Logo Gt

×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Artikelarchiv

Ordner Einzelartikel Galvanotechnik

Online Recherchieren – egal wo, egal wann.
Alle erschienenen Artikel, Berichte und Aufsätze der Fachzeitschrift Galvanotechnik können nun bequem gesucht, heruntergeladen oder in einer blätterbaren Version direkt am Bildschirm angesehen werden. Das Archiv wird kontinuierlich, auch für zurückliegende Jahrgänge, erweitert und ergänzt.

Kostenlose Suchfunktion:
Die komfortable Einzelartikel-Suche ermöglicht Ihnen nicht nur eine Recherche mittels Suchbegriff, sondern vielmehr auch per Kombination über Jahr, Autor, Kategorie, Ausgabe und Rubrik. Dabei wird immer der komplette Artikel durchsucht, um Ihnen qualitativ hochwertige Treffer zu bieten. Ein kurzer Abstract mit Vorschaubild informiert vorab über den zu erwartenden Inhalt.

 

Einzelartikel-Download:
Alle Artikel können als PDF-Datei für 15,- EUR inkl. MwSt. einzeln erworben und heruntergeladen werden.

Premiumabo:
Als Premiumabonnent bekommen Sie neben der Printausgabe zusätzlich die Möglichkeit, alle Einzelartikel frei und in unbegrenzter Stückzahl herunter zu laden. Darüberhinaus wird der Menüpunkt "Heftarchiv Galvanotechnik" freigeschaltet, unter dem Sie die kompletten Hefte als PDF-Download vorfinden.

Infos zum Premiumabo

Fragen Sie uns nach einer Erweiterung Ihres bestehenden Printabos!

Dokumente

Kostenaspekte in der Leiterplattenfertigung

Bericht von Dr. Bernd Hartmann über eine Fachtagung der DGOA/DI-VDE-EIPC am 8. April 1991 in Berlin Dr. Todt, der Vorsitzende der VDI/VDE-Gesellschaft Feinwerktechnik, konnte ca. 150 Teilnehmer begrüßen. Ziel der Veranstalter war es, durch Auswahl von Ort und Thema besonders auch Teilnehmer aus den neuen Bundesländern anzusprechen. Die Vormittagssession behandelte unter der Diskussionsleitung von D.G. Weiss, Köln, die ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße1,361 KByte
Seiten2140-2145

NepconWest ’91

Bericht über die National Electronic Packaging and Production Conference in Anaheim/Kalifornien, 1991 Cahners Exposition Group hat in Anaheim/ Kalifornien - Orange Country - vom 24. bis 28. Februar 1991, erneut gezeigt, was in den USA auf dem Elektronikmarkt läuft. Die Anreise stand noch unter dem Eindruck der zu erwarteten Terroranschläge während des Golfkrieges, jedoch waren die Flugzeuge aus Europa bis zum letzten Platz ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße2,115 KByte
Seiten2127-2139

Direktmetallisierung DMS-2


Einführung in die Produktion und erste Erfahrungen Die weltweit erste durchgehende horizontale Durchlaufanlage zum Durchkontaktieren von Leiterplatten, ohne stromlosen chemischen Metallisierungsprozeß, wurde 1990 im Werk 20 der Grundig AG in Nürnberg- Langwasser realisiert (Abb. 1). In der Vergangenheit wurde deutlich, daß bei allen Leiterplattenproduzenten ein sehr großes Interesse an dem neuen Direktverfahren als ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße1,269 KByte
Seiten2119-2126

Untersuchungen über den Formaldehyd-Verbrauch für Sekundärreaktionen
bei der chemischen Verkupferung

Das in chemischen Kupferbädern eingesetzte Reduktionsmittel Formaldehyd unterliegt bekanntermaßen neben seinem Hauptzweck der Metallreduzierung noch einer Reihe Nebenreaktionen, deren Einfluß auf die Badparameter und deren quantitative Zusammensetzung mit dieser Arbeit untersucht werden soll. Hierzu wurde instrumentelle Analysentechnik verwendet, die es möglich machte, auf schnelle und einfache Art und Weise quantitativ die ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße640 KByte
Seiten2116-2118

Thema Nummer eins: Kosten

Ein Bohrloch in einer Leiterplatte kostet ungefähr 0,00084 Mark oder 0,84 Millimark. Das jedenfalls hat einer der Vortragenden auf der Tagung zum Thema „Kostenaspekte in der Leiterplattenfertigung“, die am 8. April in Berlin stattfand, ausgerechnet.


 

Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße184 KByte
Seiten2095

Zur Info - Umwelttechnik 06/1991

Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße947 KByte
Seiten2091-2094

Biochemische Schwermetallbindung

Die Schwermetallabtrennung aus Abwässern der Metall ver- und bearbeitenden Industrie, insbesondere der Galvaniken stellt in Verbindung mit den Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes zahlreiche Betriebe vor Probleme: Die Hydroxidfällung führt nicht in jedem Fall zu den geforderten Grenzwerten. Die Verwendung von Sulfid als Fällungsmittel führt zwar in den meisten Fällen zu ausreichend niedrigen Abwasserkonzentrationen, bedingt jedoch ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße228 KByte
Seiten2090

Strengere Vorschriften für das Einleiten von Abwasser

Bundeskabinett beschloß Ergänzung der Rahmen-Abwasser-Verwaltungsvorschrift Für das Einleiten von Abwasser aus Kommunen und bestimmten Industriebereichen sollen künftig noch strengere Anforderungen gelten. Bereits Anfang 1990 sind für 25 wichtige Industriebranchen verschärfte Anforderungen an die Abwasservermeidung und -behandlung in Kraft getreten. Das Bundeskabinett hat am 18. Dezember 1990 den von Bundesumweltminister ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße489 KByte
Seiten2088-2089

Säurerückgewinnung durch Dialyse

Verfahrensbeschreibung mit Anwendungsbeispielen Rohstoffeinsparung nicht nur zur Ressourcenschonung und Kostensenkung, sondern insbesondere zunehmend zur Vermeidung von Abfällen ist ein äußerst aktuelles Thema. Insbesondere in der Galvanotechnik ist die Vermeidung von Abfällen durch möglichst unmittelbare Rückführung von verschleppten Elektrolytresten ein viel diskutiertes und mittels verschiedener Techniken behandeltes ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße871 KByte
Seiten2083-2087

Galvanotechnik und Biotechnologie?

Die Industrieproduktion steigt progressiv an. Der Menge an Erzeugnissen (M1) folgt - mit einem etwas geringeren Anstieg die im Produktionsprozeß entstehende Gesamtschadstoffmenge (M2). Da die Natur aber nur ein begrenztes Selbstreinigungsvermögen besitzt, müssen mit dem Erreichen desselben die maximalen Emissionkonzentrationen (MEK) immer kleiner werden (Abb. 1) [1]. Es ist besser und auf die Dauer billiger, die Schere zwischen M1 und M2 ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße1,214 KByte
Seiten2077-2082

Der Gewässerschutzbeauftragte – Aufgaben im Betrieb

1 Die Funktion
des Gewässerbeauftragten im Betrieb Der Gewässerschutzbeauftragte steht als Bindeglied zwischen Behörde und Betriebsleitung. Er hat unterschiedliche Funktionen im Betrieb bzw. für den Betrieb zu erfüllen. - Ansprechpartner für die zuständige Behörde bei offiziell erforderlicher Bestellung z. B. bei Einleitung von Abwässern in den Vorfluter - Ansprechpartner für den kommunalen Klärbetrieb im ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße752 KByte
Seiten2074-2076

Kompaktelektrolyse zur Aufarbeitung schwermetallhaltiger galvanotechnischer Abwässer

1 Einleitung


Metallhaltige Abwässer entstehen bei allen Spülprozessen der Galvanotechnik. Spülen bedeutet immer Verdünnen, d. h. die Konzentration der am Spülgut haftenden Lösung wird so weit heruntergesetzt, bis sie produktseitig als unbedenklich angesehen wird oder störende Kontamination in nachfolgenden Bädern nicht mehr zu befürchten ist.


 

Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße864 KByte
Seiten2068-2073

Aus der Praxis – für die Praxis 06/1991

Einheitliche Blauchromatierung Frage: Wir verzinken und chromatieren Kleinteile als Trommelware In einem Trommelautomaten. Die Behandlung erfolgt in einem cyanidischen Glanzzinkelektrolyten, die Blauchromatierung wird mit einem handels- üblichen Präparat angesetzt. Die Teile haben sehr unterschiedliche Form und sind zum Teil stark profiliert. Unser Problem besteht darin, daß die Oberfläche nach dem Chromatieren nicht einheitlich ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße502 KByte
Seiten2022-2023

M&T HARSHAW stellt sich vor


Bericht über einen Empfang in Stuttgart am 5. April 1991 Gleich zwei Ereignisse waren es, die M&T HARSHAW bewogen hatten, Vertreter der Fachöffentlichkeit, von Behörden und Fachpresse am 5. April 1991 zu einem Empfang ins Airporthotel Mövenpick zu laden. Herr Lausmann, Leiter der deutschen Niederlassung, beging sein 25jähriges Dienstjubiläum in der Firma. Wie wir schon an anderer Stelle berichteten, stieß Herr ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße537 KByte
Seiten2018-2020

Verminderung von Hydroxidschlämmen

Bericht über das Galvano-Forum 1991 des Verbandes Galvanobetriebe der Schweiz (VGAS) am 16. März 1991 in Malters Wer eine Metallveredlung betreibt, sieht sich in steigendem Maße vor die fast aussichtslose Situation der Deponierung von Hydroxidschlämmen gestellt. Der Technische Beratungsdienst des VGAS (TBD) unter dem Vorsitz von Lorenz Dörrer von der Firma Dürrer AG., Zürich, hatte die wichtige Aufgabe übernommen, allen ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße1,466 KByte
Seiten2011-2017

75 Jahre Schleif- und Polierwerkzeuge von Lippert

Firmendarstellung anläßlich des Jubiläums
der Firma Hch. Lippert GmbH, Schleif- und Poliermittelwerk, Pforzheim Das traditionsreiche Pforzheimer Unternehmen Hch. Lippert GmbH, Schleif- u. Poliermittelwerk wird am 21. Juni 75 Jahre alt.
Von Heinrich Lippert im Jahre 1916 gegründet belieferte das Unternehmen bis vor dem zweiten Weltkrieg hauptsächlich die Pforzheimer Schmuckwarenindustrie. Nach 1945 gewann die ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße380 KByte
Seiten2008-2009

Aktuelle Schwerpunkte der Galvanotechnik – Teil 2

Bericht von Dr. J. Bernhardt
über die Fachtagung der Bezirksgruppe Berlin, Brandenburg und Mecklenburg der DGO vom 24. bis 26. Januar 1991 in Berlin Möglichkeiten und Grenzen
der Chemisch-Nickel-Abscheidung Verfahren
 Unter dem Begriff Chemisch-Nickel sind Verfahren zur autokatalytischen, gesamtstrom- losen Abscheidung von Nickel- und Nickellegierungsüberzügen zusammengefaßt. Die verschiedenen Verfahren ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße2,609 KByte
Seiten1996-2007

Abfallverwertung und Recycling durch Schlammaufbereitung

Bericht von der Einweihungsfeier zur inbetriebnahme von zwei neuen Schlammaufbereitungs- und Recyclinganlagen bei der Firma Gärtnerin Gundelfingen am 9. April 1991. Gleich zwei wesentliche Probleme des Umweltschutzes ihrer Produktion löste die Firma Josef Gartner & Co., Werkstätten für Stahl- und Metallkonstruktionen, D-8883 Gundelfingen/Donau, mit ihren Investitionen, die sie im Rahmen einer Einweihungsfeier am 9. April 1991 ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße490 KByte
Seiten1993-1994

INSURTEC ’91

Bericht von der zweiten belgischen Fachmesse für Oberflächentechnik vom 20. bis 22. März 1991 in Gent Die zweite INSURTEC-Fachmesse (Industrial SUrface TEChnology) fand vom 20. bis 22. März 1991 in Zusammenarbeit mit dem belgischen Verband für Oberflächentechnik von Metallen (VOM) statt. In diesem Verband sind seit 20 Jahren belgische Fachfirmen tätig. Er nimmt dadurch eine Schlüsselposition im Bereich technischer ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße324 KByte
Seiten1991-1992

Brief aus England 06/1991

Was die Engländer
über die Deutschen denken
 Wenn man sehr genau hinschaut, mag man noch einen Engländer finden, der meint, alle deutschen Männer tragen Lederhosen und verbringen ihre Abende am Stammtisch. Aber verschwenden wir keine Zeit mit solch irrigen Meinungen. Ernster zu nehmen sind dagegen Ansichten, die sich gegenwärtig in Großbritannien ausbreiten. Noch sind es nur wenige, die sie vertreten, aber das sind ...
Jahr1991
HeftNr6
Dateigröße1,042 KByte
Seiten1986-1990

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de