Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Montag, 30 August 2021 11:59

PCB-Produktion: Die Großen werden noch größer und noch schneller

von
Geschätzte Lesezeit: 14 - 28 Minuten
©zapp2photo - stock.adobe.com ©zapp2photo - stock.adobe.com

Der NTI-100-Bericht für 2020 belegt zwei wichtige Tatsachen: 1. China schreitet im Leiterplattensektor gegenüber dem Rest der Welt weiter unbeirrt voran. Das konnte auch die Corona-Krise nicht wesentlich beeinflussen. 2. Die globale Leiterplattenindustrie entwickelte sich mit Ausnahme der USA umsatzseitig im Durchschnitt deutlich vorwärts. Davon zeugt die Zunahme des Weltumsatzes von 2019 zu 2020 um 8,7 %, an dem Chipsubstrate wachsenden Anteil haben.

Gelingt es der internationalen Halbleiterindustrie, die gegenwärtige Chipknappheit im Lauf von 2021 und insbesondere 2022 nachhaltig zu beseitigen, bieten der Übergang zur Elektromobilität, zu 5G-Netzen und entsprechenden Endgeräten sowie zur verstärkten Digitalisierung in Fabriken, Schulen und Verwaltungen der Leiterplattenindustrie sehr gute Geschäftsmöglichkeiten – auch in Deutschland. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die PCB-Produzenten selbst aktiv auf die Forderungen nach weiterer Miniaturiserung der Basisparameter der Leiterplatten und Automatisierung der Produktion eingehen. Ein immer stärker hervortretender Firmenfaktor ist die Steigerung der Umweltfreundlichkeit der Produktion und der Produkte.

Einleitung

Der Autor kann es selbst nicht glauben, dass er hier mit der Analyse für 2020 bereits beim 25. NTI-100-Bericht angelangt ist. Mitte der 90er Jahre hatte er ja beschlossen, jährlich eine Übersicht über die führenden Leiterplattenproduzenten der Welt zu erstellen. Zwar wurde es im Laufe der Jahre immer schwieriger, die Umsatzdaten von in Privatbesitz befindlichen PCB-Herstellern genau zu erfassen, doch es ist auch für das Jahr 2020 in etwa gelungen – obwohl die Firmenanzahl weiter wächst. So ist es nicht verwunderlich, dass die Daten von ungefähr einem Fünftel der Top-Hersteller als fragwürdig anzusehen sind. Dennoch ist es interessant, die Umsatzentwicklung zu beobachten, insbesondere in einem weltweiten Corona-Jahr.

Wie üblich konnte sich der Autor auf die von Branchenverbänden zusammengestellten Daten und auf die Hilfe vieler Freunde in der ganzen Welt stützen. Sie waren für die Fertigstellung dieses Berichtes von entscheidender Bedeutung. Bei dieser Gelegenheit möchte er sich bei allen bedanken, die ihm geholfen haben. Eventuelle Fehler liegen ausschließlich in seiner Verantwortung.

Durchschnittliche Wechselkurse 2020

Tabelle 1 enthält die durchschnittlichen Wechselkurse der in diesem Bericht verarbeiteten Länder gegenüber einem 1 US-Dollar von 2014 bis 2020.

Tab. 1: Durchschnittliche Wechselkurse vs. 1 US-Dollar von 2014 bis 2020

Währung

2014

2015

2016

2017

2018

2019

2020

China Yuan (RMB)

6,158

6,284

6,634

6,758

6,616

6,910

6,903

Japanese Yen

105,86

121,06

107,84

112,93

110,44

109,01

106,77

Taiwan NTD

31,855

31,777

32,25

30,44

30,16

30,93

29,47

Korean Won

1053,58

1132,33

1160,80

1130,59

1100,8

1165,7

1180

Thai Baht

32,482

34,253

35,290

33,92

32,32

31,03

31,27

Singapore Dollar

1,276

1,375

1,440

1,334

1,349

1,364

1,38

Malaysia Ringgit

3,270

4,120

4,100

4,32

4,035

4,123

4,203

Vietnam Dong

21 137,07

21 920,68

22 763,00

22 721,03

23 001,08

23 202.59

23 201

Philippine Peso

44,399

44,520

47,300

50,44

52,7

50,82

4,962

Indonesia Rupiah

12 671,31

13 749,27

13 320,00

13 440,00

14 236,00

13 798,61

14 559,25

Canada Dollar

1,104

1,279

0,997

1,297

1,296

1,327

1,34

Indian Rupee

61,007

64,235

67,800

64,87

68,43

70,39

71,12

Mexican Pesos

13,306

15,792

19,05

18,95

19,00

19,25

21,5

Russian Rouble

38,512

61,195

57,4

58,31

62,78

64,69

72,412

Swiss Franc

0,915

0,962

0,997

0,98

1,022

0,994

1,38

UK Pound

0,606

0,655

0,74031

0,81

0,75

0,784

0,78

Euro

0,754

0,902

0,904

0,886

0,844

0,894

0,8677

NTI Summary from www.exchangerates.com

Die Umrechnung der Umsatzdaten von der lokalen Währung in den US-Dollar erfolgt unter Verwendung der oben aufgeführten Wechselkurse. Da verschiedene Organisationen und Einzelpersonen leicht unterschiedliche Raten zu verwenden scheinen, können sich die Ergebnisse leicht unterscheiden, wahrscheinlich aber nur geringfügig. Erstaunlich ist, dass die Wechselkurse 2019 und 2020, sieht man vom russischen Rubel und Schweizer Franken ab , trotz der Pandemiebelastungen der Wirtschaften relativ stabil waren.

Anzahl der Leiterplattenhersteller und -fabriken

Für eine Einzelperson wie den Autor ist es unmöglich, die genaue Anzahl der Leiterplattenhersteller und deren Fabriken weltweit selbst zu ermitteln. Tabelle 2 ist das Beste, was er zusammentragen konnte. Die europäische Zahlen basieren auf den Angaben seines alten Branchenfreundes Michael Gasch.

Tab. 2: Weltweite Anzahl der Leiterplattenhersteller und -fabriken (geschätzt im März 2020)

Art

China**

Nordamerika

Europa

Japan

Taiwan

Südkorea

Südostasien

Indien

Südamerika

ROW*

Welt

Firmenanzahl

1250

190

170

110

80

70

80

130

37

130

2247

Fabrikenanzahl

1480

230

190

190

120

90

90

130

37

130

2687

N.T. Information Ltd / * ROW umfasst Afrika, den Mittleren Osten und Russland (grob geschätzt) / ** Per Mai 2020 waren ca. 70 neue Werke im Bau bzw. in Projektierung

China weist mit etwa 1250 Herstellern ungefähr 55 % der weltweiten PCB-Firmen auf. Diese Zahl beinhaltet jedoch auch etwa 150 ausländische Produzenten. Zum Beispiel gibt es um 100 taiwanesische Hersteller, von denen einige keine Werke in Taiwan selbst haben. Japan hat etwa 20 Hersteller in China. Die USA betreiben drei, Europa und die südostasiatischen Länder jeweils mehrere Produktionsstätten. (Anmerkung des Übersetzers/Bearbeiters: Von den in der Spalte ‚ROW‘ genannten Firmenzahlen ist etwa die Hälfte Russland zuzurechnen. Beachtet man, dass sich die meisten der etwa 70 russischen Boardproduzenten im europäischen Teil Russlands, dabei vor allem im Gebiet Moskau bzw. Sankt Petersburg befinden, wäre es in Tabelle 2 aus geografischer Sicht eigentlich korrekter, für Europa eine Firmenzahl von etwa 220 anzugeben).

Mitte der 1980er Jahre existierten in Europa laut dem Branchenkenner Michael Gasch über 1400 PCB-Hersteller, in den USA gab es im Jahr 2000 noch 780 und in Japan etwa 250. Die Zahlen in den USA und Japan gingen durch Schließungen, Fusionen bzw. Übernahmen langsam zurück. Besonders drastisch betraf der Rückgang die USA und Europa. Auch hieraus ergeben sich die Bemühungen der USA, amerikanische Boardproduzenten zurück in die USA zu holen.

Unter der Annahme von 150 ausländischen Herstellern, die in China tätig sind, müssen diese 150 von der weltweiten Gesamtzahl von 2247 abgezogen werden. Dann beträgt die Gesamtzahl der Hersteller auf der Welt etwa 2100, die der chinesischen Firmen ‚nur noch‘ 1100. Da viele große Firmen über mehrere Fabriken verfügen, wird die Gesamtzahl der Fabriken weltweit auf rund 2700 geschätzt. Diese Zahlen spielen hier noch später eine Rolle.

Weltweit führende Leiterplattenhersteller im Jahr 2020 nach Umsatz

Der Autor ermittelte 128 Hersteller mit einem Umsatz von 100 Mio. $ oder mehr im Jahr 2020. Im Jahr 2019 gab es noch 122 Hersteller dieser Kategorie mit einer Gesamtproduktion von 62 342 Mio. $, also rund 62 Mrd. $. Im Jahr 2020 betrug der Gesamtumsatz der 128 Hersteller bereits 68 789 Mio. $. Er stieg demnach trotz zeitweiliger Behinderungen bzw. Einschränkungen durch Corona um 10,3 %, obwohl die Anzahl der Firmen in diesen beiden Jahren unterschiedlich war.

Interessant ist, dass man festellen kann, dass die Großen immer größer werden und sich immer schneller vorwärts entwickeln. Wie auch die Halbleiterindustrie ist das PCB-Geschäft eine kapitalintensive Branche. Wenn ein Hersteller größer wird, wird er durch seine Fähigkeit, mehr zu investieren größer und schneller. Man kann diesen Trend an den Herstellern in den vorderen Rängen der Top-100-Übersicht erkennen.

Anzahl der Top-Hersteller nach Nationalität

Tabelle 3 gibt eine Übersicht, wie sich die 128 führenden PCB-Produzenten von 2020 gemäß ihrem Umsatz auf Länder bzw. Regionen aufteilen. Es ist zu ersehen, dass das Corona-Jahr 2020 das Voranschreiten der Leiterplattenindustrie insbesondere in China und Südkorea umsatzmäßig nicht behindert hat. Auch Europa und die übrigen Südostasiatischen Länder haben erstaunlich gut abgeschnitten.

Tab. 3: Aufteilung der PCB-Hersteller der NTI-100-Liste für 2020 nach Ländern (in Mio. $)

Land/Region

Anzahl

2019

2020

Wachstum

Taiwan

25

21 796

23 076

5,9 %

China

56

17 319

19 912

14,5 %

Japan

21

11 692

12 153

3,9 %

Südkorea

14

7029

8070

14,8 %

USA

4

2778

2680

-3,6 %

Europa

5

1795

1980

10,3 %

S.E.A.*

3

930

1048

12,7 %

Gesamt

128

63 339

68 919

8,7 %

*Süd-Ost-AsienN.T. Information Ltd

Bezogen auf die Leiterplattenproduktion hat China seinen Umsatz gegenüber 2019 um 14,5 % stark gesteigert, während sich die Anzahl der Firmeneinträge in die Länderliste von 52 im Jahr 2019 auf nur 56 im Jahr 2020 (Tab. 3) vergrößerte. Die Produktionsmenge der chinesischen Unternehmen nähert sich schnell der von Taiwan. Südkoreas starkes Wachstum, mit 14,8 % etwas größer als das von China, stammt aber hauptsächlich von IC-Substraten und Flexleiterplatten, die vor allem in Vietnam gefertigt werden. Japans Produktionssumme wuchs zwar, aber im Vergleich zu den Chinesen und Koreanern nur in geringem Maße.

Angesichts von Investitionen in Höhe von mehreren Mrd. $ (4+ Mrd. $) in den nächsten Jahren für die Erweiterung der IC-Substrat-Herstellung ist damit zu rechnen, dass die Umsatzmengen in Japan ab 2021 schnell steigen werden.

Die USA verzeichneten ein Minuswachstum, weil TTM Technologies sein Mobilfunkgeschäft im Jahr 2020 für 550 Mio. $ an AMK Meadville verkaufte. Der europäische Zuwachs resultiert hauptsächlich aus dem Wachstum von AT&S. Der ebenfalls deutliche Anstieg bei den Südost-asiatischen Firmen kommt von KCE, MFS und Gul Technology. Bei den taiwanesischen Herstellern ist eine gemischte Situation festzustellen. Die Produzenten von IC-Substraten schnitten gut ab, aber diejenigen, die hauptsächlich mit Automobil-PCB beschäftigt waren, hatten kein gutes Geschäft. Auch Motherboard-Hersteller für PCs, Tablets, Wearables und Smartphones konnten gewisse Umsatzzuwächse verbuchen.

Methodik der Analyse der Top-Hersteller

Nachfolgend kommen wir zur konkreten Auflistung der 128 führenden PCB-Produzenten der Welt. Allerdings entschloss sich der Autor, diese Firmen nicht mehr wie früher in einer einzigen großen Tabelle zusammenzufassen, son-dern sie auf mehrere kleinere Tabellen nach Umsatzbereichen aufzuteilen. Tabelle 4 lässt die neue Verfahrensweise erkennen, denn sie widerspiegelt die Gruppenaufteilung. Sie ermöglicht aber auch noch weitere wichtige Erkenntnisse über die generelle Tendenz im globalen Leiterplattenmarkt. Es ist zu ersehen, dass das prozentuale Wachstum der Top-Hersteller Nummer 1–25 im Vergleich zu den Positionen 26–128 mit großem Abstand das größte war. Sie verfügen über fast 60 % des Gesamtumsatzes aller 128 Firmen der Liste. Hier soll noch einmal an die Feststellung erinnert werden: Big wird größer und schneller.

Hersteller mit einem Umsatz von mehr als 1 Milliarde US-Dollar

In Tabelle 5 werden zunächst alle Firmen aufgeführt, die in den Jahren 2019 und 2020 einen Umsatz von je mehr als 1000 Mio. $ pro Unternehmen erzielt haben. Im Jahr 2019 gab es gemäß dieser Tabelle nur 17 Hersteller mit einem Umsatz von je mehr als 1000 Mio. $ und einer Gesamtproduktion aller dieser Firmen von 29 809 Mio. $. Unter ihnen befand sich auf Platz 13 auch AT&S (Österreich) mit einem Umsatz von 1,153 Mrd. $. Trotz der schlechten Prognose im ersten Quartal 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie erzielten im Jahr 2020 aber sechs weitere Firmen einen Umsatz von mehr als 1000 Mio. $, also insgesamt 23 Hersteller. Ihre Gesamtsumme des Umsatzes betrug 38 900 Mio. $, 11,6 % mehr als 2019. Dies ist eine weitere Tatsache, die untermauert, dass „Großes immer größer und schneller” wird. AT&S gelang es, im Jahr 2020 seinen Umsatz gegenüber 2019 um 18 % auf 1,36 Mrd. $ zu steigern und seine Position zu behaupten.

In Tabelle 5 sind die taiwanesischen Hersteller gelb unterlegt. Diese acht Firmen machen etwa 30–31 % der Weltproduktion aus und stellen ca. 35 % der Firmen dieser Tabelle. Sie investieren jetzt massiv und daher wird der Autor nicht überrascht sein, wenn die Taiwanesen noch einige Jahre an der Spitze bleiben. Jeder der beiden führenden taiwanesischen Hersteller, Zheng Ding Tech und Unimicron, produzierte mehr als die Gesamtproduktion Nordamerikas im Jahr 2020. Die acht taiwanesischen, fünf japanischen und vier chinesischen bzw. südkoreanischen PCB-Produzenten dominieren im Prinzip die weltweite Leiterplattenproduktion. Bemerkenswert ist der gewaltige Umsatzzuwachs der südkoreanischen Firma LG Innotek von 2019 zu 2020 mit 68,9 %.

Die 128 Top-PCB-Produzenten der Welt im Jahr 2020 mit einem Umsatz von ≥ 100 Mio. US-Dollar

Nach der Disskussion der Umsatz-Spitzengruppe stehen die 128 Firmen der Top-100-Gruppe im Mittelpunkt. Sie werden zur besseren Anschaulichkeit gemäß Tabelle 4 in fünf Teiltabellen entsprechend ihrer Umsatzgröße sortiert. Tabelle 6 enthält die Firmen mit Platz 1–25.

Tab. 4: 128 Top-Hersteller von 2020 nach Umsatzwachstum 2019-2020 (in Mio. $)

Rang

2019

2020

Wachstum

Anteil 2020

Top 1-25

36 176

40 695

12,5 %

59,3 %

Top 26-50

13 114

13 369

1,9 %

19,5 %

Top 51-75

6992

7316

4,6 %

10,7 %

Top 76-100

3773

4017

6,5 %

5,8 %

Top 101-128

3092

3204

3,6 %

4,7 %

Top 128 Total

63 339

68 798

8,6 %

100,0 %

N.T. Information Ltd.

Tab. 5: Top-PCB-Hersteller der Welt im Jahr 2020 mit einem Umsatz von mindestens 1000 Mio. $ oder mehr (in Mio. $)

Rang

Hersteller

Nation

2019

2020

Wachstum

1

Zhen Ding Tech

Taiwan

4080

4454

9,2 %

2

Unimicron

Taiwan

2801

2982

6,5 %

3

DSBJ (Mflex+Multek)

China

2150

2719

26,5 %

4

Nippon Mektron

Japan

2652

2639

-0,5 %

5

TTM Technologies

USA

2238

2105

-5,9 %

6

Compeq

Taiwan

1906

2054

7,8 %

7

Tripod

Taiwan

1851

1885

1,8 %

8

Shennan Circuits

China

1525

1680

10,2 %

9

Ibiden

Japan

1238

1556

25,7 %

10

HannStar Board

Taiwan

1464

1551

5,9 %

11

SEMCO

Südkorea

1043

1493

43,1 %

12

Kingboard PCB Group

China

1253

1370

9,3 %

13

AT&S

Österreich

1153

1360

18,0 %

14

Nanya PCB

Taiwan

1055

1243

17,8 %

15

Wus Group

Taiwan

1205

1243

3,2 %

16

Young Poong Group

Südkorea

1134

1206

6,3 %

17

Meiko

Japan

1082

1117

3,2 %

18

Fujikura

Japan

977

1073

9,8 %

19

Shinko

Japan

764

1061

38,9 %

20

LG Innotek

Südkorea

624

1054

68,9 %

21

Kinwong

China

917

1023

11,6 %

22

Simmtech

Südkorea

858

1018

18,6 %

23

Flexium

Taiwan

885

1014

14,6 %

 

Top 23 Gesamt

 

34 855

38 900

11,6 %

N.T. Information Ltd.

Viele Top-Hersteller mit ‚*‘ in der Hersteller-Spalte (gilt auch für die nachfolgenden Tabellen) engagieren sich stark im Bereich Flex-Leiterplatten (FPC): ZD Tech, DSBJ, Nippon Mektron, Young Poong Group (Young Poong Electronics & Interflex), Fujikura und Flexium. Sie sind Hauptlieferanten von FPC für Apple.

Große Gewinner sind die Hersteller von IC-Package-Substraten (im Folgenden kurz PKG-Substrat-Hersteller): Unimicron, Ibiden, Samsung Electro-Mechanics, AT&S, Shinko Denki, LG Innotek, Simmtech, Kinsus – alle in Tabelle 6. Tatsächlich sind die PKG-Hersteller die insgesamt besten Performer im Jahr 2020. Ihre Investitionen in die Kapazitätssteigerung durch Erweiterung bestehender Anlagen und den Bau neuer Anlagen sind phänomenal. Ibiden gab von 2019 bis 2021 etwa 1,2 Mrd. $ aus und kündigte an, 1,6 Mrd. $ für die Verschrottung einer alten Anlage und den Bau einer neuen Anlage für hochwertige PKG-Substrate auszugeben. AT&S investiert 1,1 Mrd. € für das Werk III in seiner Fabrik in Chongqing und weitere 1,7 Mrd. € für den Bau eines neuen PKG-Werks in Kedah, Malaysia, wahrscheinlich in Zusammenarbeit mit Intel. Unimicron baute drei neue PKG-Anlagen in China, was das Unternehmen 800 Mio. $ kostete, und errichtet zudem eine weitere eine Milliarde US-Dollar teure Anlage für PKG-Substrate in Yangmei, Taiwan. Gerüchten zufolge unterstützt Intel den Hersteller Unimicron. Shinko Denki gibt rund 800 Mio. $ für PKG aus. Kyocera (Platz 37 in Tab. 7) ist der weltweit größte Hersteller von PKG-Substraten, wenn man Keramiksubstrate einbezieht, mit einem Umsatz von etwa 2,5 Mrd. $. Kyocera nimmt sein Werk 3 in Ayase bei Kyoto wieder in Betrieb, nachdem es die letzten Jahre leer stand.

Tab. 6: Top-25-PCB-Hersteller der Welt im Jahr 2020 (in Mio. $)

Rang

Hersteller

Lokaler Name

Land

2019

2020

Wachstum

1

ZD Tech*

瑧鼎科技

Taiwan

4080

4454

9,2 %

2

Unimicron

欣興電子

Taiwan

2801

2982

6,5 %

3

DSBJ (Mflex*+Multek)

東山精密

China

2150

2719

26,5 %

4

Nippon Mektron*

メクトロン

Japan

2652

2639

-0,5 %

5

TTM Technologies

TTM Tech

USA

2238

2105

-5,9 %

6

Compeq

華通電脳

Taiwan

1906

2054

7,8 %

7

Tripod

健鼎科技

Taiwan

1851

1885

1,8 %

8

Shennan Circuit

深南電路

China

1525

1680

10,2 %

9

Ibiden

イビデン

Japan

1238

1556

25,7 %

10

HannStar Board

瀚宇博徳

Taiwan

1464

1551

5,9 %

11

Samsung E-M

 

Südkorea

1043

1493

43,1 %

12

KBC PCB Group

建滔集団

China

1253

1370

9,3 %

13

AT&S

AT&S

Österreich

1153

1360

18,0 %

14

Nanya PCB

南亜電路

Taiwan

1055

1307

23,9 %

15

Wus Group

滬士電路

Taiwan

1205

1243

3,2 %

16

Young Poong Group*

 

Südkorea

1134

1206

6,3 %

17

Meiko

メイコー

Japan

1082

1117

3,2 %

18

Fujikura*

フジクラ

Japan

977

1073

9,8 %

19

Shinko Denki

新光電気

Japan

764

1061

40,2 %

20

LG Innotek

LG

Südkorea

624

1054

68,9 %

21

Kinwong

景旺電子

China

917

1023

11,6 %

22

Simmtech

 

Südkorea

858

1018

18,6 %

23

Flexium*

台群科技

Taiwan

885

1014

14,6 %

24

Kinsus

景碩科技

Taiwan

758

920

21,4 %

25

Victory Giant

勝宏科技

China

563

811

44,0 %

 

Top 25 Gesamt

   

36 176

40 695

12,5 %

N.T. Information Ltd.

Tab. 7: Top-26 bis 50-PCB-Hersteller der Welt im Jahr 2020

Rang

Hersteller

Lokaler Name

Land

2019

2020

Wachstum

26

Gold Circuit

金像電子

Taiwan

645

794

23,1 %

27

Daeduck Group

 

Südkorea

931

785

-15,7 %

28

T.P.T.

志強科技

Taiwan

736

775

5,3 %

29

AKM*+AKM Meadville

安捷利美維

China

450

756

68,0 %

30

CMK

シーエムケイ

Japan

826

700

-15,2 %

31

Shenzhen Suntak

深圳崇達

China

540

633

17,2 %

32

BH Flex*

 

Südkorea

569

611

7,4 %

33

Shenzhen Fast Print

深圳興森快捷

China

551

585

6,2 %

34

Career*

嘉聯益科技

Taiwan

558

544

-2,5 %

35

DG Shengyi Electronics

東莞生益電子

China

448

526

17,4 %

36

Chin Poon

敬鵬工業

Taiwan

607

520

-14,3 %

37

Kyocera PCB

京セラ

Japan

500

515

3,0 %

38

Unitech

燿華電子

Taiwan

761

488

-35,9 %

39

Sumitomo Denko*

住友電工

Japan

574

473

-17,6 %

40

Murata*

村田製作所

Japan

450

450

0,0 %

41

KCE Electronics

KCE

Thaiand

374

446

19,3 %

42

Isu-Petasys

 

Südkorea

444

436

-1,8 %

43

Wuzhu

五株科技

China

358

432

20,7 %

44

Nitto Denko*

日東電工

Japan

433

429

-0,9 %

45

Dynamic

定穎電子

Taiwan

465

428

-8,0 %

46

Founder Tech

方正科技

China

440

424

-3,6 %

47

Aoshikan

奥士康

China

330

422

33,7 %

48

Bomin

博敏電子

China

300

403

34,3 %

49

APEX International

泰鼎科技

Taiwan

356

402

12,9 %

50

SI Flex*

 

Südkorea

468

391

-16,4 %

 

Top 26-50 Gesamt

   

13 114

13 368

1,9 %

N.T. Information Ltd.

Shennan Circuits hat den Bau von zwei neuen PKG-Anlagen in Wuxi abgeschlossen. Kinsus baut eines seiner Werke in Taiwan auf eine Produktionsstätte für PKG-Substrate um. Daeduck (Tab. 7) konzentriert sich auf PKG-Substrate. Die chinesischen Firmen Kinwong, Victory Giant, Shenzhen Suntak und CEE PCB haben Vereinbarungen mit der Regierung getroffen, um in die Herstellung von PKG-Substraten zu investieren. Möglicherweise erhalten sie staatliche Subventionen.

Chinas Verbrauch an Halbleiterbauelementen macht ca. 40 % der Welt aus, doch die Inlandsproduktion des Gesamtverbrauchs betrug im Jahr 2020 nur 16 %. Der Druck der US-Regierung beschleunigt die Investitionen Chinas in Halbleiter, um unabhängiger zu sein. China investiert riesige Summen zur Beschleunigung der Halbleiterproduktion. Angesichts dieser zukünftigen Entwicklung streben viele chinesische Leiterplattenhersteller auf den PKG-Substratmarkt, obwohl es einige Zeit dauern wird, bis sie ihre Konkurrenten in Japan, Taiwan und Südkorea in technologischer Sicht einholen werden. Laut einer Publikation des US-amerikanischen Marktforschungsunternehmens IC Insight vom Mai 2020 soll der chinesische Halbleiter-‚Mangel‘ im Jahr 2024 noch bei etwa 80 % liegen (Abb. 1) [1].Abb. 1: Entwicklung des IC-Verbrauches und der IC-Produktion in China (in Mrd. $) [1]Abb. 1: Entwicklung des IC-Verbrauches und der IC-Produktion in China (in Mrd. $) [1]

Dank der durch die Covid-19-Pandemie verursachten Arbeit und Weiterbildung im Home Office ist die Nachfrage nach PCs, insbesondere Laptops, Tablets und Spielekonsolen, seit April 2020 sprunghaft angestiegen. Die Hersteller von Motherboards für solche Produkte profitierten von dieser Nachfrage. Compeq, HannStar, Gold Circuit, Tripod usw., hauptsächlich taiwanesische Hersteller, schnitten gut ab.

Obwohl sich die Produzenten von Automobil-PCBs schnell erholten, schnitten sie 2020 schlecht ab. CMK, Chin Poon, Dynamic, Ellington, Kyoden, Shirai Denshi usw. konnten ebenfalls keine guten Geschäftszahlen verbuchen. Man erkennt das an den negativen Zuwächsen der Firmen entsprechend Tabelle 7 und 8. Meiko dagegen erging es etwas besser wegen anderer Produkte und landete im positiven Bereich. Das PCB-Geschäft für die Automobilindustrie soll trotz des Chipmangels aber stetig wachsen. Die Elektrifizierung von Automobilen schafft einen Markt für neue Arten von Leiterplatten und entsprechende Nachfrage. Doch das Geschäftsbild in 2020 war für die Firmen sehr ‚bunt‘. KCE zum Beispiel schnitt gut ab, obwohl der Hauptumsatz von PCB für den Kfz-Sektor stammt. Dagegen hinkte das Automobilgeschäft von TTM Technologies, in Tabelle 6 auf Platz 5, im Jahr 2020. Theoretisch haben die Hersteller von Automobil-PCB jedoch spätestens ab 2022 wieder gute Geschäftsaussichten, wenn die Kfz-Produzenten zusammen mit den Halbleiterfirmen den Chipmangel überwunden haben werden und die Fertigung von E-Autos aufgrund des stark zunehmenden Drucks durch den sich forcierenden Klimawandel möglicherweise überdurchschnittlich steigen wird.

Tab. 8: Top-51 bis 75-PCB-Hersteller der Welt im Jahr 2020

Rang

Hersteller

Lokaler Name

Land

2019

2020

Wachstum

51

Xiamen Hongxin*

厦門弘信

China

356

382

7,3 %

52

Olympic

世運電路

China

345

382

10,7 %

53

CCTC

超声電子

China

336

361

7,4 %

54

Gul Technologies

高徳科技

Singapur

316

361

14,2 %

55

Ellington

依頓電子

China

436

355

-18,6 %

56

Sun & Lynn

深聯電子

China

297

342

15,1 %

57

Kyoden

キョウデン

Japan

385

340

-11,7 %

58

CEE PCB

中京電子

China

304

339

11,5 %

59

Showa Denko Materials

昭和電工

Japan

346

330

-4,6 %

60

Guangdong Xinda

興達鴻

China

295

300

1,7 %

61

GZ Junya (Champion Asia)

広州駿亜

China

213

299

40,4 %

62

Redboard

紅板

China

311

296

-4,8 %

63

STEMCO*

 

Südkorea

234

289

23,5 %

64

Sanmina

Sanmina

USA

280

285

1,8 %

65

ASE

日月光

Taiwan

262

282

7,6 %

66

APCB

競国

Taiwan

269

282

4,8 %

67

Jiangsu Chuanyi (Transtech)

江蘇伝芑

China

222

256

15,3 %

68

DAP

 

Südkorea

232

255

9,9 %

69

Fujitsu

富士通

Japan

243

244

0,4 %

70

MFS*

MFS

Singapur

240

241

0,4 %

71

Delton Technology (Guanhe)

広合科技

China

193

235

21,8 %

72

Guangdong Kingshine

科翔股份

China

192

232

20,8 %

73

Kunshan Huaxing

昆山華新

China

200

212

6,0 %

74

Shirai Denshi

シライ電子

Japan

245

209

-14,7 %

75

Palwonn Group

競華集団

Taiwan

240

207

-13,8 %

 

Top 51-75 Gesamt

   

6992

7316

4,6 %

Hersteller von Multilayer-Boards mit hoher Lagenanzahl für die 5G-Infrastruktur hatten gute Geschäftsergebnisse: TTM Technologies, Shennan Circuit, Wus Electronics, Shengyi Electronics, Gold Circuit usw.

Sumitomo Denko verkaufte im vergangenen Jahr seine Flex-Circuit-Anlage in Shenzhen Songgang an den chinesischen Hersteller Guangdong Junya. Showa Denko Materials (Tab. 8) ist das frühere Hitachi Chemical, verkaufte aber seine PCB-Sparte nach der Erstellung der NTI-Tabelle an eine japanische Fondsgesellschaft, die Polaris Capital Group. IKt hat drei Werke in Japan und ein Werk in Singapur, die früher als Hitachi Chemical Singapore bzw. HCS bekannt waren.

Wenn es um PCB-Hersteller geht, deren Ranking unter 50 liegt, wird das Wissen des Autors unscharf, es sei denn, es sind staatliche Firmen. Viele chinesische Hersteller, die sich in Privatbesitz befinden, sind problematisch, weil sie keine Finanzberichte veröffentlichen. Der Autor ist in einem solchen Fall auf private Kommunikation angewiesen, um deren Umsätze zu erfahren.

In China finden viele Fusionen und Übernahmen statt, bei denen es schwierig ist, mit den Eigentümerwechseln Schritt zu halten. Ein großes Problem ist, dass übernommene Unternehmen weiterhin mit den ursprünglichen Namen genannt werden. Obwohl der Autor geschriebenes Chinesisch ziemlich gut versteht, steckt er in hoffnungslosen Schwierigkeiten, wenn es um die Besitzverhältnisse geht. Ab und zu hat er das Glück, komplexe Eigentumsverhältnisse herauszufinden, nachdem er Stunden und manchmal Tage damit verbracht hat, in das Thema ‚einzutauchen‘.

Kürzlich hat der Autor eine Studie zum Bau neuer Fertigungsanlagen in China erstellt. Er identifizierte etwa 70 Projekte, einige davon riesig und andere bescheiden. Er erkannte mindestens ein bis zwei zusätzliche Projekte pro Woche. Diese können in den Augen der Leser zu einem katastrophalen Kapazitätsaufbau in China führen. Allerdings scheint niemand in Insolvenz zu gehen. Leiterplatten sind ein seltsames Geschäft. Leiterplattenhersteller sind oft recht widerstandsfähig. Sie können auf der Insolvenzliste stehen, doch scheinen sie aus irgendwelchen Gründen weiterhin zu existieren. Sicher ist, dass mit all diesen Kapazitätserweiterungen in den nächsten Jahren noch mehr chinesische Hersteller in die NTI-100-Liste aufgenommen werden. Nach 25 Jahren der Erarbeitung von NTI-100 ist es an der Zeit, dass der Autor aufhört. Sechs Monate lang pro Jahr ist er an dieses Projekt gebunden. Er hofft, dass jemand diese mühsame und nicht so lohnende Arbeit übernimmt. In den letzten 25 Jahren hat ihn die pure Neugier getrieben, sich der NTI-100-Analyse zu widmen.

Es gibt zwei südkoreanische Hersteller, die in den vergangenen NTI-100-Tabellen enthalten sein sollten. Einer ist TLB (Position 94 in Tab. 9), seit mehr als 10 Jahren ein Spin-off-Hersteller von Daeduck. TLB beschäftigt sich hauptsächlich mit der Fertigung von Modulschaltungen. Ein anderer ist Haesung DS (Position 113 in Tab. 10). Dieser Hersteller ist ein Spin-off von Samsung Techwin und gehörte zur Haesung Group. Im Jahr 2020 stammten 31 % des Umsatzes von 386 Mio. $ aus PKG-Substraten.

Tab. 9: Top-76 bis 100-PCB-Hersteller der Welt im Jahr 2020

Rang

Hersteller

Lokaler Name

Land

2019

2020

Wachstum

76

Daisho Denshi

大昌電子

Japan

192

197

2,6 %

77

Würth Elektronik

Würth

Deutschland

184

196

6,5 %

78

Tai Hong Ind

台豊工業

Taiwan

157

192

22,3 %

79

Circuitronics

世科創力

China

180

190

5,6 %

80

Ichia*

毅嘉科技

Taiwan

211

187

-11,4 %

81

Shenzhen Sunshine

深圳明陽電子

China

167

187

12,0 %

82

Somacis

Somacis

Italien

180

180

0,0 %

83

Onpress

安柏電路

China

181

178

-1,7 %

84

Ji‘An Mankun

吉安満坤

China

156

178

5,5 %

85

Huading Group

華鼎集団

China

162

176

8,6 %

86

Leader-Tech*

上達電子

China

159

174

9,4 %

87

Tigerbuilder

悦虎電子

China

160

170

6,2 %

88

OKI PCB Group

沖PCB

Japan

155

168

8,4 %

89

Liang Dar

良達電子

Taiwan

171

165

-3,5 %

90

BYD*

比亜迪股份

China

163

163

0,0 %

91

Kyosha

京写

Japan

178

162

-9,0 %

92

Jiangxi ZLE Circuits

江西中絡電子

China

143

157

9,8 %

93

SZ Jove Enterprise (Zhongfu)

深圳中富電路

China

162

157

-3,1 %

94

TLB

 

Südkorea

126

156

28,8 %

95

Guangzhou Jiesai GCI Sci Tech

杰賽科技

China

138

152

10,1 %

96

Toppan

凸版印刷

Japan

130

150

7,3 %

97

Brain Power

欣強電子

Taiwan

136

146

7,4 %

98

Amphenol PCB Div

Amphenol

USA

140

145

3,6 %

99

Summit Interconnect

Summit

USA

120

145

20,9 %

100

CHPT

中華精測

Taiwan

114

143

25,4 %

 

Top 76-100 Gesamt

   

3773

4017

6,5 %

Tab. 10: Top-101 bis 128-PCB-Hersteller der Welt im Jahr 2020

Rang

Hersteller

Lokaler Name

Land

2019

2020

Wachstum

101

Kunshan Wanzhen PCB

昆山万正

China

138

143

3,6 %

102

SZ Xinyu Tengyue Elec.

新宇騰跌電子

China

103

135

31,1 %

103

ACCESS

越亜半導体

China

68

133

95,6 %

104

Suzhou Forewin FPC

福菜盁電子

China

98

132

34,7 %

105

Hyunwoo

 

Südkorea

147

130

-11,6 %

106

Jiangsu Suhan

江蘇蘇杭

China

128

130

1,6 %

107

SZ Sandeguan Prec. Circuit

三徳冠

China

103

128

24,3 %

108

Aiko Kiki

愛工機器

Japan

114

126

10,5 %

109

New Flex*

 

Südkorea

119

126

-5,9 %

110

Schweizer Electronics AG

Schweizer AG

Deutschland

146

126

-13,7 %

111

Zhuhai Kingsun PCB

珠海金順電子

China

125

125

0,0 %

112

Changzhou Haihong & Aohong

常州澳弘

China

122

123

0,8 %

113

Haesung DS

 

Südkorea

100

120

20,0 %

114

Yihao Circuit Technology

益豪電路科技

China

120

120

0,0 %

115

KSG

KSG

Deutschland

132

118

-10,6 %

116

Kunshan Hua Zhu

昆山華涛電子

China

116

116

0,0 %

117

Dongguang Hong Yuen Electronics

東莞康源電子

China

106

116

9,4 %

118

Jiangsu Difeida

迪飛達電子

China

95

116

22,1 %

119

Jiangxi Liangyi Elec. (Union Gain)

聯益電子

China

110

115

4,5 %

120

Plotech

柏承科技

Taiwan

103

111

7,8 %

121

Huizhou Glorysky

特創電子

China

95

109

14,7 %

122

Shin Asashi Denshi

新旭電子

Japan

105

108

2,9 %

123

Yamamoto Mfg

山本製作所

Japan

103

106

2,9 %

124

Camelot Elecronic Tech

金禄電子

China

107

106

-0,9 %

125

Shichuan Intronics IQE

英創力電子

China

94

103

9,6 %

126

HT (HeTon) Electronics

河通電子

China

103

103

0,0 %

127

StaRiver (Galaxy)

星河電子

China

98

102

4,1 %

128

Belinda PCB

奔力達

China

94

100

6,5 %

 

Top 101-128 Gesamt

   

3092

3204

3,6 %

Aiko Kiki (Position 108) liefert Schaltungskerne für AT&S Chongqing und andere japanische Hersteller von PKG-Substraten. Angesichts der starken Nachfrage nach High-End-Flip-Chip-BGA verdoppelte Aiko Kiki seine Fertigungskapazität in Japan. Shin Asahi Denshi (Position 122) hat es dieses Jahr in die NTI-100-Liste geschafft. Die Firma kaufte das PCB-Werk von Panasonic in Zentral-Japan, das auf die Herstellung von Build-up-Multilayer-Boards spezialisiert ist. Wie die meisten Hersteller in Nordamerika und Europa überleben und wachsen japanische Hersteller, die keine Werke im Ausland haben, ein wenig durch die Bereitstellung von QTA- und Prototyping-Services und von speziellen PCBs, einschließlich sicherheitsrelevanter Produkte.

Wie hoch ist die PCB-Weltproduktion?

Die 128 führenden Hersteller von geschätzten 2100 PCB-Produzenten weltweit erwirtschafteten im Jahr 2020 einen Umsatz (Output) von etwa 69 Mrd. $. Sie stellen aber lediglich 6,6 % der Gesamtzahl der Leiterplattenfirmen. Wie hoch ist dann der Output der übrigen rund 1970 Hersteller? Diese Frage ist schwer zu beantworten, weil einerseits von den Firmen oft wenig Daten vorliegen und es andererseits noch schwieriger wäre, diese Daten einigermaßen korrekt zu ermitteln. Marktanalytik-Firmen sagten für 2020 Daten voraus, die stark differieren und deren Zustandekommen schwer zu durchschauen ist, zum Beispiel ob nur unbestückte Boards berücksichtigt wurden oder auch von PCB-Produzenten bestückte Flex-Boards. Der Autor nahm in seiner NTI-100-Analyse für 2019 an, dass die Weltproduktion von PCB einschließlich von PCB-Herstellern erbrachter Bestückungsleistungen für Flexboards im Jahr 2020 bei rund 76 Mrd. $ liegen könnte [2].

Gemischter Trend bei europäischen Firmen

In Europa blieb die Anzahl der Top-100-Firmen wie auch 2019 bei fünf. Tabelle 11 enthält die entsprechenden Auszüge aus der NTI-100-Liste 2020 und stellt die Ränge in den Listen von 2019 und 2020 gegenüber. AT&S und Würth Elektronik konnten durch Steigerung des Umsatzes in den Positionen leicht vorrücken. Schweizer Elctronics, Somacis und KSG fielen zurück. Bei Schweizer ist es mit dem Rückgang von Rang 101 (2019) auf Rang 110 (2020) sehr deutlich. Somacis konnte 2020 im Gegensatz zu 2019 keine deutliche Umsatzsteigerung aufweisen und hatte im dicht beieinander liegenden Feld keine Chance. Auch diese Veränderungen sind Ausdruck der hohen Dynamik des regionalen als auch globalen Leiterplattenmarktes. Firmen wie KSG fertigen sehr viel regional für den regionalen Markt. Vor über einem Jahr fiel der Startschuss für die Produktion im neuen Hightech-Werk von Schweizer in Jintan (China). Mit dem chinesischen Standort öffnet sich für den Hersteller der Zutritt zu neuen Märkten und Kundengruppen, zum Beispiel auch in Japan und Südkorea. Die zukunftsweisende Chip-Embedding Technologie aus beiden Produktionswerken könnte bei guter Auslastung in 2021 zu deutlichen Umsatzsteigerungen führen, wodurch das Unternehmen in einer NTI-100-Liste für 2021 wieder aufsteigen könnte. Wer aber erarbeitet diese?

Tab. 11: Europäische Firmen in der NTI-Top-100-Liste 2019* und 2020

Firma

Land

NTI-100-Rang

Umsatz (Mio. USD)

Wachstum in Prozent

2019*

2020**

2019**

2020**

AT&S

Österreich

15

13

1153

1360

18%

Würth Elektronik

Deutschland

80

77

184

196

6,5%

Somacis

Italien

79

82

180

180

0%

Schweizer Electronics

Deutschland

101

110

146

126

-13,7%

KSG

Deutschland

105

115

132

118

-10,6%

* Nach NTI-100 für 2019, Plus 8/2020, S. 1067 ff / ** Nach NTI-100 für 2020

Referenzen:

[1] www.icinsights.com/news/bulletins/China-To-Fall-Far-Short-Of-Its-MadeinChina-2025-Goal-For-IC-Devices/

[2] NTI-100-Bericht für 2019, Plus 8/2020, Seite 1076

Übersetzung, Bearbeitung und Ergänzung: Dr.-Ing. Hartmut Poschmann, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 8
  • Jahr: 2021
  • Autoren: Dr. Hayao Nakahara, N. T. Information Ltd.

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de