Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Artikel Text

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Donnerstag, 03 Juni 2021 12:41

Evonik und SI Coatings entwickeln wasserbasierten Primer für Polyamidbeschichtungen

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Evonik Industries und SI Coatings, ein Unternehmen der Huehoco Gruppe, Wuppertal, haben gemeinsam einen wasserbasierten Primer für die Vorbehandlung von Stahl vor der Wirbelsinterbeschichtung mit Polyamid-12-Pulver VESTOSINT® entwickelt. Solche Polyamidbeschichtungen auf Metall dienen dem Korrosionsschutz. Daher ist es wichtig, dass diese lückenlos aufgetragen werden, nicht abblättern und von Wasser nicht unterwandert werden können. Zudem müssen sie robust gegen äußere Einflüsse sein, damit die Beschichtung dauerhaft schützt. Die Polyamid-12-Wirbelsinterpulver VESTOSINT® von Evonik haben hier seit vielen Jahren ihre Leistungsfähigkeit bewiesen. Bisher wurden großflächige, insbesondere konkave Stahlteile mit Lösemittel haltigen Primern vorbehandelt, wenn eine außerordentliche Haftfestigkeit, etwa im Wasserkontakt, erforderlich war.

Zuverlässig und nachhaltig

„Evonik hat den Gedanken der Umweltverträglichkeit in seiner Konzernstrategie fest verankert. Daher haben wir für die Verarbeitung von VESTOSINT® einen Partner gesucht, mit dem wir einen wasserbasierten Primer entwickeln können, der genau auf unser Polyamidpulver abgestimmt ist. Diesen Partner haben wir in SI Coatings gefunden“, beschreibt Dr. Dominic Störkle, Leiter der Produktlinie Additive Manufacturing & Material Solutions bei Evonik, die Motivation zur Zusammenarbeit. Dabei ergänzten sich die langjährige Expertise in der Wirbelsinterbeschichtung mit Polyamidpulver von Evonik und das Know-how von SI Coatings im Bereich der Haftvermittler ideal. Das Ergebnis: ein zuverlässiger wasserbasierter Primer, der keine besondere Arbeitsschutztechnik wie Abzüge erfordert. Das Produkt ist nach dem global harmonisierten System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) kennzeichnungsfrei. Der Restlösemittelgehalt, ausgewiesen als flüchtige organische Verbindungen (VOC), liegt bei unter zwei Prozent. „Da wir ein global agierendes Unternehmen sind, können wir den gemeinsam entwickelten Primer Kunden von Evonik weltweit und auch in kleinen Mengen anbieten“, unterstreicht Geschäftsführer Andreas Kunz von SI Coatings den Vorteil der Partnerschaft.

Der neue Primer Si Coatings 100011-00L mit der Wassergefährdungsklasse WGK1 ist bei frostfreier Lagerung ein halbes Jahr haltbar. Er kann durch Streichen, Spritzen, Tauchen oder Rakeln aufgebracht und während des Aufheizens für den Wirbelsinterprozess mit VESTOSINT® bei etwa 300 °C eingebrannt werden. Eine Anwendung sind beispielsweise Kardanwellen, die sowohl außen als auch innen beschichtet werden.

Evonik vermarktet den Hochleistungskunststoff Polyamid 12 als Pulver unter dem Namen VESTOSINT®, etwa für die Beschichtung von Geschirrspülkörben, von Metallen bei Haushaltsgütern, der Automobilindustrie oder Medizintechnik. Der Konzern ist weltweit führend in der Herstellung von Polyamid 12-Formmassen, die in hoch attraktiven Märkten wie der Automobilindustrie, Öl- und Gasförderung, im Medizin- und Sportbereich stark nachgefragt werden.

SI Coatings in Wuppertal entwickelt und produziert technische, funktionelle und dekorative Beschichtungsstoffe sowie Haftvermittler für unterschiedlichste Anwendungsgebiete.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de