Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Di Sep 21 @12:00AM
IPC 001 CIT Rez., CSE Rez.oder CIS Rez.
Di Sep 21 @12:00AM
IPC 7711/21 CIT, CSE oder CIS
Di Sep 21 @12:00AM
IPC-A-610
Di Sep 21 @12:00AM
IPC/WHMA-A-620

Neueste Jobs

Montag, 26 Juli 2021 11:59

Einpress-Steckverbinder wird neben 65 mm hohem Bauteil bestückt

von
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Effiziente Inhouse-Konstruktion und Fertigung der Werkzeuge Effiziente Inhouse-Konstruktion und Fertigung der Werkzeuge

Wenn THT, SMT und THR nicht den Anforderungen des Einsatzbereiches genügen, kann die Einpresstechnik die Lösung sein. Und zwar dann, wenn z. B. eine starke Vibrationsfestigkeit, hohe Leistung bzw. eine extreme technische Belastungssicherheit gefordert ist.

Kraus-HW fertigt Stempel und Gegenhalter mit eigenem CAM-Bearbeitungszentrum (o.)Kraus-HW fertigt Stempel und Gegenhalter mit eigenem CAM-BearbeitungszentrumDas gilt in unterschiedlicher Weise zunehmend in den Bereichen Automotive, Bahntechnik, Luft- und Raumfahrt und E-Mobilität.

Ein aktuelles Kundenprojekt stellte jetzt die Kraus Hardware GmbH vor außergewöhnliche Herausforderungen: ein zweiteiliger Hochstromanschluss sollte per Einpresstechnik mit der Leiterplatte verbunden werden. Dazu war die Mechanik so aufzubauen, dass die hohen Bauteile (bis 65 mm) nicht beschädigt werden.

Da Kraus-HW seit Jahren mit seinem ganzheitlichen Inhouse-Ansatz die Möglichkeiten der Einpresstechnik anbietet, konnte die Aufgabe unverzüglich bearbeitet werden. So wurde im hauseigenen Vorrichtungsbau ein maßgeschneiderter Gegenhalter und Stempel konstruiert und gefertigt, um den weit überdurchschnittlichen Höhenunterschied zur Leiterplatte auszugleichen. Beide Press- und Einpresswerkzeuge wurden mit dem hauseigenen CNC-Bearbeitungszentrum präzise aus dem vollen Metall gefräst und gebohrt und der weiteren Fertigung zugeführt. Hierbei nimmt der Stempel das kleine Anschlussbauteil auf und die Leiterplatte wird zwischen Gegenhalter und Stempel positioniert. Das Einpressen vollzieht sich anschließend in wenigen Sekunden.

Die Leiterplatte wird zwischen Stempel und Gegenhalter positioniert. Das anschließende Einpressen vollzieht sich im Sekundentakt (u.)Die Leiterplatte wird zwischen Stempel und Gegenhalter positioniert. Das anschließende Einpressen vollzieht sich im Sekundentakt

Die weiteren ‚normalen' THT-Elektronikkomponenten werden dann sehr schnell und mit gutem Lotdurchstieg per Vario-Miniwelle gelötet. „Der gesamte Produktionsprozess wird komplett hauseigen konfiguriert und bietet damit dem Kunden ein hohes Maß an Produktqualität, Liefersicherheit und Preisgarantie“, betonte Geschäftsführer Andreas Kraus.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de