Eugen G. Leuze Verlag KG

×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Mehr als die Hälfte der Deutschen wünscht sich sprachgesteuerte Smart-Home-Lösungen

Knapp die Hälfte der Deutschen nutzt bereits Smart-Home-Systeme, mehr als 60 % würden ihr Haus sogar gerne per Sprache steuern. Das zeigt eine aktuelle Studie zum Thema Home Automation mit je 1000 Teilnehmern in Deutschland, Frankreich und Großbritannien, die von Reichelt Elektronik in Auftrag gegeben wurde. In einer vergleichbaren Umfrage aus dem Jahr 2015 gaben nur 17 % an, smarte Systeme zur Automatisierung und Fernsteuerung in ihrem Zuhause zu nutzen.
46 % der Deutschen nutzen bereits Smart-Home-Systeme. Vor allem die automatische Steuerung von Heizung, Licht und Rollläden ist beliebt. So haben bereits 31 % der Befragten in diesen Bereich investiert. Küchen- und Haushaltsgeräte (19 %) sowie Kameraüberwachung und die Alarmanlage (18 %) steuern die Befragten jedoch nur selten mit Smart-Home-Systemen.
Interessante Einblicke bringt auch der Vergleich mit anderen europäischen Ländern. Während Frankreich (50 %) und Deutschland (46 %) bei der Nutzung von Smart-Home-Systemen Kopf an Kopf liegen, steuern erst 29 % der Briten Geräte und Installationen mit smarten Lösungen. 66 % der Befragten würden die Installation einer sprachgesteuerten Lösung wie Amazon Alexa, Google Home oder Microsoft Cortana in Betracht ziehen. 12 % nutzen die neue Technik bereits in ihrem Zuhause.
Ein wichtiger Beweggrund für eine ablehnende Haltung gegenüber sprachgesteuerten Smart-Home-Systemen sind Bedenken bezüglich des Datenschutzes. Alexa, Google Home & Co. werden von der Mehrheit der Befragten (78 %) grundsätzlich gut angenommen. Hier zeigt sich ein großer Unterschied zu schon verfügbaren Sprachassistenten, wie sie etwa in modernen Handys integriert sind. Nur 21 % der Befragten nutzen den Sprachassistenten auf ihrem Smartphone regelmäßig. 

Bild: Eine aktuelle Studie gewährt interessante Einblicke in das Nutzungsverhalten von Smart-Home-Systemen (Foto: Reichelt)

www.reichelt.de

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN




Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de