Logo Plus
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Header Fachzeitschrift PLUS 2015

Neue Software-Lösungen für die PCB-Fertigung

2018 09 ELMATICA DBech  Images Stories Redaktion PLUS Bilder Aktuelles Thumb Medium360 0

Elmatica CEO Didrik Bech (Foto: Privat)
Der norwegische Printed-Circuit Broker Elmatica bereitet sich auf die weitere Expansion seines Geschäfts im Jahr 2019 vor. Dazu investiert Elmatica im vierten Quartal des laufenden Jahres 20 % seines EBITDA-Aufkommens (earnings before interest, taxes, depreciation and amortization, Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen) in die Entwicklung neuer Software-Lösungen für die Automation der Fertigungssysteme, die Vereinfachung der Procurement-Prozesse für seine Kunden, sowie in den Beta-Test der nächsten Generation.
„Die PCB-Industrie und ihre Zulieferer erwarten Transparenz, vereinfachte Dokumentation, automatischen Zugriff auf Daten und Verfolgbarkeit. Wir glauben, dass diejenigen, die diese Forderungen nicht erkennen und befolgen, in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen stehen werden“, sagt Elmatica CEO Didrik Bech.
Bech hebt hervor, dass Dokumentation und Traceability vor allem in der militärischen Elektronik von Bedeutung sind, einem Segment, das von ihm wegen passender Software-Lösungen mit dem Status als „Approved Supplier“ ausgiebig bedient wird. „Transparenz war immer ein Schlüsselfaktor für uns. Wir stellen fest, dass unsere Kunden mehr und mehr Zugang auch zu unserer Versorgungskette beanspruchen. Das können wir gut erfüllen und macht unser Geschäftsmodell noch attraktiver. 2019 wird das Jahr unseres Digital Express.“
Bei Elmatica betont man, dass man die schwierige Liefersituation für Komponenten rechtzeitig vorausgesehen hat. Die Monate Mai. Juni und Juli, so Bech, waren besonders starke Monate in Bezug auf die Nachfrage. Die Lieferfristen für viele Komponenten sind immer noch recht lang. Erst im zweiten Quartal 2019 wird hier eine Entspannung erwartet.
Der starke Zuwachs in der Nachfrage nach Prototypen und Kleinserien deutet für Bech darauf hin. dass einige Systemhersteller derzeit auf kleinere Serien fokussieren. Das heißt, dass die Bauelemente-Lieferanten nicht mehr die dafür notwendigen Investments unterstützen. „Für uns ist es wichtig, die Bestellung bei den richtigen Lieferanten zu platzieren, um das Liefervolumen besser abzustimmen“, sagt Bech.
Elmatica, erklärt Bech, ist auf die Digitalisierung der Versorgungsketten vorbereitet, wobei alle involvierten Parteien Zugriff auf dieselben Daten haben. Die PCB-Industrie wird sich darauf einstellen müssen. „Elmatica will bei dieser Transformation eine aktive Rolle übernehmen.“

www.elmatica.com

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de