Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Montag, 08 November 2021 11:26

Hitzestabiler Härter bis 650°C

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Bei der Beschichtung von hitzestabilen Oberflächen lassen sich ab sofort Energie und Kosten sparen:

Der neue Härter TEGO® Cure 100 von Evonik sorgt dafür, dass die Beschichtung bereits bei Raumtemperatur aushärtet. Eine aufwendige und energieintensive Härtung im Ofen entfällt somit. Gleichzeitig ist die Oberfläche in der Anwendung hitzestabil bis 650 Grad Celsius.

TEGO® Cure 100 wurde speziell für Oberflächen entwickelt, die kontinuierlich hohen Temperaturen ausgesetzt sind wie Öfen, Rohre oder Maschinen, die im laufenden Betrieb sehr heiß werden. Der Härter eignet sich für Silikonharze sowie Silikonkombinations-Harze und bringt gleich noch eine ganze Reihe weiterer Vorteile mit: Der Härter verbessert den Korrosionsschutz der Beschichtung insbesondere dann, wenn sie sich unter einer Isolier-Schicht befindet. Außerdem reduziert der hohe Festkörperanteil von mehr als 99% die Lösemittel-Emissionen auf ein Minimum.

„Unser neuer Härter erfüllt damit die stetig steigenden regulatorischen Anforderungen“, erklärt Maximilian Morin, Leiter des Marktsegments Industrial & Transportation Coatings. „Wir sind überzeugt, dass der neue Härter ein zukunftssicherer Bestandteil in der Formulierung unserer Kunden sein wird.“

Der neue Härter auf Silikonharzbasis eignet sich insbesondere für Direct-to-Metal Beschichtungen, so dass aufwendige Mehrschicht-Aufbauten vermieden werden können. Dank seiner hohen Beständigkeit gegen Korrosion, Chemikalien und Wettereffekte bieten selbst Einschicht-Systeme hohen Oberflächen-Schutz.

Die Handhabung von TEGO® Cure 100 ist denkbar einfach: Obwohl es sich um einen hochreaktiven Härter handelt, besitzt es ein breites Verarbeitungsfenster und ist auch über einen sehr langen Zeitraum lagerstabil.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de