Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Mittwoch, 18 August 2021 14:00

Die ZVO Oberflächentage - Wir haben noch einen Koffer in Berlin

von Redaktion
Geschätzte Lesezeit: 6 - 12 Minuten

Nachdem die ZVO-Oberflächentage 2020 coronabedingt abgesagt werden mussten, macht der Jahreskongress am 23. und 24. September 2021 wieder in Berlin halt, erstmals als Hybrid-Veranstaltung mit einem entsprechend angepassten Programm.

Die Behandlung von Oberflächen stellt eine Schlüsseltechnologie zur technisch-wissenschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Lösung aktueller Probleme bei der Entwicklung innovativer Produkte dar. Die jährlich im September stattfindenden Oberflächentage des ZVO leisten dazu einen wichtigen Beitrag.

Aufgrund coronabedingter Vorgaben, Kapazitätsbeschränkungen und damit verbundener Raumkonzepte musste die Anzahl der Vorträge bei den ZVO-Oberflächentagen 2021 angepasst werden. Die Planung sieht die Veranstaltung als hybriden Kongress mit einer Präsenz-Industrieausstellung, limitierten Präsenz-Tickets und unbegrenzten Online-Tickets vor.

Umfangreiches Gesundheitskonzept

Anwesende in Berlin müssen sich einem strengen Sicherheitskonzept unterwerfen: Einlass zur Veranstaltung erhalten Personen mit vollständigem Covid-19-Impfschutz (Nachweispflicht), von einer Covid-19-Infektion genesene Personen (Nachweispflicht) oder Personen mit negativem Covid-19-Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden. Zur tagesaktuellen Testung steht im ECC Estrel ein Testcenter zur Verfügung. Alle Teilnehmer können sich kostenfrei testen lassen. Für eine Testung ist eine vorherige Registrierung erforderlich. Für diesen Zweck wird ein separater Link ausschließlich für die ZVO-Oberflächentage 2021 Hybrid Edition erstellt. Eine Terminbuchung ist im Vorfeld der Veranstaltung möglich. Da der Kongress am 23. September bereits um 8:00 Uhr beginnt, sollten die Schnelltests bereits am Nachmittag/Abend des Vortages gebucht und vorgenommen werden.

Ein positiver Antigen-Schnelltest hat die sofortige Absonderung der getesteten Person zur Folge. Die positiv getestete Person hat zwingend einen Bestätigungstest mittels PCR-Nachtestung durchführen zu lassen.

Covid-19-symptomatische Personen dürfen das Event nicht betreten.

In der Kongress- und Ausstellungsfläche der ZVO-Oberflächentage 2021 Hybrid Edition ist in allen Bewegungs- zonen eine medizinische Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen. Als medizinische Masken gelten OP-Masken oder virenfilternde Masken der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbare Masken. Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske kann unterbleiben, sobald der Teilnehmer im Vortragssaal einen Sitzplatz eingenommen hat. Verlässt der Teilnehmer seinen Sitzplatz, ist die Mund- Nasen-Schutzmaske wieder zu tragen.

Mehrwert für Onlineteilnehmer

Das dreizügige parallele Vortragsprogramm mit 49 Vorträgen wird in drei Vortragssälen live präsentiert. Für die Vortragssäle gelten weiterhin Personen-Höchstgrenzen. Alle drei Vortragssessions werden in Parallel-Räume übertragen und – für Inhaber von Online-Tickets – als Live- Stream geschaltet. Geplant ist, nicht nur die reine Präsentations-Ansicht des jeweiligen Notebooks zu streamen, sondern durch mindestens eine Live-Kamera je Vortragssaal auch die Live-Atmosphäre im Vortragsraum zu übertragen. Dies bedeutet zwar einen hohen technischen Aufwand, bietet Online-Teilnehmern aber einen deutlichen Mehrwert. Vor Ort in den Vortragssälen gibt es ausschließlich coronakonforme Bestuhlung, Stehplätze sind untersagt.

Für die Industrieausstellung haben sich 40 Unternehmen angemeldet. Anmeldungen zur Industrieausstellung sind nicht mehr möglich. Das Präsenzprogramm wurde zwischenzeitlich um ein Meet & Greet am Mittwochabend, 22. September 2021, erweitert. Es findet von 18 bis 22 Uhr im Estrel-eigenen Biergarten Waterfront, bei schlechtem Wetter im großzügigen Atrium des Estrel Berlin, statt. Anmeldeschluss für die Präsenz-Teilnahme ist der 16. September 2021.

Airtec Mueku GmbH: Die neue 4 in 1 Lösung

EVO Scrubber mit  50 000 m3/h und 550 kW WRG-Leistung, liegende BauweiseEVO Scrubber mit 50 000 m3/h und 550 kW WRG-Leistung, liegende Bauweise

EVO Scrubber mit  70 000 m3/h und 725 kW WRG-Leistung, stehende Bauweise EVO Scrubber mit 70 000 m3/h und 725 kW WRG-Leistung, stehende Bauweise Der erste Abluftwäscher mit vollintegriertem Wärmerückgewinnungsmodul, ist 20 % effizienter gegenüber einer herkömmlichen Wärmerückgewinnung mittels Gas-Wasser-Wärmetauscher. Erhältlich in horizontaler (liegender) und in vertikaler (stehender) Bauweise. Durch die einfache Rückführung des Kondensats aus der Wärmerückgewinnung, wird der Frischwasserbedarf des EVO Scrubbers reduziert.

Es können mehrere Wärmerückgewinnungsstufen integriert werden, beispielsweise um weitere Wärmequellen einzubinden oder mit Hilfe einer Wärmpumpe einen sommerlichen Kühlbetrieb zu realisieren. Zusätzlich kann eine Verdunstungsstufe vorgeschaltet werden, die durch Wasserverdunstung, zum Beispiel aus der schmutzigen Spüle, die Abwassermenge reduziert. Eine Elektrolytkühlung (z. B. Cr(VI)) ist gleichzeitig umsetzbar.

Im EVO Scrubber ist es erstmals möglich, alle vorteilhaften Funktionen einer Abluftanlage in einem gemeinsamen Aggregat zu vereinen und den Platzbedarf zu minimieren. Der Aufbau ist modular und wird den jeweiligen Kundenbedürfnissen angepasst.

Zusammenfassung der Vorteile:

  1. Verdunstungsstufe: Abwasserverdunstung
  2. Verdunstungsstufe: Elektrolytkühlung
  3. Abluftreinigung: Unterschreitung der TA-Luft um das Zehnfache
  4. Wärmerückgewinnung: als KVS oder zusätzlich über Wärmepumpe

www.airtec-mueku.de

MKV GmbH: Anlagenhersteller aus Franken

gt 2021 08 0059

Die MKV GmbH, gegründet 1992 von Reiner Thoma mit Sitz in Allersberg bei Nürnberg, konstruiert, fertigt und montiert Galvano-, Rissprüf- und Sonderanlagen mit 80 qualifizierten Mitarbeitern. Ebenfalls im Portfolio von MKV GmbH ist der Umbau von bestehenden Anlagen, egal ob Eigen- oder Fremdfabrikate. Umfangreiche Service- und Wartungsleistungen sowie eine schnelle Ersatzteilversorgung sichern den Kunden eine langfristige Nutzung der Anlage.

Die in den Jahren seit der Gründung erworbene Erfahrung stammt unter anderem aus vielen erfolgreich realisierten Projekten und einer nahezu 30-jährigen Erfahrung führender Mitarbeiter in der Galvanotechnik. So besitzt die MKV GmbH heute u. a. umfangreiche Kenntnisse über die Fertigung der unterschiedlichsten Einrichtungen für die Galvanotechnik: Anlagen zur Behandlung und Prüfung luftfahrttechnischer Bauteile inkl. der dazu benötigten Spezialvorrichtungen, chemische Behandlungsanlagen, konventionelle mehrstraßige Anlagen für galvanische Beschichtungen von Metallen oder für die Kunststoffgalvanisierung.

Beispielsweise wurden für namhafte OEMs der Luftfahrttechnik verschiedene Anlagen zur Behandlung von luftfahrttechnischen Bauteilen z. B. durch Reinigen, Entzundern und Vernickeln hergestellt, die den qualitativ hohen Ansprüchen gerecht werden. Ebenfalls hohe Anforderungen stellen auch die Maschinen für die zerstörungsfreie Prüfung luftfahrtechnischer Bauteile dar (Rissprüfung / FPI). Die Flexibilität und Qualität der MKV GmbH zeigt sich auch darin, dass Anlagenbetreiber aus dieser Branche stets maßgeschneiderte Sonderlösungen erwarten, zu denen der Anlagenbauer aus Allersberg jederzeit bereit ist.

Je nach Aufgabenstellung ist die MKV GmbH in der Lage, Fachpersonal mit der entsprechenden Spezialisierung einzusetzen. Zur Einhaltung des hohen Qualitätsstandards finden ständig Schulungsmaßnahmen des Fachpersonals statt und alle Produktionsbereiche werden vor der Auslieferung und Montage regelmäßigen, ausführlichen Qualitätskontrollen unterzogen. Das Unternehmen unterhält ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015

Mit dem Bezug des neuen Firmengebäudes im Jahr 2016 bestehen mit einer Fläche von mehr als 5000 qm beste Möglichkeiten zur Fertigung und Vormontage von Anlagen in nahezu jeder Größenordnung. Dieser Schritt spiegelt die Philosophie einer hohen eigenen Fertigungstiefe wider.

Alle Anlagen werden weltweit mit eigenem Fachpersonal montiert und gewartet.

www.mkv-gmbh.de

Munk GmbH: Aussteller der ZVO Jahrestagung

Gleichrichtergeräte in allen verfügbaren Technologien bilden seit über 50 Jahren die DNA der Munk GmbH, seien es die klassischen Geräte der ECO-Baureihe mit Stelltransformator, die elektronischen Geräte mit Thyristoren oder die PSP Family Schaltnetzteile in Luft- oder Wasserkühlung.

Neueste Technologien der Energieeinsparung und die Weiterentwicklung bewährter Technik sind lediglich Beispiele, bei dem die Interessen der Wirtschaft im Einklang mit Umweltbelangen stehen. Die Munk-Gleichrichtersysteme sind nicht nur auf dem neuesten Stand der Technik, sondern setzen auch neue Maßstäbe hinsichtlich der Solidität und Effizienz.

Ständig eine große Auswahl an Gleichrichtern auch ab Lager verfügbarStändig eine große Auswahl an Gleichrichtern auch ab Lager verfügbar

Um einen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen, ist der verantwortungsvolle Umgang mit den eingesetzten Ressourcen unerlässlich und von hoher Bedeutung. Die lange Lebensdauer der Munk-Gleichrichtergeräte sorgt für die Werterhaltung der Beschichtungsanlagen. Insbesondere die Beschaffenheit des neuen gamma L3+ Moduls schont den Ressourcenverbrauch, spart hohe Energiekosten und ist somit die Grundvoraussetzung für eine dauerhafte Nachhaltigkeit.

Das neue, auf den ZVO-Oberflächentagen vorgestellte, energieeffiziente Gleichrichterdesign, stellt eine neue Dimension in der Gleichrichtertechnologie dar. Dank innovativer Halbleiter, gekoppelt mit ausgefeilter Schaltungstechnik, bei gleicher Baugröße der Einschübe, ist ein höherer Wirkungsgrad garantiert. Infolgedessen gewährleistet die höhere Leistungsdichte sowie die Energieeffizienzsteigerung, dass diese neuen Gleichrichtereinschübe in bestehende Anlagen integriert und CO2-Emissionen eingespart werden.

Das modulare Konzept der Munk-Gleichrichtergeräte ermöglicht, durch die verringerte Anzahl der Gleichrichtereinschübe und die daraus resultierende Reduktion der Bauteile, eine verbesserte statistische Ausfallsicherheit. Dies entlastet die Instandhaltung und erhöht die Betriebssicherheit.

Überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch auf dem Stand Nr. 41 der Munk GmbH auf den ZVO-Oberflächentagen in Berlin vom 22.-24. September 2021.

www.munk.de

plating electronic: Perfekte Ströme für anspruchsvolle Netze

Abb. 1: Strom- und Spannungsverzerrung bei passiver Gleichrichtung – typische VerläufeAbb. 1: Strom- und Spannungsverzerrung bei passiver Gleichrichtung – typische VerläufeDas Vorkommen von Oberschwingungen in AC Versorgungsnetzen ist seit Jahren bekannt und wurde bereits in vielen Publikationen thematisiert. In jüngster Zeit rückt dieses Thema jedoch verstärkt in den Fokus, da die Auswirkungen von Oberschwingungen in elektrischen Versorgungsnetzen spürbaren Einfluss z. B. auf das produzierende Gewerbe haben. Besonders in Industrienetzen können Oberschwingungen zu einem Ausfall von elektrischen Verbrauchern und damit zu einer Beeinträchtigung des Prozesses führen. In Industrienetzen sind Oberschwingungen auch präsent, diese werden jedoch oft nicht als kritisch erkannt. Ursachen für das Auftreten von Oberschwingungen ist die Verwendung von nicht linearen Lasten in modernen Produktionsprozessen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Frequenzumrichter für elektrische Antriebe
  • Schaltnetzteile für Beleuchtung (LED/Energiesparlampen)
  • Batterie-Ladesysteme
  • IT- Anlagen etc.

Der Einsatz von nicht linearen Lasten bringt für den Nutzer spürbare Vorteile mit sich. Hier sind besonders der hohe elektrische Wirkungsgrad in Verbindung mit einem geringen Energieverbrauch hervorzuheben. Als weitere Vorteile beim Einsatz von Gleichrichtern mit Schaltnetzteiltechnik sind die geringe Restwelligkeit und die hohe Regelgenauigkeit zu nennen. Jedoch führt der Einsatz dieser nicht linearen Lasten zu einer Verzerrung des idealen, sinusförmigen Netzstromes bzw. -spannung.

Oberschwingungen in Verbindung mit (Galvanik-) Gleichrichtern

Grundsätzlich gilt, dass Schaltnetzteil- bzw. Thyristor basierte Gleichrichter mit passiver Gleichrichtung stromharmonische Oberschwingungen erzeugen. Diese führen zu einer nicht sinusförmigen Stromentnahme (Verzerrung) die als Netzrückwirkungen messbar sind.

Parameter zur Beurteilung der Netzqualität

Abb. 2: Strom- und Spannungsverzerrung bei aktiver Gleichrichtung – typische Verläufe Abb. 2: Strom- und Spannungsverzerrung bei aktiver Gleichrichtung – typische Verläufe In der Praxis werden die gesamt harmonische Verzerrung des Stromes (THDI) bzw. der Spannung (THDU) herangezogen, um die Qualität eines Versorgungsnetzes zu beurteilen.

Alle erzeugten Oberschwingungsströme in einem Netzwerk müssen durch die vorhandenen Impedanzen und alle weiteren parallelen Zweige fließen, was zu nichtlinearen Spannungsabfällen an den Impedanzen führt. Die dadurch erzeugten Oberschwingungsspannungen verbreiten sich auf das gesamte Netzwerk und beeinflussen die Qualität der Versorgungsspannung an anderen Geräten. Dadurch ist die harmonische Verzerrung des Stroms eine Ursache für die Verzerrung der Spannung.

Technische Maßnahmen zur Kompensierung von Oberschwingungen

Konventionelle Oberschwingungsfilter werden lastnah installiert und erzeugen einen Kompensationsstrom zur Verringerung von Oberschwingungen in einem elektrischen Versorgungssystem. In der Gesamtbetrachtung reduzieren Oberschwingungsfilter den Systemwirkungsgrad durch den zusätzlichen Spannungsabfall am Filter.

Eine weitere Alternative zur Reduzierung von Oberschwingungen in einem elektronischen Versorgungsnetz ist der Einsatz von Verbrauchern mit aktiver Gleichrichtung, der sogenannten Active Front End (AFE) Technologie. Diese Verbraucher verhalten sich wie eine ohmsche Last im elektrischen Versorgungssystem, d.h. die Stromentnahme erfolgt sinusförmig.

Abb. 3: Oberwellenspektrum POWER STATION pe5910 – AFE bei 200 kW DC LeistungAbb. 3: Oberwellenspektrum POWER STATION pe5910 – AFE bei 200 kW DC LeistungMit dem Gleichrichterschrank Power Station pe5910 - AFE ist nun erstmalig ein Gleichrichter mit aktiver Gleichrichtung mit 230kW DC bzw. 10.000A am Markt verfügbar. Die integrierte AFE Technologie im Gleichrichter führt zu einer deutlichen Reduktion von stromharmonischen Oberschwingungen und einer Verbesserung des Wirkungsgrades. Anwender profitieren durch die Verwendung von Gleichrichtern mit AFE Technologie von nachfolgenden Vorteilen:

  • sinusförmige Stromentnahme verhindert Spannungsverzerrungen, keine Oberschwingungskompensation für den Gleichrichterbetrieb notwendig
  • Erhöhung des Leistungsfaktors von 0,95 bis zu 1,00
  • THDI Reduktion auf unter 3 %
  • reduzierter Phasenstrom durch sinusförmige Stromentnahme, d.h.
  • geringere Belastung des Versorgungstrafos
  • reduzierte Trafodimensionierung für Gleichrichterbetrieb
  • hoher Wirkungsgrad von bis zu 96 % durch aktive Gleichrichtung (AFE Technologie).

www.plating.de

Sager + Mack: Smarte Filterstationen für smarte Kunden

gt 2021 08 0057Das deutsche Familienunternehmen Sager + Mack ist der Top-Lieferant für Pumpen- und Filtersysteme für die Galvanoindustrie. Mit einer Fertigungstiefe von über 97 % wird am Standort Deutschland seit über 30 Jahren speziell für die Anforderungen in der Galvanotechnik produziert. Mit einer Vielzahl von innovativen Entwicklungen sichert das Traditionsunternehmen seinen Kunden ein Höchstmaß an Produktivität. Sager + Mack ist der ideale Partner, wenn sie herausragende Qualität im Galvanikprozess erhalten möchten. Der Kunde erhält Pumpen auf dem neuesten, technologischen Stand, welche zuverlässig und besonders langlebig sind. Alle Pumpen sind aus korrosions- und verschleißfesten Materialien und sind in horizontaler sowie vertikaler Ausführung erhältlich.

Außerdem sind sie hermetisch dicht, da alle mediumberührenden Teile aus dem Vollen gefertigt werden. Das Spektrum der Sager + Mack Magnetkreiselpumpen erstreckt sich über 0,09 kW bis 9,2 kW. Es ist die Förderung von reinsten oder hochaggressiven Stoffen möglich. Die Filtersysteme zeichnen sich vor allem durch ihre Bedienerfreundlichkeit und ihre Effizienz aus. Die ergonomischen Klappsterngriffe erlauben ein schnelles Öffnen und Verschließen des Deckels, ohne dass der Bediener mit dem zu reinigenden Medium in Kontakt kommt.

Alle Filtergehäuse können mit den Pumpen modular zu Filterstationen verbaut werden. Optional bietet Sager + Mack Platten, Beutel oder Kerzenfilter an. Die Plattenfiltertechnologie ist patentiert und somit einzigartig auf dem Markt. Die Platten sind strömungsoptimiert konstruiert. Alle Filterstationen können SMART ausgestattet werden, um wichtige Indikatoren wie die Durchflussmenge, Temperatur und den Druck zu überwachen und stetig von überall abzurufen. Die Kunden können ihre Wartungen besser planen und vermeiden so ungeplante Stillstände an der Anlage. Außerdem können sie mit Hilfe der SMART Ausstattung ihre Filtermedien effektiver ausnutzen. Über die P-Cloud® erhalten sie schnell und zuverlässig eine Ferndiagnose direkt mit dem Hersteller.

Diese ist abrufbar auf dem Tablet, Smartphone oder am Desktop. Die Kunden bestimmen das gewünschte Ergebnis, Sager + Mack konstruiert die Details. Die Kunden beziehen hier nicht nur Produkte, sondern Komplettlösungen, maßgeschneidert auf ihre Bedürfnisse. Um eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten, ist das Unternehmen ISO-Zertifiziert nach DIN EN 9001:2015.

gt 2021 08 0062

www.sager-mack.com

Serfilco: Mit Neuentwicklungen auf Erfolgskurs

Der Industrieausrüster Serfilco hat mit einer Reihe von Neueinführungen bei der Filtertechnik und einer Erweiterung des umfangreichen Pumpenprogramms eine breit angelegte Modernisierungs- und Innovationsoffensive erfolgreich abgeschlossen. Mit der Einführung der Filterreihen HM, JM und FM (Leistungen v. 5m./h - zu 35m./h) stellte sich Serfilco bereits erfolgreich auf die Anforderungen der Kunden in Europa ein. Die neue Behälterreihe KJM, komplett aus PVDF gefertigt, kann an heißen Bädern eingesetzt werden. Anschlussfertig vormontierte Komplettsysteme werden dann mit einer der bewährten PVDF-Pumpen von Serfilco ausgestattet. Der neu entwickelte Beutelfilterbehälter PPBM bietet drei verschiedene Anschlusstypen und eröffnet damit mehr Flexibilität bei Planung und Montage, insbesondere bei Umbau und Modernisierungsvorhaben. 

 gt 2021 08 0055

 gt 2021 08 0056

Über die Niederlassung in Monschau bei Aachen werden Serfilco-Kunden in der D/A/CH-Region betreut. „Nach Überwindung der anfänglichen Brexitturbulenzen und dem Gewinn namhafter Neukunden während der Corona-Pandemie sehen wir unseren eingeschlagenen Weg bestätigt“, sagt Walter Masur, Leiter Marketing und Vertrieb.

www.serfilco.de

Hillebrand Gruppe: Korrosionsschutz als Höchstleistung

Die WHW Hillebrand Gruppe ist seit mehr als 80 Jahren eines der wichtigsten Unternehmen für kathodischen Korrosionsschutz und zählt zu den leistungsfähigsten Lohnbeschichtungsunternehmen für Zink-, Zinklegierungsüberzüge und Duplexschichten in Europa. Korrosionsschutz, Funktionalitäten, technisch hervorragende Optik und kürzeste Durchlaufzeiten – das zeichnet die Produktionsergebnisse der WHW Hillebrand Gruppe aus. Mehr als 700 Mitarbeiter produzieren an vier Standorten direkt oder indirekt für alle namhaften Automobilhersteller und andere Industrien.

 gt 2021 08 0058

 gt 2021 08 0066

www.whw.de

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 8
  • Jahr: 2021
  • Autoren: Redaktion

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de