Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Montag, 05 September 2022 08:15

Webinar zu industrieller chemische Reinigung und Metallvorbehandlung

von
Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten
Webinar zu industrieller chemische Reinigung und Metallvorbehandlung Bild: iStock-1318063720 - bm-chemie

Mit einem Webinar, live gesendet aus dem Düsseldorfer Fritz-Henkel-Haus, setzt die Bodo Möller Chemie Gruppe seine Seminar- und Webinar-Reihe TechDialog fort. Am 6. Oktober ab zehn Uhr behandelt das Webinar unter dem Titel „Vorbehandlungen der neuesten Generation – Energiekosten senken in der Metallindustrie“ in Kooperation mit Henkel Adhesive Technologies moderne Methoden, um mehr Effizienz und Flexibilität mit dem Adhesion Promoter No Rinse-Verfahren zu erzielen. In einer zweiten Session um 11 Uhr stehen Energieeinsparungen mit modernen nanokeramischen Konversionsbeschichtungen im Vordergrund. Das kostenfreie TechDialog-Webinar richtet sich an die metallverarbeitende Industrie, Hersteller und Beschichter aus der Branche.

"Aktuell beschäftigen sich die Unternehmen angesichts der weltweiten Krisen mit allen Möglichkeiten, Energie einzusparen. Während Firmen ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken oder die Produktion drosseln, wollen wir industrielle Wege aufzeigen, den Energiebedarf zu reduzieren und trotzdem die höchste Fertigungsgüte beibehalten zu können“, sagt Bernhard Vreden, Key Account Manager bei Bodo Möller Chemie und Moderator der beiden Sessions. Die Modernisierung der Fertigung mit geringem Aufwand ist daher für viele Unternehmen eine Alternative. Dazu gehört die Nachrüstung des Vorbehandlungsprozesses von Eisen-/Zinkphosphatierung auf New Generation Coatings, darunter das APNR-Verfahren. Das Adhesion Promoter No Rinse-Verfahren ist energiesparend und kostengünstig und steigert zudem die Korrosionsschutzleistung von Metall-Vorbehandlungen bei weniger anfallendem Abfall. Am Ende des Vorbehandlungsprozesses wird der Haftvermittler oder die Konversionsbeschichtung auf die Teile vernebelt und muss danach nicht mehr gespült werden – dieser gesparte Prozessschritt spart Energie und Ressourcen. Anhand von Praxisbeispielen wird in dem halbstündigen Webinar gezeigt, wie das Verfahren, das bereits seit 2017 von Henkel angeboten wird, umgesetzt werden kann.

In der zweiten Session liegt der Fokus auf den Produkten der Bonderite-Reihen M-NT mit Nano-Technologie, sowie C-AK, die der Entfettung dienen und auch im Niedertemperaturverfahren angewendet werden können. Auch für eine optimale Trocknung und die nötige Temperatur für die nachfolgenden Prozessschritte werden Lösungen im Webinar besprochen. Die Experten im eigens für das Event aufgebauten Studio zeigen die Verfahren im Praxistest und bieten allen Teilnehmern Hilfestellungen bei den eigenen Herausforderungen in der Fertigung. „Neben dem Umweltschutz tritt aufgrund der aktuellen Situation auch die Einsparung von Energie in den Vordergrund. Prozesse, die mit Niedertemperatur arbeiten, sparen aktiv Energie, die phosphatfreien Produkte sind vielseitig für Eisenmetalle, Aluminium oder Zink einsetzbar und sparen so teure Rüstzeiten. Die anschließende Lackhaftung und der Korrosionsschutz sind optimiert. Müssen die Bäder entsorgt werden, sind die Kosten ebenfalls niedriger, da der Schlammeintrag deutlich geringer ist“, erklärt Andreas Moser, Director Growth & Globalisation bei der Bodo Möller Chemie Gruppe.

Anmeldungen über: https://bm-chemie.com/de/techdialog-reiniger-2022-10/

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 9
  • Jahr: 2022

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]