Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Header Fachzeitschrift PLUS 2015

Projekt umweltfreundliche Fertigung – Abschluss mit großem Volumen

Mit der Fertigung der GreenSource Fabrication LLC, die der Weltmarktführer bei Warnsystemen Whelen Engineering Company als eigene und einzige Inhouse PCB-Fertigung in Nord-Amerika betreibt, hat die AWP Group GmbH aus Löbau nun einen einzigartigen und sehr großvolumigen Auftrag abgewickelt: Die 2018 in Charlestown, New Hampshire, gegründete GreenSource wurde als PCB-Fertigung mit höchsten Umweltzielen und entsprechend konsequent integrierten Abläufen geplant. Für dieses Projekt ‚Big Green‘ hat AWP in kurzer Zeit 100 Maschinen geliefert und in Betrieb genommen. Das Projekt umfasst 5 Nassprozesslinien, sowie eine OSP-Linie und eine Lötstoppmaskenentwicklung.
Die Begriffe Advanced Wet Processing & Automation stehen hinter dem Namen der 2014 gegründeten AWP Group GmbH. Whelen ist Hauptinvestor des auf großem Erfahrungsschatz aufbauenden Maschinenbauers. Für beide Partner ist das Projekt auch ein Demonstrator, um die Ansätze, Innovationen und Ergebnisse einer umweltfreundlichen Leiterplatten-Produktionsumgebung zu verifizieren.
Der Erfolg der Zusammenarbeit spricht dafür, die Partnerschaft auszubauen. Weitere Linien und Anlagen stehen bereits in den AWP-Auftragsbüchern und die technologische Roadmap von GreenSource enthält weitere Projekte mit AWP.
Bei der Entwicklung der individuellen Nassanlagen wurde beispielsweise stark auf reduzierten Wasserverbrauch geachtet: Durch von AWP sogenannten ,1+4‘ oder ,1+3‘ Wasserspülmodulen ist beispielsweise die erste Spülkaskade in Durchlaufrichtung von den anderen separiert. Erst die nachfolgenden nutzen das gleiche Wasser.
Die Nassanlagen wurden auch mit 4 Sets Abquetschwalzen statt der üblichen 2 beim Eingang und Ausgang der Anlage ausgerüstet. So wird der ‚drag-out‘ zwischen den Kaskaden reduziert und die Spülung der Platten verbessert. Die Verschleppung der Chemie im Prozess wird so gut vermindert. Kundenspezifisch wurden zahlreiche Wassersensoren integriert, so dass die Wasserqualität laufend geprüft wird.
AWP arbeitet mit einem Modul-in-Modul Design, das in allen Prozessmodulen verwendet wird: z. B. sind im Hauptprozessmodul Spraydüsen in Gehäusen integriert. Innere Gehäuse schirmen den Prozess nach außen hin ab, wodurch wesentlich weniger Chemie in die Abluft abgegeben wird. Das Konzept befähigte die AWP zudem, große Projekte so in kurzer Zeit umzusetzen. Ein weiterer interessanter Aspekt ist das Systemsetup mit 2 Ätzsektionen, die mit einem Panelwender ausgerüstet sind. Das gewährleistet enorme Flexibilität, egal ob einseitig und doppelseitig bearbeitet wird. AWP strebt an, Technologievorreiter zu sein und sieht sich mit diesem Projekt auf dem richtigen Weg.

www.AWP-Group.net

www.GreenSourcefab.com

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de