Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Donnerstag, 14 Oktober 2021 11:59

Der erste USB-PD-3.1-Mikrocontroller für Hochvolt-Systeme mit höherer Leistung

von Markolf Hoffmann
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Die PMG1-Familie der UBB-PD-3.1-Mikrocontroller von Infineon integriert einen bewährten USB-PD-Stack, um zuverlässige Leistung und Interoperabilität zu ermöglichen Die PMG1-Familie der UBB-PD-3.1-Mikrocontroller von Infineon integriert einen bewährten USB-PD-Stack, um zuverlässige Leistung und Interoperabilität zu ermöglichen

Die Infineon Technologies AG hat den ersten Hochvolt-Mikrocontroller (MCU) mit Unterstützung für USB Power Delivery (USB PD) 3.1 vorgestellt. Der EZ-PD PMG1 (Power Delivery Microcontroller Gen1) ist die erste MCU-Generation mit USB-PD von Infineon. Sie zielt auf alle Embedded-Systeme ab, die Leistung mit einer Spannung von bis zu 28 V (140 W) liefern oder aufnehmen. Das Bauteil unterstützt die in der USB-PD-3.1-Spezifikation definierten höheren Leistungen und nutzt die MCU, um zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten zu schaffen. Die neuen Produkte sind ideal für Consumer-, Industrie- und Kommunikationsmärkte mit Anwendungen wie Smart Speaker, Router, Power-Tools und Gartengeräte.

Die PMG1-Familie integriert einen bewährten USB-PD-Stack, um zuverlässige Leistung und Interoperabilität zu ermöglichen. Sie verfügt über einen Arm Cortex-M0/M0+-Prozessor mit bis zu 256 KB Flash-Speicher und 32 KB SRAM, ein USB-Full-Speed-Bauteil, programmierbare GPIO-Pins (General Purpose Input/Output), Gate-Treiber, LDO-Regler (Low Drop Out) und Schaltungen für Hochspannungsschutz. Die PMG1 MCU bietet außerdem Hardware- und Firmware-Schutz, einschließlich Überspannungs- und Überstromschutz, Kurzschluss- und Rückstromschutz, sicheren Firmware-Boot und signiertes Firmware-Update. Um die Anwenderfreundlichkeit für Entwickler zu erhöhen, enthalten die neuen Bauteile programmierbare analoge und digitale Blöcke. Damit werden intelligente analoge Sensoren einfach angepasst oder integriert. Die PMG1-MCU ist außerdem feldprogrammierbar, um signierte Firmware-Updates für verbesserte Effizienz zu ermöglichen. Die Programmierung wird unterstützt durch die integrierte Entwicklungsumgebung ModusToolbox™ mit dem PMG1 Software Development Kit sowie mit Prototyping Kits und einer Schnellstartanleitung. Dadurch werden die Firmware-Entwicklung und das Testen vereinfacht, womit sich die Gesamtentwicklungs- und Produkteinführungszeit weiter reduziert.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de