Logo Plus
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Header Fachzeitschrift PLUS 2015

Autonomes Fahren auch in der Linien-Logistik

Bei ASYS, wo man bisher das Hauptaugenmerk auf die Automatisierung von logistischen Abläufen in der Linie hatte, schaut man verstärkt aufs große Ganze: Es war für uns naheliegend, die Prozesse außerhalb der Linie anzuschauen, um auch dort die nötigen Automatisierungsstufen zu implementieren. Wir haben uns dabei auf die Materialflüsse in der Fertigung fokussiert, die stets reibungslos ablaufen müssen, um geplante Produktionsziele einzuhalten“, erklärt Florian Ritter, Unit Director Software Solutions & New Business.
Unterstützt wird die automatisierte Fertigung zunehmend von AIVs (Autonomous intelligent vehicles), die Material autonom von A nach B transportieren. Diese intelligenten Transportsysteme organisieren sich selbst. Das Flottenmanagement ist so arrangiert, dass jeweils der Roboter eine Aufgabe zugewiesen bekommt, der diese am schnellsten und besten lösen kann. Dabei erkennen die intelligenten Systeme selbstständig Hindernisse und weichen diesen aus, sie navigieren auf schnellstem Weg zu ihrem nächsten Einsatzort.
Doch mit Material Logistics beschränkt sich ASYS nicht auf selbstfahrende Roboter, sondern bietet eine Gesamtlösung, die Maschinen, AIVs und Software einschließt und gewinnbringend miteinander verbindet. „Wir sehen den Trend, dass Prozesse innerhalb einer Linie voneinander getrennt werden. Das ist unter anderem den verschiedenen Taktzeiten geschuldet. Aufgrund dieser Auftrennung der Fertigungslinie in einzelne Fertigungsinseln entstehen neue Wege, die das Material zurücklegen muss. Dort setzen wir mit Material Logistics an“, sagt Ritter. Eine übergeordnete Software bildet die Fertigungslinie virtuell ab, auch wenn die Prozesse physisch getrennt sind. Im Fall von ASYS übernimmt der ASYS Material Manager (AMM) diese Aufgabe. Er sammelt Informationen von allen Systemen und trifft auf Basis der Daten die richtigen Entscheidungen, z. B.: wann muss der Roboter losfahren, um das Material rechtzeitig an die Fertigungsstation zu liefern? Außerdem werden die aktuellen Maschinenzustände überwacht: Kann die Anlage momentan Material aufnehmen? Beziehungsweise wann benötigt sie neues Material? All das bildet die Software ASYS Material Manager ab und koordiniert die Fertigung selbstständig.
„Mit diesem Szenario treffen wir direkt ins Schwarze. ASYS ist die einzige Firma, welche eine solch umfassende Lösung aus einer Hand anbieten kann. Durch die Nähe zum Kunden konnten wir diese praxisnahe Lösung entwickeln und werden diese jetzt kontinuierlich ausbauen. Erste Kundenprojekte haben wir bereits realisiert“, erklärt Ritter. Im Laufe des Jahres sollen mehrere Projekte umgesetzt werden.

www.asys-group.com

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de