Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Onlineartikel Suche

Artikel Text

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Donnerstag, 11 März 2021 10:59

5 Fragen an... Dr. Malte Matthias Zimmer

von
Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten

 

Dr. Malte Matthias Zimmer, Ressortleiter Umwelt- und Chemikalienpolitik im Zentralverband Oberflächentechnik, Hilden

»Es ist unmöglich, alle Coronavorschriften zu kennen«

Galvanotechnik: Wie wirkt sich der Lockdown auf die beschichtende Industrie aus?

gt 2021 02 0002Dr. Malte Zimmer: Naturgemäß gibt es in einer vielfältigen Branche wie der Oberflächentechnik eine große Bandbreite in Art und Umfang der Auswirkungen. Unter anderem verzerren die umstrittenen Aussetzungen der Insolvenzanmeldepflicht die wirkliche wirtschaftliche Situation. Der ZVO hat versucht, hier durch eigene Umfragen eine Übersicht zu schaffen. 40 % der Unternehmen planten im Oktober beispielsweise moderaten Personalabbau von 5 %. Ob dies bei Verlängerung der Pandemiemaßnahmen aufrechterhalten werden kann, wird sich zeigen müssen.

Was hätte die Politik aus Ihrer Sicht anders machen müssen?

Sie hätte – und müsste immer noch – ihre Maßnahmen auf Erfolg überprüfen. Seit Monaten gleiten wir von einem Lockdown in den Nächsten – dennoch nahmen die Infiziertenzahlen lange Zeit zu. Hier besteht ein Widerspruch. Den enormen Belastungen für Gesellschaft und Wirtschaft steht offenbar kein adäquates Ergebnis gegenüber. Man macht es sich zu einfach, den mangelnden Erfolg auf die Nichtbeachtung der Maskentragepflicht und unvernünftige Demonstranten zu schieben. Es bedürfte einer intensiven, interdisziplinären und ergebnisoffenen Diskussion. Hinterfragen ist aber leider unerwünscht.

Was können Sie, als Vertreter eines Verbandes tun, um gegenzusteuern?

Ehrlich gesagt? Wenig! Auch wir sind von der Fülle der Verordnungen, Lockdown-Maßnahmen, Gesetzesentwürfe, politischen Roadmaps und Initiativen sowie ihre immer schneller eintretenden Anpassungen und Änderungen überfordert. Den vielen einfallsreichen Mitarbeitern in Behörden, Agenturen und Ministerien stehen nur wenige gegenüber, die die immer neuen Einfälle mit der Realität abzugleichen in der Lage sind.

Ein Zitat aus kleinen Unternehmen könnte wie folgt klingen: „Wir versuchen, allen unseren Verpflichtungen nachzukommen, doch längst ist es nicht mehr möglich, auch nur alle zu kennen.“

Wie sind Ihre Erfahrungen mit den vollmundig versprochenen staatlichen Hilfen?

Die Informationen aus den Unternehmen aus dem April 2020 waren vielfach ernüchternd. Die Beantragung sei alles andere als einfach und unkompliziert. Die von der Bundesregierung als zinslos angepriesenen Kredite konnten nicht gefunden werden. Es gab offenbar keine zinslosen Darlehen. Mit den Hausbanken wurden jedoch offenbar überwiegend positive Erfahrungen gemacht, auch wenn die Banken vielfach noch strengere Sicherungsanforderungen aufstellten. Nur rund ein Drittel der Unternehmen hat versucht, öffentliche Hilfen in Anspruch zu nehmen, 15 % bekamen Soforthilfe, 20 % Kredite.

Wie wird es weitergehen?

Noch im Juni 2020 gingen 47 % der Unternehmen von einer Normalisierung im Quartal 1-2021 aus. Das muss nun bezweifelt werden. Ein Wiederaufbau der Wirtschaft unter Berücksichtigung des „Green Deal“ wird ein langer Prozess. Positiv könnte die Erwartung sein, dass Konzerne ihre Beschaffungspolitik nach Europa zurückverlagern.

ZUR PERSON

Dr. Malte Matthias Zimmer mit Hovawartwelpen „Loki“. Angesichts der lärmenden Coronahysterie zitiert Zimmer Jean Michel Chaumont: „Die tiefe Stille der Hunde tröstet uns über die nutzlosen Worte der Menschen hinweg.“

 

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 2
  • Jahr: 2021
  • Autoren: Heinz Käsinger
Mehr in dieser Kategorie:

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de