Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Donnerstag, 10 Februar 2022 10:00

Farbige Solarmodule in Gebäudefassaden

von
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Farbige Photovoltaikmodule als nachgerüstete Fassade eines Wohnblocks in Halle-Neustadt (Foto: Fraunhofer CSP/ Solarreviews.com) Farbige Photovoltaikmodule als nachgerüstete Fassade eines Wohnblocks in Halle-Neustadt (Foto: Fraunhofer CSP/ Solarreviews.com)

Sollen neben Flachdächern zusätzliche Flächen für die Gewinnung von Sonnenstrom erschlossenen werden, etwa Schrägdächer oder gar Fassaden, steigen die Anforderungen an die gestalterischen Möglichkeiten.

Hier stellt sich die Frage nach Entwicklungen von ästhetisch anspruchsvollen und modifizierbaren Solarmodulen, die ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit hinsichtlich der Farbgebung und anderer Designansprüche erlauben, gleichzeitig aber nur minimale farbbedingte Energieertragsverluste aufweisen. Das Gemeinschaftsprojekt „Lichtmanagement und Fertigungskonzepte für farbige Photovoltaikmodule in Gebäudefassaden“ (Color PV) des Fraunhofer CSP, der Hohenstein Isolierglas GmbH und der Kogu Print & Werbetechnik GmbH & Co. KG setzt an diesem Punkt an.

Ziel ist eine flexible Darstellung unterschiedlicher einfarbiger oder mehrfarbiger Designs auf Solarmodulen mit großer Farbauswahl und relativ hoher Auflösung, so dass auch die Darstellung fotorealistischer Bilder möglich wird. Im Gegensatz zu den meisten bisherigen Technologien, die spektral selektive Beschichtungen nutzen und somit nur homogene, einfarbige Flächen mit stark begrenzter Farbauswahl ermöglichen, setzen die Projektpartner auf digitale Druckverfahren und den Mehrfarbendruck für vielfältige Farbtöne sowie individuelle, semi-transparente Farbdrucke. Das Besondere bei der Bearbeitung des bis Januar 2022 laufenden Projekts ist die Abbildung einer vollständigen Wertschöpfungskette: Von der Folien- und Glasverarbeitung bis hin zum Digitaldruck und der Solarmodulfertigung.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]