Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Mittwoch, 29 September 2021 11:59

Bericht aus Indien

von
Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten

Halbleiter-Produktion in Indien

Die seit anderthalb Jahren andauernde Covid-19 Pandemie hinterlässt in allen Bereichen – Wirtschaft, Politik und Gesellschaft – ihre dauerhaften Spuren. Hier taucht der Name von China immer wieder auf – sei es der unbekannte Ursprung der Pandemie, Supply-Chain Management oder die Verfügbarkeit von kritischen Rohstoffen, die fast nur in China gewonnen werden.

Derzeitige Chip-Hersteller in Indien     Derzeitige Chip-Hersteller in Indien Da die Lebensweise zunehmend auf Mikroelektronik angewiesen ist, gibt es Sorgen um die oligopolistische Struktur der Halbleiter- industrie. Obwohl die Chip-Herstellung überwiegend in Taiwan, Japan und Süd-Korea erfolgt, erleben viele Industriebranchen Engpässe in der Lieferung. Nicht zuletzt leidet die indische Automobilindustrie darunter. In Indien haben Renault, Nissan und Maruti Suzuki für die kommenden Monate schon ihre Produktionsvorgaben zurückgeschraubt. Erfreulich ist die Bekanntgabe der Unternehmensgruppe Tatas, dass sie in der Chip-Herstellung in Milliardenhöhe investieren wird. Die Produktion wird voraussichtlich im Bundesland Tamil Nadu, wo es viele Automobil-Hersteller gibt, angesiedelt. Die Tatas werden unterdessen demnächst mit der Produktion von 5G-Tele- komanlagen beginnen. Die indische Regie- rung handelt hier vorausschauend.

Selbstheilende piezoelektrische Kristalle

Bei der Heilung von natürlichen Geweben nach Verletzungen spielt die wegen Stress akkumulierte Ladung eine wichtige Rolle. Bei synthetischen Materialien, die typischerweise weich und amorph sind, beginnt die Selbstheilung erst nach externer Stimulation.

Selbst-Heilungsprinzip    Selbst-Heilungsprinzip

Riss-Heilung in einem großen Einzelkristall       Riss-Heilung in einem großen Einzelkristall Piezoelektrische Kristalle sind für ihre Eigenschaft, Strom zu erzeugen, wenn sie einem mechanischen Aufprall ausgesetzt sind, bekannt. In einer Zusammenarbeit zwischen IISER Kolkata, IIT Kharagpur und RWTH Aachen haben Wissenschaftler ein Verfahren zur Selbstheilung bei piezoelektrischen Bipyrazol-organischen Molekülkristallen entwickelt. Diese Molekülkristalle sind in der Lage, nach einem mechanischen Bruch – ohne externe Eingriffe – zu rekombinieren und zu heilen. Die Heilung findet in Millisekunden mit kristallographischer Genauigkeit autonom statt. Die elektrische Aufladung an der Rissverbindung führt zu einer Anziehung durch die beschädigten Teile und gleichzeitig zu einer hoch akkuraten, autonomen Reparatur. Die Autoren sind der Meinung, dass solche selbstheilenden Materialien mit perfekter, innerer Anordnung zur Herstellung mechanischer Energiegewinnungsgeräte, in der Mikrorobotik, für High-End-Mikrochips, Sensoren und mehr verwendet werden können.

Science 2021, 373, 6552, pp. 321–327

Abwasser-Ablass

Es gibt in Indien immer noch Firmen in der Branche Oberflächentechnik, die sich nicht an die gesetzlichen Vorschriften halten und ihre Abwässer ohne korrekte Vorbehandlung einfach in die Kanalisation leiten. Viele gemeinnützige Abwasseraufbereitungsanlagen funktionieren nicht wie gewünscht. In der „Fahrradstadt“ Indiens, Ludhiana, mussten die Behörden Galvanikfirmen wieder mit einer hohen Geldstrafe belegen.

Die amerikanische Environmental Working Group hat in einem Bericht bekanntgegeben, dass etwa 30 000 Fabriken neu identifiziert wurden, die aller Wahrscheinlichkeit nach die sogenannten „forever chemicals“ PFAS ablassen. Dazu gehören etwa 4700 galvanotechnische Firmen. Damit wurde die Anzahl der freigesetzten PFAS zwölfmal höher eingeschätzt.

https://www.ewg.org/news-insights/news-release/2021/07/twelvefold-increase-suspected-industrial-dischargers-forever 

Sonstiges

Die taiwanesische Oberflächentechnik-Firma Superior Plating Technology hat mit Amulaire Thermal Technology und Evergreen Aviation eine Joint Venture Firma unter dem Namen Ever Superior Tech gegründet, um thermische Module für Elektrofahrzeuge und Flugzeuge galvanisch zu beschichten.

https://www.digitimes.com/news/a20210722PD203.html 

 

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 9
  • Jahr: 2021
  • Autoren: Dr. Nagaraj N. Rao

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de