen. Neue Werkstoffe und Schichten können den Durchbruch neuer Technologien und Verfahren ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße1,556 KByte
Seiten3317-3323

Rückblick auf die Metav ’88

Bericht von Christian Gg. Enke VDI Im Mittelpunkt der Metav ’88 – Ausstellung für Fertigungstechnik und Automatisierung die vom 7. bis 11.Juni in Düsseldorf statt- fand, und auf der etwa 1600 Firmen, davon 540 aus dem Ausland, ihre Exponante zeigten, standen Werkzeugmaschinen für spanende und umformende Bearbeitung, Bearbeitungszentren und flexible Fertigungssysteme. Ein umfangreicher Zubehörbereich für die Handhabung, Meß- ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße1,114 KByte
Seiten3312-3316

Untersuchung innerer Spannungen nach der Streifendehnungsmethode

Vortrag von Dr. G. Sotirova, Sofia/Bulgarien, im Rahmen der Internationalen Vortragsreihe am Forschungsinstitut für Metallchemie und Edelmetalle (FEM)
in Schwäbisch Gmünd am 20. Juni 1988 Die Streifendehnungsmethode zur Bestimmung innerer Spannungen in elektrolytisch abgeschiedenen Metallüberzügen wurde 1961 von Popereka vorgeschlagen. Die Ermittlung der inneren Spannungen erfolgt nach der Längenänderung eines beidseitig ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße223 KByte
Seiten3311

Materialforschung und -prüfung bei der BAM

Aus dem Jahresbericht 1987 der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), bearbeitet von Christian Gg. Enke VDI Die Arbeit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin, war 1987 vor allem durch eine weitere Zunahme der internationalen Kontakte gekennzeichnet. Neben der Beteiligung an Projekten im Rahmen der Wissenschaftsabkommen mit der DDR sowie der UdSSR und weiteren osteuropäischen Ländern, ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße767 KByte
Seiten3306-3308

Die Anfänge der Brillenentwicklung im frühen Mittelalter

Ein materialtechnisches und Konstruktionsproblem (1285-1700),Teil 1 „Es ist noch nicht 20 Jahre her, daß die Kunst der Verfertigung von Brillen erfunden wurde. Ich habe selbst denjenigen gesehen, der sie erfunden und zuerst fertigte und mich mit ihm unterhalten. “Dieser erste Hinweis auf die Brille ist einer überlieferten Predigt des Dominikanermönchs Giordano da Rivalto vom 23. Februar 1305 im Kloster der Hl. Katharina ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße2,508 KByte
Seiten3295-3305

Die Entwicklung der Brille in sieben Jahrhunderten

Im Wechselspiel zwischen funktionellen ,materialspezifischen und oberflächentechnischen Aspekten Vorwort und Einführung
 Wohl kaum ein anderes technisches Hilfsinstrument des Menschen hat eine so vielfarbig schillernde Entwicklung durchlaufen wie die Brille in ihrer jetzt 700jährigen Geschichte. Es findet sich wohl aber auch kaum ein anderes Beispiel, an dem sich konstruktive Einfälle, materialtechnische Entwicklungen, ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße261 KByte
Seiten3294

Titrimetrie

Moderne Detektions- und Auswertemethoden Bei der Überwachung galvanischer Elektrolyte spielt die Titrimetrie eine herausragende Rolle. Es gibt kaum einen Stoff, der mit Hilfe dieser Methode nicht auf die eine oder andere Art bestimmt werden kann. Gleichzeitig ermöglichen moderne Methoden der Detektion und Auswertung eine weitgehende Instrumentalisierung der Titrimetrie, d. h. Substitution von manueller Arbeit und subjektiver ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße1,456 KByte
Seiten3287-3293

Planung, Beschaffung und Betrieb von Oberflächenbehandlungsanlagen

Leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe (HKW) Richtlinien vom DGO-Arbeitskreis „Reinigen“ Einleitung Die in der Industrie notwendigen Oberflächenbehandlungen Reinigen und Entfetten können mit organischen Lösemitteln oder wäßrigen Systemen erfolgen. Im folgenden Aufsatz werden nur Anlagen zum Einsatz von HKW behandelt.Der Leitfaden soll dem Planer und Betreiber die für die Auslegung und ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße1,729 KByte
Seiten3280-3286

Wärmerückgewinnung aus aggressiver Abluft

Allgemeine Betrachtungen
zur Wärmerückgewinnung aus Abluft Wärmerückgewinnung aus Abluft, ein viel diskutiertes Thema, soll für Betriebe mit aggressiver Abluft praxisnah besprochen wer- den. Da die Ergebnisse solcher Anlagen häufig von sehr gut bis mangelhaft ausfallen, werden hier Hinweise gegeben, die dem Betriebstechniker ohne Erfahrung auf diesem Gebiet als Beurteilungshilfe dienen können.Ein Luftaustausch in ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße1,401 KByte
Seiten3274-3279

Chemisch-Nickel in der Kunststoffverarbeitung

Der vorliegende Aufsatz gibt einen kleinen Überblick über den Einsatz der chemischen Vernicklung in der Kunststoffverarbeitung. Dies sind die drei Einsatzgebiete, die zu diesem Zwecke vorgestellt werden sollen: 1. Korrosionsschutz kühlwasserführender Teile und allgemeiner Werkzeugbau 2. Verpackungswerkzeuge im Lebensmittel- und Pharmabereich 3. Instandsetzung von Werkzeugen.
 Zuerst sollen der ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße512 KByte
Seiten3271-3273

Tampongalvanisieren in der Praxis

Teil 1 ln den Jahren 1982 bis 1984 veröffentlichten wir eine Aufsatzserie von Dr. Marv Rubinstein über den technischen Stand und die Anwendungsmöglichkeiten des Tampongalvanisierens. Das schon verhältnismäßig lange Zeitbekannte Verfahren hatte in den letzten Jahren eine stürmische Entwicklung durchgemacht und war sowohl von der Chemie als auch Anlagentechnik her modernisiert worden. Die Aufsatzserie verfolgte das Ziel, ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße1,837 KByte
Seiten3263-3270

Prozesse und Anlagentechnik zum chemischen Beizen, Brennen, Ätzen und Glänzen


Teil 3: Überwachen von Beizprozessen Fortsetzung aus Heft Nr. 6 und 8/88 2.4.4 Elektrolytische Regenerationssysteme Diese Systeme werden vielseitig zur Regeneration von Eisen- und Buntmetall-Beizlösungen genutzt [54, 55, 56, 57]. Eine neue Elektrolysezelle wurde z. B. von der TU-Dresden mit der TU-Budapest entwickelt. Bei der Regeneration von H2S04-Beizlösungen für Eisenmetalle werden Fe-Kathoden und ein ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße2,369 KByte
Seiten3252-3262

Stromlose Metallisierung bei der Herstellung optisch auslesbarer Speicherplatten

Einleitung
 Bei der Herstellung optisch auslesbarer Platten wird in den unterschiedlichen Ablaufstadien von stromlosen Metallisierungsabläufen Gebrauch gemacht. Stromlose Metallisierungsabläufe werden sowohl im Masteringsablauf als auch in den Replikationsabläufen angewandt. Außer chemisch stromlosen Abläufen werden auch physikalisch stromlose Abläufe wie Aufdampfen und Sputtern angewandt.Optische Platten lassen sich in ...
Jahr1988
HeftNr10
Dateigröße1,174 KByte
Seiten3246-3251

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de