Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Onlineartikel Suche

Artikel Text

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Do Dez 03 @12:00AM
Embedded JTAG Solutions
Do Dez 03 @12:00AM
Virtuelle Hausmesse
Fr Dez 04 @12:00AM
Virtuelle Hausmesse
Sa Dez 05 @12:00AM
Virtuelle Hausmesse
Donnerstag, 29 Oktober 2020 07:59

Ein halbes Jahrhundert Erfolg

von
Geschätzte Lesezeit: 2 - 4 Minuten
Die Geschäftsführung im Jubiläumsjahr (von links): Katja Skarupa-Pacella, Michael Müller und Ursula Skarupa Die Geschäftsführung im Jubiläumsjahr (von links): Katja Skarupa-Pacella, Michael Müller und Ursula Skarupa

Der Bad Wildbader Leiterplatten-Spezialist Polytron-Print feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Der Sekt steht kalt und die Stimmung ist gut – auch wenn sich das Familienunternehmen aus dem Schwarzwald die Jubiläumsfeier ohne Corona ein wenig anders vorgestellt hatte. Man ist doch mächtig stolz auf 50 Jahre Erfolg, und deshalb wird gefeiert – wenn auch mit Abstand und zunächst im kleineren Kreis.

1970 gründeten Horst und Ursula Skarupa die Polytron-Print GmbH und begannen mit der Fertigung von einseitigen und doppelseitigen Leiterplatten zunächst in Mieträumen, bevor im April 1975 das erste eigene Fabrikgebäude im Industriegebiet Langwiesen von Bad Wildbad bezogen wurde.

plus 2020 10 0036Gründerehepaar Ursula und Horst SkarupaDas Gründerehepaar betrieb die Geschäfte der Firma über 40 Jahre mit viel Engagement und Weitblick, ergriff Chancen und sorgte für einen nachhaltigen Aufbau der Firma. So behielten sie auch die langfristige Zukunft im Blick und bauten die kommende Generation der Unternehmensführung gezielt auf. Mittlerweile ist die zweite Generation der Unternehmerfamilie in der Geschäftsführung aktiv: Tochter Katja Skarupa-Pacella führt zusammen mit Ursula Skarupa und Michael Müller die Geschäfte der Firma. Gründer Horst Skarupa war 2017 überraschend und viel zu früh verstorben.

Sichergestellt ist damit nicht nur, dass die junge Generation den Leiterplatten-Spezialisten in eine lange Zukunft steuern wird, sondern auch, dass der Standort Bad Wildbad die Heimat von Polytron-Print bleibt. „Das Bekenntnis zum Standort, unseren Mitarbeitern sowie Produkten und Leistungen 100 % made in Germany sind fest verankert in unserer Unternehmens-DNA“, bekräftigt Katja Skarupa-Pacella.

Dieses Bekenntnis ist nicht selbstverständlich, blickt man auf die Branche, in der Polytron-Print tätig ist. Der Leiterplatten-Markt ist stark von der Globalisierung geprägt. Mittlerweile kommen rund 90 % der weltweit gelieferten Leiterplatten aus Asien. Diese Entwicklung hat sich auch auf dem deutschen Markt deutlich bemerkbar gemacht. Gab es Anfang der 1990er Jahre noch fast 400 Hersteller von Platinen in Deutschland, so sind es heute nur noch rund 50. Gerade deshalb ist der jahrzehntelange Erfolg des Unternehmens aus Bad Wildbad so herausragend und zeugt von einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Unternehmensstrategie.

Rasante Entwicklung und stetige Innovation

Was vor 50 Jahren in Mieträumen begann, belegt mittlerweile rund 13 000 Quadratmeter in zwei Werken an beiden Ufern der Enz. Mit einem Maschinenpark auf dem aktuellen Stand der Technik kann dort wettbewerbsfähig höchste Qualität gefertigt werden. Bei Polytron-Print war immer wichtig, kontinuierlich in die Innovations- und Leistungsfähigkeit der Produktion zu investieren.

plus 2020 10 0039Der Stammsitz der Firma in den frühen JahrenDie Produktion ist heute längst um andere Technologien als den klassischen Siebdruck organisiert, wie zum Beispiel vollautomatische Belichtungsprozesse, und verarbeitet eine Vielzahl unterschiedlicher Basis- und Sondermaterialien. „Die Eröffnung von Werk II im Jahr 1994 war sicher ein Meilenstein in der Firmengeschichte. Mit dem gewonnenen Platz konnten wir viele Ideen in der Prozessautomatisierung umsetzen, die geholfen haben, dass wir mittlerweile zu den Top 10 der deutschen Leiterplatten-Hersteller gehören“, sind sich Ursula Skarupa und Michael Müller einig.

Diese Strategie verfolgt das Unternehmen auch auf dem fest ins Auge gefassten Weg in die nächsten 50 Jahre der Unternehmensentwicklung. Allein im Jubiläumsjahr belaufen sich die Investitionen in neue Technologien und Maschinen auf über 1,5 Mio. € – gestemmt aus eigener Kraft. Damit lassen sich Kundenwünsche – von der Muster- bis zur Serienproduktion – noch individueller und präziser umsetzen.

Fokus auf persönlichen Service

Neben aller Technologie und Innovation ist es das Persönliche, das Polytron-Print zu einem besonderen Unternehmen macht. Das wissen nicht nur die mittlerweile rund 100 Mitarbeiter, die sich in der Firma wohlfühlen und ihrem Arbeitgeber deshalb – teils sogar jahrzehntelang – treu bleiben. Auch bei den Kunden kommt dieser Faktor an. Sie kommen aus ganz unterschiedlichen Branchen – von der Industrieelektronik über die Haustechnik bis hin zu Medizinkunden. Und sie können sich darauf verlassen, dass sie für ihre Anliegen, auch wenn sie ganz speziell sein sollten, immer kompetente, persönliche Ansprechpartner finden, die engagiert weiterhelfen.

Frisch herausgeputzt und fit für die Zukunft

plus 2020 10 0038Die Erweiterung um Werk 2 in den 1990er Jahren bedeutete ein WachstumssprungDas Jubiläum hat die Firma zum Anlass genommen, den gesamten Firmenauftritt aufzufrischen. „Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, die bisherige Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens selbstbewusst nach innen und außen zu zeigen und uns gleichzeitig optimal für die nächsten Kapitel unserer Unternehmensgeschichte aufzustellen“, freut sich Katja Skarupa-Pacella über den erneuerten Auftritt.

Und so mögen die Feierlichkeiten zum tatsächlichen Jahrestag der Gründung in diesem Oktober, der allgemeinen Corona-Situation geschuldet, zunächst gebremst ausfallen. Den Schritt in die Zukunft nimmt die Geschäftsführung aber mit umso mehr Schwung in Angriff. „Und die richtige Jubiläumsparty ist auch nur aufgeschoben und wird so schnell wie möglich nachgeholt“, versichern die Geschäftsführerinnen und der Geschäftsführer.

 

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 118 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de