Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Freitag, 27 August 2021 10:00

Omron zeigt neues PCB-Inspektionssystem VT-S10

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Das AI-gestützte PCB-Inspektionssystem der VT-S10 Serie von Omron Das AI-gestützte PCB-Inspektionssystem der VT-S10 Serie von Omron

Mit seinem neuen PCB-Inspektionssystem der VT-S10 Serie führt Omron eine neue Imaging-Technologie in Verbindung mit AI-Funktionen ein und automatisiert damit die hoch präzise Inspektion von PCB Sub-Assemblies. Grundgedanke ist die Sicherstellung der Inspektionsprozesse ohne Spezialkenntnisse seitens des Bedienpersonals. VT-S10 zielt auf die Fertigung von hoch dichten und kompakten Board-Systemen, etwa für 5G-Equipment und autonome Elektrofahrzeuge, mit Blick auf Qualität, Safety und Security, bei denen die konventionelle PCB-Inspektion in der Erkennung von problematischen Löt-Topographien an ihre Grenzen stößt.

VT-S10 ist mit der proprietären MDMC- (Multi-Direction Multi-Color) Imaging-Technologie von Omron ausgestattet. Es optimiert flexibel und automatisch den Beleuchtungswinkel, die Lichtintensität und Farbgebung entsprechend der Form der eingesetzten Komponenten und der Lötverbindungen auf dem Board. Es beseitigt damit den störenden Einfluss von Abschattungen durch benachbarte hohe Komponenten. Omron erklärt, dass sich mit dem VT-S10 die Arbeitszeit der Inspektion um bis zu 70 Prozent reduzieren lässt. Durch den Einsatz von KI kann man außerdem Inspektionsvorgänge automatisieren, die bislang von der Expertise geschulter Operatoren abhängig waren.

Mit Omrons Q-upNavi Analysis-Software verbessert sich auch die Qualität des Monitoring, was zu geringerem Defektaufkommen führt. VT-S10 erstellt eine Datenbasis der Inspektionsergebnisse jedes eingesetzten Prozesses, einschließlich der numerischen Werte und Abbildungen. Durch die automatische Optimierung der Post-Print/Post-Placement Inspektionskriterien auf der Basis des finalen Prozesses erhöht VT-S10 die First-Pass Ausbeute. Die Vernetzung mit dem Fertigungsequipment anderer Hersteller, ist möglich.

 

 

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 9
  • Jahr: 2021
  • Autoren: Werner Schulz

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de