Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Donnerstag, 02 Juni 2022 08:00

SurTec: Zukunftsfähig und nachhaltig

von

Zukunftsfähige Produkte werden nicht nur konsequent nach allen Maßstäben der Nachhaltigkeit produziert, sondern ermöglichen auch den Anwendern, die eigenen Herstellungsprozesse sicherer, effizienter und nachhaltiger zu machen. Auf der Surface Technology 2022 präsentiert SurTec seine innovativen Technologien aus den Bereichen der funktionellen und dekorativen Galvanik.

Mittwoch, 01 Juni 2022 08:00

Schlötter: Energieeinsparung im Fokus

von

Der Klimawandel ist aktuell eine der größten globalen Herausforderungen. Die Begrenzung der Erderhitzung ist nur noch zu erreichen, wenn der Ausstoß von Treibhausgasen sofort und drastisch verringert wird. Um dieses Ziel zu erreichen, sind wir alle gefragt. Für die Dr.-Ing. Max Schlötter GmbH & Co. KG ist Klimaschutz mehr als eine Pflicht, es ist uns eine echte Herzensangelegenheit.

Plasma-Quenching für die Bildung von Nanopartikeln nutzt in Sputterprozessen eine zyklische Erhöhung des herrschenden Drucks in der Vakuumkammer. Im Falle von Kohlenstoff (C) konnte dabei unter Nutzung einer Industrie-typischen Magnetron-Sputteranlage und Kathodenzerstäuben (Sputtern) eine signifikante Reduktion der Reibzahlen auf verschiedenen Substraten erreicht werden. Während Teil 1 Vorüberlegungen sowie einen Teil der Experimente präsentierte, ergänzt der zweite Teil die experi- mentelle Umsetzung und fokussiert sich anschließend auf die daraus folgenden Ergebnisse. Im letzten Teil im kommenden Heft geht es dann im Wesentlichen um die Diskussion und das Fazit aus den Experimenten.

Die vielfältige Welt der Oberflächenveredelung zeigt vom 21. – 23. Juni auf der Surface Technology in Stuttgart wieder ihr ganzes Spektrum. Das Thermische Spritzen ist dabei ein nicht mehr wegzudenkender Bereich. Wo liegen die Vorteile im direkten Vergleich zur allgemeinen Galvanotechnik? Beim Thermischen Spritzen kann jeder Werkstoff beschichtet werden. Ganz egal, ob der Grundwerkstoff des zu beschichtenden Bauteils aus Metall, Kunststoff, Holz oder sogar Glas ist. Das thermische Spritzen findet immer einen Weg, die Oberfläche zu veredeln und mit der gewünschten Schichteigenschaft zu versehen.

Progalvano has been a leading company for the engineering, production and export of plating barrels and plating accessories in five continents, for 5 decades. On September 2021, a brand new page of its corporate history has been written: the concentration and relocation of our sites in a unique bigger headquarter, always in Milan. In the last 5 years the company faced a dimensional growth in terms of human resources, global demand, market share, that led it to the search for a suitable place for working, studing and improving.

Freitag, 27 Mai 2022 12:00

Bericht aus Indien

von

Zerfallsverschiebung von Perowskit-Solarzellen

Materialwissenschaftler an der University of California (UCLA) haben, zusammen mit Kollegen aus Irvine, Istanbul, Hangzhou und Hsinchu, die Hauptursache gefunden, warum Perowskit-Solarzellen sich im Sonnenlicht verschlechtern, wodurch ihre Leistung mit der Zeit abnimmt. Eine Untergruppe der Perowskite, die Metallhalogenid-Perowskite, sind wegen ihrer vielversprechenden Anwendung für energieeffiziente Dünnschichtsolarzellen von großem Forschungsinteresse.

Seit der Unternehmensgründung im Jahre 1987 liegt der Schwerpunkt von plating electronic auf der Entwicklung von linear geregelten Tischgleichrichtern und kompakten Gleichrichtern in Schaltnetzteiltechnologie.

Das deutsche Familienunternehmen Sager + Mack ist Top-Lieferant für Pumpen- und Filtersysteme für die Galvanoindustrie. Seit über 30 Jahren sichert das Traditionsunternehmen seinen Kunden durch eine Vielzahl an innovativen Entwicklungen ein Höchstmaß an Produktivität.

Donnerstag, 26 Mai 2022 12:00

Brief aus England

von

Wandel durch Handel? Von wegen

In Russland ist das Wort „Krieg“ verboten und kann mit Gefängnis bestraft werden. Erlaubt ist nur der Ausdruck „Militärischer Sondereinsatz“. Intelligente Russen haben inzwischen erkannt, dass freie Meinungsäußerung (und friedliche Demonstrationen) in ihrem Land nicht mehr erlaubt sind. Vielleicht ist das ein Grund dafür, dass Zehntausende von hauptsächlich hochqualifizierten Russen ihr Land inzwischen verlassen haben sollen. Wenn sie nach Europa kommen, sollten wir sie willkommen heißen. Noch Anfang Februar hat Präsident Putin mehrfach dementiert, dass er in die Ukraine einmarschieren würde. Die Geheimdienste in den USA glaubten ihm nicht – und sie hatten Recht. Der französische Geheimdienst hatte weniger Glück – er glaubte den Beteuerungen von Herrn Putin. Der französische General Vidaud, der den Geheimdienst leitete, wurde jetzt entlassen! Wissen wir, wer die Phrase „Wandel durch Handel“ erfunden hat? Wie sehr haben sich diejenigen geirrt, die das geglaubt haben. Jetzt versucht jeder zu verstehen, was Präsident Putin denkt und was seine Pläne sind. Vieles von dem, was er gesagt hat, ist lächerlich. Er hat die Ukrainer als „unsere slawischen Brüder“ bezeichnet und angedeutet, dass die Ukraine kein eigenständiges Land ist, sondern in Wirklichkeit ein Teil Russlands. Warum tut er dann sein Bestes, um die Heimat von Millionen seiner „slawischen Brüder“ zu zerstören? Er behauptet, die Ukraine werde von Nazis regiert – mit einem jüdischen Präsidenten! Er behauptet, dass die ukrainische Regierung (vor dem Krieg) einen Völkermord begangen hat, kann dies aber nicht beweisen. Ich glaube, sein ursprünglicher Plan war es, die gesamte Ukraine zu annektieren. Jetzt möchte er vielleicht (vorerst) nur den Donbass annektieren, so wie er es 2014 mit der Krim getan hat. Und während er ukrainische Häuser, Schulen und Krankenhäuser bombardiert und beschießt, droht er, dass jeder ukrainische Angriff auf russischen Boden „schwerste Konsequenzen“ nach sich ziehen werde. Mit anderen Worten: eine neue Art von Krieg mit neuen „Regeln“, bei denen ein Angriff erlaubt, ein Gegenangriff aber verboten ist. Wäre er bereit, taktische Atomwaffen einzusetzen? Ich fürchte, es wäre töricht, dies auszuschließen.

Donnerstag, 26 Mai 2022 08:00

Metzka: Die beste Galvanik- anlage finden

von

Die Investition in neue Galvanikanlagen ist für Unternehmen immer mit Herausforderungen verbunden. Die Anlagen sollen zum einen rechtzeitig in Betrieb gehen und zum anderen dauerhaft leistungsfähig und betriebssicher sein. Die Wahl des richtigen Anlagenbauers ist deswegen besonders wichtig. Er muss die Anforderungen des Kunden verstehen und in der geplanten Zeit die für den Kunden richtige Anlage errichten. Die richtige Anlage heißt: die beste Anlage. Dafür berücksichtigt Metzka viele Faktoren:

Seite 73 von 166

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]