Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Montag, 25 Juli 2022 12:00

TBK-Schulgalvanik wird eingeweiht – Bewerbungsphase startet

von
Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten
Die neue Schulgalvanik in Solingen wird ab diesem Sommer genutzt werden können Die neue Schulgalvanik in Solingen wird ab diesem Sommer genutzt werden können Fotos: Dr. Andreas Timmer, Christian Lohr

Über ein gut ausgestattetes eigenes Galvanik-Technikum verfügt ab diesem Sommer das Technische Berufskolleg Solingen (TBK). In dem neuen Gebäude werden künftig zahlreiche Lehrgänge für angehende Oberflächenbeschichter, Facharbeiter, Meister und Techniker durchgeführt.

Die TBK-Technikerklasse 2022 Die TBK-Technikerklasse 2022 Seit 2018 sind die Pläne über den Neubau der Ausbildungseinrichtung im Bereich Galvanotechnik am Technischen Berufskolleg Solingen (TBK) bekannt und die Genehmigung vergeben. 2019 wurde mit den Vorbereitungen begonnen, die Zeit der Pandemie war die eigentliche Umbauphase. Dieses Jahr können die neuen Einrichtungen plangemäß ihrer Bestimmung übergeben werden. Die Zeit der Pandemie war für Schüler und Lehrer am TBK eine besondere Herausforderung. Der Unterricht musste unter besonderen hygienischen Bedingungen in veralteten Räumlichkeiten neben einer großen Baustelle abgehalten werden. Aus der Not geboren, wurden verstärkt digitale Medien eingesetzt, die im neuen Unterrichtsumfeld fester Bestandteil sein werden.

Das Kernstück – ein eigenes Gebäude für das Galvanik-Technikum – wird in diesem Sommer eingeweiht und gegenüber der bisherigen Ausstattung um wichtige galvanische Prozesse, wie das Kunststoffgalvanisieren, Chrom III-Elektrolyt, Mehrfachnickel-Schichten, Legierungsabscheidungen wie Weißbronze- und Messing, Zink/Nickel, Zinn/Nickel und Zinn/Zink erweitert.

Bei der Planung wurde sowohl auf sinnvolle galvanische Abläufe als auch auf genügend Abstand geachtet, um der Sicherheit im Schulgalvanikbetrieb Rechnung zu tragen. Auch die mechanische Vorbehandlung wurde erneuert und erweitert und umfasst nun je 3 Schleif- und Polierböcke sowie 12 Einzelwerkbänke. Bis zum Ende dieses Jahres wird der komplette Umbau mit neuen Schulungsräumen und einem modern ausgestatteten Analytischen Labor fertig werden.

Das angebotene theoretische und praktische Programm ist sehr umfangreich und umfasst neben der reinen Oberflächen- und Galvanotechnik Arbeits- und Umweltschutz mit den dazugehörigen Umwelt- und Abwassertechniken. Die neue abwasserfreie und voll digitalisierte Abwasseranlage auf Basis der Vakuumtechnik kann als Anschauungsmaterial in den Unterricht integriert werden. In den neuen Laborräumen werden die erlernten Analytik- und Prüftechniken praktisch erarbeitet. Die klassischen Unterrichtsfächer werden durch Werkstoffkunde, Wirtschaft und Sozialkunde ergänzt. Zum selbstverständlichen Lehrprogramm gehören heutzutage Methoden des Qualitätsmanagements und die Digitalisierung von Prozessabläufen.

An diesen Bädern lernen angehende Galvaniseure zukünftig ihr HandwerkAn diesen Bädern lernen angehende Galvaniseure zukünftig ihr HandwerkDie neuen Kurse für die Ausbildung zum Oberflächenbeschichter, Fachrichtung Galvanotechnik, für Industrie und Handwerk beginnen jeden Sommer. Die DGO bietet Facharbeiter- und Meisterlehrgänge an diesem Standort an (Informationen unter www.dgo-online.de). Informationen über eine Technikerausbildung, die ab dem Sommer 2023 erneut angeboten wird, stehen unter www.tbk-solingen.de/bildungsgaenge/galvanotechnik zur Verfügung und Bewerbungen sind bereits möglich.

Die Oberflächentechnik ist ein wichtiges Instrument, um Produkte aus unserem täglichen Leben und für wirtschaftliche, industrielle und technische Anwendungen auszustatten. Die Lebensdauer der Produkte wird durch verbesserten Korrosionsschutz erhöht und die Oberflächeneigenschaften für dekorative oder technische Zwecke (Glanz, Rauigkeit, Härte, Farbe, Abrasivität …) eingestellt. Daneben entscheidet die Oberflächenbehandlung über die Nachhaltigkeit, z. B. den Grad der Reproduzierbarkeit, eines Produkts.

Der Fachkräftemangel macht sich auch in galvanischen Unternehmen bemerkbar. Dabei steht die Branche durch viele Veränderungen in der Wirtschaft vor großenHerausforderungen, Stichworte sind Elektromobilität, klimaneutrale Energiegewinnung, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit.

Branche und Standort erhoffen sich durch die moderne Ausbildungsstätte viele Interessenten für eine Ausbildung in einem zukunftssicheren Wirtschaftszweig. Um den Ausbildungsstandort noch ansprechender zu gestalten, wurde auch das angegliederte Wohnheim frisch renoviert und mit neuen Möbeln und Küchen ausgestattet.

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 7
  • Jahr: 2022
  • Autoren: Dr. Elke Moosbach

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]