Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Dienstag, 09 November 2021 14:49

Maximale Leistung auch in anspruchsvollen Umgebungen – der neue Kraftsensor

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Zug-Druckkraftsensor für einfache und sichere Messungen.

HBK hat den robusten Kraftsensor U10F entwickelt, der laut Hersteller selbst in rauen Anwendungen und schwierigen Umgebungen Langzeitstabilität und außergewöhnlich präzise Messergebnisse liefert.

Der Sensor verfügt über Flanschverbindungen auf beiden Seiten und kann daher ohne Spezialwerkzeuge ganz einfach installiert werden. Kompakte Abmessungen und die Verfügbarkeit von elektronischen Datenblättern (TEDS) erleichtern die Einrichtung von Messungen noch weiter.

Die integrierte Sensortechnologie ist dank des hermetisch dichten Edelstahlgehäuses vor äußeren Einflüssen wie Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Die Ausführung mit festem Kabel der Serie U10F erfüllt die Anforderungen an die Schutzart IP68 – und wurde auf Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie die Einhaltung internationaler EMV-Normen geprüft.

U10F-Kraftsensoren sind mit mehreren verschiedenen Nennkräften, Anschlusssteckern oder Kabeloptionen erhältlich, sodass sie an die jeweilige Messaufgabe angepasst werden können. Eine Doppelbrückenvariante ist ebenfalls erhältlich und macht den U10F zur sicheren Wahl für klassische Prüfstandsaufgaben sowie für Produktionsanwendungen wie die Pressenüberwachung oder andere Messaufgaben in der Produktion.

Über HBK – Hottinger Brüel & Kjær

Die beiden Marktführer HBM und Brüel & Kjær haben sich als HBK – Hottinger, Brüel & Kjaer – zusammengeschlossen, dem weltweit führenden Anbieter von integrierten Lösungen für Prüfung, Messung, Steuerung und Simulation.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de