Logo Plus
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Header Fachzeitschrift PLUS 2015

Wie Limtronik mit Bauteilknappheit umgeht

2018 09 Limtronik Images Stories Redaktion PLUS Bilder Aktuelles Thumb Medium360 0

Wie Limtronik mit Bauteilknappheit umgeht (Foto: Limtronik)
Das Angebot elektronischer Komponenten schwankt seit einigen Monaten und der Trend zeigt keine Verbesserung vor 2020. Der Grund: Die Elektronikindustrie boomt – u. a. durch die zunehmende Digitalisierung von Prozessen. Die damit verbundene erhöhte Nachfrage nach Bauteilen führt zu Preisanstiegen und Lieferengpässen. Auch kommen immer mehr gefälschte Bauteile auf den Markt. Der EMS-Dienstleister Limtronik begegnet dieser Entwicklung mit Sensibilisierung auf Kundenseite sowie organisatorischen Veränderungen.
Betroffen davon sind momentan z. B. aktive Halbleiterkomponenten mit erhöhten Lieferzeiten, insbesondere aber die bisher preisgünstigen passiven Komponenten (Widerstände, Kondensatoren). Die auf Keramikbasis hergestellten R-Chips (Widerstände) sowie noch stärker die MLCCs (Multi-Layer-Ceramicchip-Capacitor) scheinen nach Einschätzung von Limtronik am härtesten betroffen. Die Kapazitäten bei den Produzenten scheinen ausgelastet. Die Wiederbeschaffungszeiten steigen daher auf mehr als ein Jahr.
Parallel bemerkt der EMS-Dienstleister eine Konzentration einiger Hersteller auf kleinere Baugrößen, was Einfluss auf Entwicklungsprojekte hat. Neben den langen Wiederbeschaffungszeiten führt die Entwicklung auch zu starken Preiserhöhungen, so dass die logistische Planung erschwert wird.
Limtronik stellt sich bereits seit mehreren Monaten auf die veränderten Bedingungen ein, so kann mit den Kunden langfristig geplant werden. Das Unternehmen wählt in enger Absprache mit den Kunden auch Alternativhersteller aus. Auch die Sicherstellung von guten Partnerschaften zu Distributoren und Herstellern weltweit ist wichtig. Zukäufe der meist benötigen Komponenten tätigt Limtronik teilweise direkt in Asien. Eine Wareneingangsprüfung und die enge Zusammenarbeit mit Laboren in Asien helfen, Fälschungen zu vermeiden.
Wichtig ist dem EMS-Dienstleister die Förderung des Bewusstseins seiner Kunden hinsichtlich der aktuellen Marktlage. Für Kunden und Interessenten hat Limtronik daher Mitte August einen Informationstag unter dem Motto ‚Quo Vadis Elektronikproduktion‘ zusammen mit Herstellern und Zulieferern veranstaltet.

www.limtronik.de

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de