Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Onlineartikel Suche

Artikel Text

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Mittwoch, 16 September 2020 09:44

PIEPER entwickelt automatisierte Steuerschränke für lückenlose Prozessüberwachung

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Um auch in Hochtemperaturumgebungen den Schutz von Betriebsmedien zu garantieren, hat die PIEPER GmbH, Anbieter schlüsselfertiger industrieller Video- und Sicherheitssysteme, neue Steuer- und Kontrollschränke entwickelt. Damit bietet die PIEPER GmbH eine sinnvolle Ergänzung ihrer modernen, IP-basierten Komplettlösungen im Bereich der digitalen Prozessbeobachtung.

Nur wenn sich industrielle Prozesse selbst bei extremen Temperaturen vollständig verfolgen lassen, können Sicherheit und Effizienz der Fertigungssysteme jederzeit garantiert werden. Dafür ist der geschützte Betrieb der erforderlichen Komponenten wie Rückzugsvorrichtungen und Feuerraumsonden unerlässlich. Zu diesem Zweck bietet PIEPER im Rahmen der neuen SS-N-890/891-Serie verschiedene Steuer- und Kontrollschränke, die eigens für die Regelung und Überwachung von Betriebsmedien entwickelt und gefertigt werden.

Unterschiedliche Ausführungen für passgenauen Schutz

Je nach Kundenbedarf und Systembeschaffenheit stehen die Luft-Wasser-Pneumatik-Kontrollschränke in zwei Varianten (SS-N-890 und SS-N-891) zur Verfügung. Beide Modelle umfassen alle notwendigen Kontroll- und Regeleinrichtungen, um neben wassergekühlten Kameraschutzgehäusen und fest installierten Feuerraumsystemen selbst anspruchsvolle Lösungen mit automatischen Rückzugsvorrichtungen sicher zu betreiben. Die Variante SS-N-891 bietet zudem eine motorgesteuerte Wasserdurchflussregelung für optimierten Wasserverbrauch. Somit lassen sich die Steuer- und Kontrollschränke genau an die Anforderungen der Kunden anpassen, um das PIEPER-Kamerasystem bestens zu schützen.

Zusatznutzen durch automatisierte Steuerung

Die Besonderheit der von PIEPER entwickelten Schränke: Um die Sicherheit zusätzlich zu erhöhen, können die eingesetzten Komponenten durch spezielle Vorrichtungen automatisiert und selbstregelnd gesteuert werden. Zu diesem Zweck sind die Kontrollschränke vollständig in bestehende Netzwerkumgebungen integrierbar, enthalten Sensoren zur Medienüberwachung und ermöglichen die elektronische Zentralüberwachung über SPS.

Maßgeschneiderte Überwachungssysteme aus einer Hand

Mit der neuen Produktreihe der Steuer- und Kontrollschränke reagiert die PIEPER GmbH auf die steigende Nachfrage nach Komplettlösungen für die digitale Prozessbeobachtung. Kunden profitieren damit von einem integrierten Sicherheitssystem für die industrielle Fertigung, das verschiedene Gewerke sinnvoll verknüpft und speziell auf ihre Anforderungen zugeschnitten ist.

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 10
  • Jahr: 2020
  • Autoren: Redaktion

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de