Eugen G. Leuze Verlag KG

×
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
Warenkorb - Ihr Warenkorb ist noch leer.

Nächste Termine

Di Okt 24 @12:00AM
3D AOI-Systeme von GÖPEL electronic
Do Okt 26 @12:00AM
Flexible 2D/3D- Röntgenprüfung
Di Okt 31 @12:00AM
CID
Di Okt 31 @12:00AM
IPC-A-610 CIT/CIS
Mi Nov 01 @12:00AM
CID

Hoher Auftragseingang und erfolgreicher Turnaround bei Cicor

Cicor konnte nach einem schwierigen ersten Halbjahr im zweiten Semester wieder Tritt fassen. Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr lag mit 189,5 Mio. CHF um 4,9 % über dem Vorjahr. Währungsbereinigt lag das Wachstum bei 3,3 %. Nach einem deutlichen Verlust 2015 wurde 2016 wieder ein kleiner Nettogewinn von 0,3 Mio. CHF erwirtschaftet. 

Während im ersten Semester bei nur leichter Umsatzzunahme um 0,9 % auf 92,9 Mio. CHF eine operative Marge vor Abschreibungen und Restrukturierungen von 5,7 % erzielt wurde, konnten im zweiten Halbjahr der Umsatz um 9,1 % auf 96,5 Mio. CHF und die operative Marge vor Abschreibungen und Restrukturierungen auf 7,6 % gesteigert werden.

Mit dem resultierenden Gewinn von 0,9 Mio. CHF (nach Restrukturierungskosten) konnte der Verlust von 0,6 Mio. CHF aus dem ersten Halbjahr kompensiert werden. Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung vorschlagen, auf eine Gewinnausschüttung zu verzichten. Im Geschäftsjahr 2016 konnten wichtige Neukunden für die Gruppe akquiriert aber auch der Auftragseingang bei bestehenden Kunden gesteigert werden. Das Wachstum der Auftragseingänge lag bei 26,7 % auf 223,5 Mio. CHF. Mit einem Umsatzrückgang um 13,5 % gegenüber dem Vorjahr auf 42,8 Mio. CHF hat die AMS Division das Geschäftsjahr unter den Erwartungen abgeschlossen. Verantwortlich dafür waren ein weiterer Nachfragerückgang nach Leiterplatten für die Uhrenindustrie sowie Lagerbestandskorrekturen eines Kunden, wohingegen die Nachfrage nach Mikroelektroniklösungen für die Medizin- und Industrietechnik in der zweiten Jahreshälfte angezogen hat. Durch Fokus auf Kostensenkung konnte im zweiten Semester gegenüber dem ersten Halbjahr die operative Ergebnismarge auf Stufe EBITDA (vor Restrukturierungen) bei nahezu unverändertem Umsatz deutlich um 8 % gesteigert werden. Für das Gesamtjahr resultierte jedoch ein Rückgang der EBITDA-Marge gegenüber dem Vorjahr von 9,9 % auf 6,0 %. Die 2016 umgesetzten Kostensenkungsmaßnahmen werden 2017 wirksam sein, so dass im neuen Geschäftsjahr wieder mit einem positiven Divisionsergebnis gerechnet wird. Der Fokus 2017 wird auf der Beschleunigung des Wachstumskurses, verbesserter operativer Exzellenz sowie dem Turnaround der AMS Division liegen. Das Unternehmen geht davon aus, dass 2017 für die Gruppe ein Jahr mit gutem Umsatzwachstum und klarer Verbesserung der Ergebnisse sein wird.

www.cicor.com

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

INFORMATIONEN

ZAHLARTEN




Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de