Eugen G. Leuze Verlag KG

×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Renesas erweitert Mikrocontrollerpalette und tritt der LoRa Alliance bei

Renesas Electronics hat das Mikrocontroller-(MCU)-Portfolio innerhalb der Synergy-Plattform erweitert. Das erweiterte Spektrum skalierbarer und kompatibler MCUs bietet viele Optionen zur Entwicklung von Endprodukten, bei denen einmal investierte Entwicklungsressourcen für Hard- und Software in hohem Maße wiederverwendbar sind. Mit den neuen MCU-Gruppen S128, S3A3 und S3A6 gibt es jetzt insgesamt sieben MCU-Gruppen mit 57 Bausteinen auf Basis des ARM-Cortex-M-CPU-Cores mit Taktfrequenzen von 32 MHz bis 240 MHz sowie On-Chip-Flashspeichern von 64 kB bis 4 MB. Die 20 neuen Synergy-Bausteine sollen im Juni 2017 allgemein verfügbar sein. Systementwickler können die neuen Bausteine aus den Produktgruppen S3A3 und S3A6 nutzen, um ihre Anwendungen, anders als bei den bestehenden 1 MB-Flash- MCUs der S3A7-Gruppe, bei Bedarf zu Flashspeichergrößen von 512 kB und 256 kB herunterzuskalieren. Die S128-Gruppe bietet zusätzliche Auswahlmöglichkeiten für Ultra-Low-Power-Anwendungen, die einen größeren Speicher bis 256 kB benötigen oder im Vergleich zu den MCUs der bestehenden S124-Gruppe eine zusätzliche analoge Signalkonditionierung erfordern. Die LoRa Alliance ist eine offene Non-Profit-Organisation, die die Standardisierung und den Einsatz der Wireless-Spezifikation LoRaWAN vorantreibt. Die Technologie des LoRaWAN-Netzes wurde zur Verbindung batteriebetriebener Sensoren über weite Entfernungen und in schwierigen Umgebungsbedingungen konzipiert. Dank der hohen Durchdringungskraft, kann ein in einem Gebäude installiertes LoRaWAN-Gateway die Sensoren über Entfernungen von mehr als 15 km – oder unter Wasser, unter der Erde bzw. in Souterrains – miteinander verbinden. Die Wireless-Spezifikation unterstützt als offener Standard den Aufbau von Low-Power-Wide-Area-Wire-less-Netzwerken zum Einsatz im Internet der Dinge. Die Allianz engagiert sich für die Entwicklung solcher Netzwerke in Frequenzbändern, die keine Lizenzierung erfordern. Renesas plant, MCUs mit Unterstützung für LoRaWAN innerhalb eines Jahres zu entwickeln und zu fertigen und auf Basis dieser MCUs eine vollständig integrierte Lösung, bestehend aus Wireless-MCUs und Software, auf den Markt zu bringen. In einem ersten Schritt wird der Halbleiterlieferant für diese Lösung die RL78-Low-Power-MCUs einsetzen.

Bild: Roadmap zur Entwicklung der Synergy-Plattform Quelle: Renesas Electronics


www.renesas.com

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN




Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de