Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Header Fachzeitschrift PLUS 2015

VDE fordert Mikroelektronik-Offensive für Europa

Deutschland zählt bislang mit den USA und China zu den Weltmarktführern in der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik. Diese Position sieht der VDE in Gefahr. Die USA und China bauen ihre Entwicklungs- und Produktionszentren mit hohen staatlichen Subventionen stetig aus und unterstützen damit aktiv den Aufschwung von Konzernen wie Google, Amazon, Alibaba und Tencent. Der Marktanteil europäischer Hersteller an Elektronikprodukten nimmt dagegen in vielen entscheidenden Zukunftsmärkten ab. Aktuell liegt der europäische Anteil an der globalen Chipindustrie bei ca. 6 %. Noch 2013 sprach die EU davon, den Weltmarktanteil von damals zehn auf 20 % zu verdoppeln.
In Deutschland ist es der Wirtschaftsmotor Mittelstand, der maßgeblich die Mikrosystemtechnik prägt und daher Unterstützung in Form einer massiven Stärkung des Mikroelektronik-Standorts Europa mit gezielter Forschungs- und Industrieförderung brauche. „Der Bund muss stärker Verantwortung übernehmen. Zusätzlich brauchen wir mehr Venture Capital, auch hier schlagen uns die USA und China. Ohne verstärkte Investitionen wächst für den Standort Deutschland mit seinen starken, systemorientierten Industriebranchen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Energie- und Automatisierungstechnik, des Automobilbaus und der Medizintechnik die Gefahr einer völligen, irreversiblen Abhängigkeit von Mikroelektronikherstellern aus Asien und den USA“, warnt der VDE-Präsident Dr. Gunther Kegel.
Zur Stabilisierung des Mikroelektronik-Standorts Deutschland braucht es laut VDE auch starke Verbündete. Eine engere Kooperation mit europäischen Nachbarn ist unumgänglich, mit dem Ziel, eigene Technologien zu entwickeln. Auch sieht es der VDE nach wie vor als gesamtgesellschaftliche Aufgabe an, für gut ausgebildeten Nachwuchs in den Unternehmen sorgen.

www.vde.com

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de