Eugen G. Leuze Verlag KG

×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Limtronik ist Joint-Development-Manufacturing-Partner und stellt sich auf digitalen Wandel ein

Der EMS-Dienstleister hat sich vom klassischen Fertigungsbetrieb zum Joint-Development-Manufacturing (JDM)-Partner entwickelt. Dies bedeutet, das Unternehmen unterstützt Kunden nicht nur bei der Fertigung von elektronischen Baugruppen und Systemen, sondern auch bei der Produktentwicklung. Limtronik übernimmt einzelne Abschnitte des Entwicklungsprozesses der Kunden oder unterstützt diese maßgeblich. Dies entlastet die Entwicklungsabteilungen der jeweiligen Partner entscheidend. Limtronik kann die gesamte Prozesskette von der Konzeption bis zur Produktion abdecken, die Lieferfähigkeit der Bauteile (OCM-Check) sicherstellen, die Konstruktion übernehmen oder geeignete Lieferanten auswählen. Seit einigen Jahren stellt das Unternehmen in Deutschland, aber auch in den USA diese Dienstleistungen zur Verfügung. Auch kleine Start-up-Unternehmen oder branchenfremde Neukunden greifen auf diesen Support zurück.
Gemeinsam mit einem Industrieausstattungsunternehmen für die Automobilindustrie hat der Dienstleister z. B. dessen Produktidee redesigned und zur Serienreife geführt. Die Leiterplatten wurden dabei für eine Serienproduktion optimiert. Limtronik hat das Gehäuse zunächst so konstruiert, dass es im Rapid-Prototyping-Verfahren für die Kunden ‚erfahrbar‘ wurde. Gleichzeitig hat der Dienstleister das Produkt für den Spritzguss weiterentwickelt, um in der Serienfertigung die Kosten zu reduzieren. Auch im Tochterunternehmen in Aurora (USA) avanciert das Unternehmen zum Komplettanbieter. So haben die Entwickler vor Ort eine Anschlusseinheit konzipiert, mit der große Solarwechselrichter ans Netz geschaltet werden können. Zudem wurden an diesem Standort Batteriespeichersysteme für Kunden weiterentwickelt.
Limtronik erkannte schon frühzeitig, dass die Übertragung von Daten im Produktionsprozess eine entscheidende Rolle spielen wird. Heute sind Computer und digitale Prozesse fester Bestandteil des Arbeitsalltags, die Fertigung wird zunehmend automatisiert und selbstoptimiert. Dazu sind die Anlagen entsprechend vernetzt. Die aus der Fertigung resultierenden Daten werden aktuell ausgewertet, um Fehlerhäufigkeiten rechtzeitig zu erkennen und Fehler im Idealfall vor ihrer Entstehung durch Prozessoptimierung zu vermeiden. Der nächste große Schritt soll der Einsatz kollaborierender Robotersysteme sein. Das Projekt befindet sich derzeit in der Startphase.
Um das anfallende Datenvolumen zu bewältigen, ist es erforderlich, die richtigen Daten zur richtigen Zeit zur Verfügung zu stellen. Diese Zielsetzungen erprobt das Unternehmen mit dem Projekt ‚Smart Electronic Factory‘. Hierbei handelt es sich um eine Forschungs- und Entwicklungsplattform des Vereins SEF Smart Electronic Factory. Dieser entwickelt Lösungen, die kleinen mittelständischen Unternehmen und Konzernen den Weg in die digitale Zukunft ebnen sollen.
Die intelligente Fertigung stellt neben aktuell eingeführten ersten Lean Production-Maßnahmen einen wichtigen Baustein des Konzeptes ‚Limtronik/SEF 2020‘ dar. Die Agenda beinhaltet für die nächsten Jahre definierte Digitalisierungsprojekte, an denen bereits gearbeitet wird. Im Zuge dieser Agenda kombiniert Limtronik Lean-Management-Prozesse mit smarten Technologien und Abläufen – die Voraussetzungen für eine Zukunft in der Industrie 4.0. 

Bild: Die intelligente Fertigung ist wichtiger Baustein des neuen Konzeptes ‚Limtronik/SEF 2020‘ (Foto: Limtronik)

www.limtronik.de

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN




Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de