Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Montag, 22 November 2021 12:00

Entwicklungsplattform für Sensoren

von
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Board für die Entwicklung von IoT- und I4.0-Sensoren Board für die Entwicklung von IoT- und I4.0-Sensoren

Das Application Board 3.0 von Bosch Sensortec vereinfacht die Evaluierung und das Prototyping von Sensoren für Industrie 4.0, Internet of Things (IoT), Smart Home und Wearables. Die Skalierbarkeit der Sensoren lässt sich mit der neuen Plattform erweitern. Der Sensor wird dazu auf ein 'Shuttle Board' gesetzt und mit dem Application Board verbunden. Die Software erkennt automatisch, welcher Sensor eingesteckt ist und startet das passende Programm. Auch die Erstellung von Prototypen gelingt einfacher: Produktentwickler können unterschiedliche Konfigurationen für ihre Anwendungen testen. Mit kompakten Abmessungen von 47 x 37 x 7 mm³ eignet sich das Application Board 3.0 besonders für Sensoren in tragbaren Anwendungen. Es wird über einen 3,7-V Lithium-Ionen-Akku oder ein Standard-5-V USB-Netzteil versorgt.

Die integrierte Entwicklungsumgebung, die Bosch Sensortec mit dem Board bereitstellt, arbeitet mit einer einfachen grafischen Benutzeroberfläche. Damit lassen sich Sensorparameter auswerten und abstimmen sowie Sensordaten aufzeichnen und visuell darstellen. Das Application Board 3.0 basiert auf dem Bluetooth Low-Energy-Modul u-blox NINA-B302 und dem nRF52840-Chipsatz von Nordic Semiconductor mit ARM Cortex-M4F CPU. Die Plattform ist für mehrere Regionen zertifiziert und zugelassen. Sie erfüllt CE, RoHS, China RoHS, FCC, IC, VCCI, SRRC und NCC.

„Das Application Board 3.0 vereinfacht die Konfiguration von Projekten mit unseren Sensoren auf einer einzigen Plattform“, erläutert Dr. Stefan Finkbeiner, CEO von Bosch Sensortec. „Das bedeutet, die Entwickler können sich voll auf die Erstellung von speziellen Anwendungen und die Differenzierung ihrer Produkte konzentrieren. Dabei profitieren sie auch vom effizienten Support unserer regionalen Applikationsingenieure.“

Zur schnellen Konfiguration diverser IoT-Anwendungen verfügt das neue Board über 256 KB RAM sowie einen internen und externen Flash-Speicher mit 1 oder 2 GB zur Datenprotokollierung. Die Plattform kann per Full-Speed Micro-USB-2.0 und BLE mit einem Host-Computer verbunden werden.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de