Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Onlineartikel Suche

Artikel Text

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Donnerstag, 05 November 2020 07:59

Druckschablonen: Ein besonderes Angebot

von Gustl Keller
Geschätzte Lesezeit: 3 - 6 Minuten
Automatische Elektropolitureinrichtung Automatische Elektropolitureinrichtung Automatische Elektropolitureinrichtung

100 % Top-Qualität, zu 100 % klimaneutral produziert, 100 % Lieferung am nächsten Werktag – mit diesen Eckdaten bietet die Photocad GmbH & Co. KG, Berlin von ihr hergestellte Schablonen an. Die sogenannte Same-Day-Lieferung (Versand noch am selben Tag bei Bestellung bis 12:00 Uhr) ist mit keinen Mehrkosten verbunden. Neben diesen bietet das Unternehmen weitere Technologie- und Service-Vorteile, wie Vertriebsleiter Axel Meyer erläuterte.

Photocad war nach der Gründung zunächst Hersteller von Formätzteilen und Leiterplatten, später spezialisierte sich der Betrieb auf die Herstellung von Präzisionsfilmen für die Leiterplattenindustrie. Bereits seit 25 Jahren bietet Photocad lasergeschnittene SMD-Schablonen an und hat sich bald auf dieses Geschäftsfeld konzentriert.Reinigungsanlage PeM Washer 650 von Pola e MassaReinigungsanlage PeM Washer 650 von Pola e Massa

25 Jahre Erfahrung im Laserschneiden von Schablonen

2015 wurden drei neue Produktlinien für SMD-Schablonen einführt:

  • BASIC PLUS ist die SMD-Schablone für Standardanwendungen. Ihr Plus ist das beidseitige Bürsten bei der Herstellung.
  • ADVANCED ist die für kleinste Bauteile durch beidseitiges Bürsten und Elektropolieren optimierte SMD-Schablone.
  • PERFORMANCE ist die SMD-Schablone, die durch beidseitiges Bürsten, Elektropolieren und NANO-Veredelung für kleinste Bauteile und maximale Leistung (viele Druckzyklen) optimiert ist.

Zudem werden von Photocad Muster- sowie Stufenschablonen angeboten. Letztere sind für kleine und große Bauteile gleichermaßen geeignet. Sie werden im Step-up-Stencil-Verfahren schnell und einfach hergestellt.Teilansicht einer PERFORMANCE SMD-SchabloneTeilansicht einer PERFORMANCE SMD-Schablone

Maschinenpark mehrfach erweitert

Photocad hat seinen Maschinenpark mehrfach erweitert. Zuletzt wurden zur Steigerung der Produktionskapazität ein weiterer LPKF StencilLaser G 6080, eine Loewer DiscMaster 4TD-1000 Entgrat- und Verrundungsmaschine sowie eine Reinigungsanlage PeM Washer 650 von Pola e Massa installiert.

Seit Jahren klimaneutral, Online-Shop und Schablonen-App

Photocad ist mit 20 000 Schablonen pro Jahr für rund 600 Kunden in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Nachbarländern einer der führenden Hersteller hochpräziser Druckschablonen für den Lotpastendruck. Bereits seit 2016 produziert Photocad komplett klimaneutral.

Über den seit mehreren Jahren eingerichteten Online-Shop werden von Photocad neben SMD-Schablonen auch Archivsysteme (Archivtaschen, Archivschienen, Wandhalter, Rollwagen und Quickrack Archivregale), Reinigungsmittel (Flüssigreiniger und Reinigungstücher von KIWO) sowie Quattro-Flex und VectorGuard Schnellspannrahmen angeboten.plus 2020 10 0035Maschinenpark mit mehreren LPKF StencilLasern

Die Dicke der SMD-Schablonen und die Öffnungen in der Schablone bestimmen die Lotpastenmenge. Mit der neuen Photocad App, einem Produktberater-Tool zur Schablonenberechnung, kann man die geeignete Produktlinie ermitteln und die optimale SMD-Schablone in nur zwei Schritten berechnen. Dazu muss man nur das kleinste Öffnungsmaß und das gewünschte bzw. geplante Reinigungsintervall angeben. Die neue Photocad App ist erhältlich für iOS und Android. Damit ist es einfach zu konfigurieren, zu bestellen und am nächsten Werktag die Schablone zu erhalten.

Nanoveredelung mit selbst entwickelter Anlage und 24 h-Service

Photocad arbeitet jeden Tag daran, die Arbeitsabläufe und Prozesse weiter zu optimieren. So wurde beispielsweise die Anlage zur Nanoveredelung selbst entwickelt. Die Pläne für die CNC-gesteuerte Anlage wurden zusammen mit der Firma Koweso entworfen. Um beste Qualität liefern zu können, wurde sie speziell für Photocad konfiguriert und so etwas gänzlich Neues geschaffen. Das verwendete Nano-Material basiert auf Silizium. Es ist lösemittelbeständig und damit für Schablonenwaschanlagen als auch die Unterseitenreinigung im Drucker geeignet.

Für die aktuell etwa 10 % ausmachende Produktion von nanoveredelten SMD-Druckschablonen bietet Photocad nun auch einen 24 h-Lieferdienst an. Laut Photocad Vertriebsleiter Axel Meyer ergeben sich damit insbesondere für kleinere und mittlere EMS-Dienstleister neue Möglichkeiten, um im Wettbewerb besser bestehen zu können. Zum einen ein Zeitvorteil durch die Photocad internen, standardisierten Prozesse und zum anderen eine Kostenoptimierung durch eine anwendungsadäquate Bestellung über den Photocad Online-Shop. So können auch kleinere Bestellungen zu optimalen Konditionen ausgeführt werden, was für die KMU unter den EMS-Dienstleistern besonders wichtig ist.

Marktsituation, Lieferfähigkeit und Weiterentwicklung in Corona-Zeiten

Im Rahmen eines Interviews zur Marktsituation, Lieferfähigkeit und Weiterentwicklung in Corona-Zeiten wurde von Photocad u. a. Folgendes zu den Strategien und Maßnahmen mitgeteilt.

Photocad kauft alle Materialien in Deutschland bzw. Europa ein. Somit ist die Lieferkette für die Kunden sichergestellt. Und geliefert wird wie gewohnt kurzfristig. Zudem ist der Lagerbestand z. B. bei Archivtaschen und Edelstahlblechen zu Beginn der Corona-Krise erhöht worden, um kurzfristige Kundenaufträge umgehend produzieren und ausliefern zu können.

Photocad gibt seinen Kunden größtmögliche Sicherheit. Denn seine Lieferanten sind zertifiziert und werden regelmäßig selbst überprüft (Lieferantenbewertung), um die Qualitätsansprüche zu sichern.

Die Kernmärkte sind weiterhin Deutschland, Österreich, Schweiz und einige angrenzende Länder. Die Philosophie von Photocad ist unverändert: Herstellung auf eigenen Maschinen in Deutschland mit entsprechend hoher Qualitätsgarantie, zu anerkannt fairen Konditionen, schnellste Auslieferung über Online-Shop, klimaneutral, hauptsächlich kleinere und mittlere Kunden.

Der Einsatz immer kleinerer Bauteile in der Elektronikproduktion stellt auch an die SMD-Schablonen immer höhere Anforderungen. Wurden vor Jahren noch geätzte Schablonen eingesetzt, haben diese heute praktisch keine Bedeutung mehr, da sowohl Genauigkeit als auch Auslöseverhalten der Lotpaste den heutigen Anforderungen nicht mehr genügen. Durchgesetzt haben sich lasergeschnittene Schablonen aus Edelstahl, da mit diesen der Pastendruck selbst für kleinste Bauteile wie die Bauform 01005 sicher beherrscht werden kann.

Bei den Materialien ist mittlerweile Edelstahl Standard, denn Schablonen aus Papier oder Kunststoff konnten sich nicht behaupten, da sie sich (wie auch galvanisch aufgebaute Schablonen) nicht für sehr kleine Bauteile eignen (Genauigkeit, Stabilität/Haltbarkeit und Kosten konnten nicht überzeugen).

Photocad sieht zudem gewisse Trends zu Spezialitäten wie Stufenschablonen, bei denen durch unterschiedliche Materialstärke innerhalb der Schablone die Lotpastenmenge besser an die Bauteile angepasst werden kann (z. B. für Mix aus Steckverbindern, Leistungselektronik und sehr kleinen Bauteilen innerhalb einer Baugruppe) und zur Veredelung der Schablonen durch verschiedene Nachbehandlungen nach dem Laserschneiden wie sie auch Photocad liefert:

  • Entgraten der Schablone durch Bürsten verbessert das Abrollverhalten der Lotpaste auf der Schablone, was wichtig ist um die Aperturen (Öffnungen) beim Drucken vollständig zu füllen
  • Chemische Oberflächenbehandlung (z. B. Elektropolieren), um die Wandungen der Aperturen zu glätten und damit das Auslöseverhalten der Lotpaste zu verbessern
  • Beschichtung der Schablone (Nano- oder Plasmabeschichtung), um die Schmutzanhaftung an der Schablone zu minimieren und damit länger prozesssicher zu drucken (Brückenbildung vermeiden, Reinigungszyklen minimieren)

Photocad setzt hier auf automatische Anlagen, da nur damit eine hohe Wiederholgenauigkeit und die Einhaltung exakter Prozessparameter gewährleistet werden kann. Nicht zu unterschätzen ist bei diesen Verfahren auch die Arbeitssicherheit und die Einhaltung hoher Umweltschutzstandards, da zum Teil gefährliche Chemikalien eingesetzt werden. Das Risiko in einer automatischen Anlage ist da deutlich geringer als bei manuellen Verfahren.

Für die Realisierung der Industrie 4.0 bietet Photocad die Ausstattung der Druckschablone mit einem RFID-Chip für die Kommunikation mit dem Drucker an (z. B. für die Übernahme von Druckparametern und Erfassung der Druckzyklen und damit der Lebensdauer der Schablone).Vertriebsleiter Axel MeyerVertriebsleiter Axel Meyer

Und noch eine Aussage zum Thema Corona gibt es: Photocad setzt seit Jahren eine automatische Waschanlage PeM Washer 650 des italienischen Herstellers Pola e Massa ein, die speziell für die Reinigung von SMD-Schablonen optimiert wurde. Sie arbeitet mit alkalischen Reinigungsmitteln, womit Photocad gewährleisten kann, dass alle ausgelieferten SMD-Schablonen frei von Viren und Keimen sind.

 

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 118 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de