Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Onlineartikel Suche

Artikel Text

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Dienstag, 03 November 2020 07:59

Neue Systemlösung für Bandagierprozesse

von
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Die Wicklung eines mit Vitralit UD 1405 getränkten Rotors wird unter UV-LED-Licht ausgehärtet (Bild: Panacol) Die Wicklung eines mit Vitralit UD 1405 getränkten Rotors wird unter UV-LED-Licht ausgehärtet (Bild: Panacol)

Mit dem Klebstoff Vitralit UD 1405 hat Panacol ein neues Klebesystem für die Faserwickeltechnik geschaffen: Mit dem UV-Klebstoff können Bauteile wie Rotoren für E-Motoren und Hochspannungsableiter faserverstärkt umwickelt und diese Wicklungen dann mit UV-Licht ausgehärtet werden. Für die UV-Härtung bei diesen Bandagierprozessen bietet der Verfahrensspezialist Hönle die LED Powerline AC/IC 820 HP als sehr gut geeignetes System. Der innovative Bandagierprozess ist äußerst platz- und zeitsparend und damit sehr wirtschaftlich zu realisieren.

Das lösemittelfreie, einkomponentige Epoxidharz ist transparent. Es kann durch UV/VIS-Strahlung ausgehärtet und zusätzlich thermisch nachgehärtet werden. Aufgrund seiner niedrigen Viskosität verfügt der neue Klebstoff über sehr gute Benetzungseigenschaften. Dadurch können Rovings beispielsweise aus GFK oder CFK zunächst im Klebstoffbad getränkt, dann auf den Rotor oder jeweiligen Zylinder gewickelt und anschließend mit UV- oder sichtbarem Licht ausgehärtet werden.

Mit Intensitäten von bis zu 16 000 mW/cm² sorgt der Hönle-LED-Strahler für eine sehr schnelle Aushärtung. Sein Lichtaustrittsfenster beträgt, je nach Bedarf, 82 x 20 mm oder 122 x 20 mm und kann durch das Aneinanderreihen mehrerer Module lückenlos verlängert werden. Bei der Entwicklung der LED Powerline AC/IC 820 HP wurde speziell auf eine schlanke Bauform geachtet. Das macht sie ideal für den Einsatz in beengten Platzverhältnissen, wie zum Beispiel beim Aushärten während des Bandagierens gegeben.

Die Panacol-Elosol GmbH ist ein Unternehmen der Hönle Gruppe und ist Anbieter im Wachstumsmarkt für industrielle Klebstoffe mit einem breiten Produktspektrum von UV-Klebstoffen über Strukturklebstoffe bis hin zu Leitklebstoffen. Die Dr. Hönle AG, Mutter der Hönle Gruppe (Sitz in Gräfelfing bei München) gehört zu den weltweit führenden Anbietern für industrielle UV-Technologie.

www.panacol.de

 

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 118 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de