Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Onlineartikel Suche

Artikel Text

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Freitag, 25 September 2020 09:00

Keine Chance für Korrosion

von Redaktion
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
PER-Bad: Mithilfe des Testkoffers Geiss PER Density Test lassen sich die Dichte und der Anteil an Korrosionsschutzöl ermitteln PER-Bad: Mithilfe des Testkoffers Geiss PER Density Test lassen sich die Dichte und der Anteil an Korrosionsschutzöl ermitteln Foto: Richard Geiss

Die neuen Korrosionsschutzkonzentrate der Richard Geiss GmbH konservieren zuverlässig Teile und Oberflächen. Das Geheimnis liegt in der höheren Konzentration des Wirkstoffs im fertigen Produkt.

Schutz für sorgfältig gereinigte Teile und Oberflächen bieten die Geiss Korrosionsschutzkonzentrate RG Protect 180 und RG Protect 160. Eingesetzt in Reinigungsanlagen für die Oberflächenreinigung, wirken sie in Chlorkohlenwasserstoffen, Kohlenwasserstofflösungen und modifizierten Alkoholen. Die Neuheit RG Protect 160 liefert dabei einen besonders hohen Korrosionsschutz. Sie ist geeignet für den Einsatz in der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung.

Tatsächlich sei die jüngste Innovation, der RG Protect 160, speziell für Unternehmen in der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung entwickelt worden, für die ein lang wirkender Korrosionsschutz wichtig sei, erklärt Bastian Geiss, geschäftsführender Gesellschafter der Geiss GmbH. Der RG Protect 160 ist noch höher konzentriert als der bewährte RG Protect 180. Der Zusatz von zwei Prozent RG Protect 160 im Konservierungsbad ermöglicht einen wirksamen Korrosionsschutz von Teilen bis zu zwei Monaten (bei Lagerung unter dem Dach).

Zum Vergleich: Bei gleicher Dosierung garantiert der RG Protect 180 einen Korrosionsschutz von bis zu einem Monat. Bei einem zwölfprozentigen Zusatz von RG Protect 160 im Konservierungsbad ist sogar ein Schutz der Teile bis zu zwölf Monaten garantiert.

Auf Korrosionsschutzvorgaben abgestimmt

In zwei- bis zwölfprozentiger Konzentration im Konservierungsbad hinterlassen die beiden Korrosionsschutzkonzentrate einen transparenten, wirksamen und lang anhaltenden Schutzfilm, der sowohl im Salzsprühtest als auch im Feuchtklimatest sehr gute Ergebnisse erzielt. Um einen gezielten Korrosionsschutz zu gewährleisten, muss die Konzentration des Schutzmediums im Lösemittelbad bestimmt werden. Für modifizierte Alkohole erfolgt die Bestimmung mittels Geiss Digital Indexer; bei Perchlorethylenbädern per Geiss PER Density Test. Auch die Spezialisten im unternehmenseigenen Labor der Richard Geiss GmbH in Offingen helfen bei der richtigen Konzentrationsbestimmung.

Die beiden Korrosionsschutzkonzentrate verharzen nicht, sind barium- sowie VOC-frei und geruchsmild bei der Anwendung. Sie stehen in unterschiedlichen Gebinden, von 20 bis 1000 Litern zur Verfügung.

AUF EINEN BLICK

Die Richard Geiss GmbH

Die Richard Geiss GmbH (Offingen) ist ein Spezialist für aufbereitete Lösemittel. Das Unternehmen liefert Lösemittel für die industrielle Oberflächenreinigung, für die Textilreinigung sowie in die chemische und pharmazeutische Industrie. Die Lohnentfettung rundet das Leistungsspektrum ab. Die Richard Geiss GmbH hat eine genehmigte Aufbereitungskapazität von 50 000 Tonnen Lösemittel pro Jahr, die zu hochreinen Destillaten aufbereitet werden. Das Unternehmen ist nach ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001 sowie als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert. Die Richard Geiss GmbH beschäftigt in Offingen ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 118 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de