Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Donnerstag, 25 November 2021 12:00

Referenzdesign für Kfz-Kameras

von
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Referenz-Design von Renesas und OmniVision für Kfz-Kamerasysteme Referenz-Design von Renesas und OmniVision für Kfz-Kamerasysteme

Renesas Electronics und OmniVision haben ein integriertes Referenzdesign für High-Definition Automotive-Kamerasysteme vorgestellt. Es ermöglicht Entwicklern für alle Fahrzeugklassen ein effizientes und wirtschaftliches Systemdesign für HD-Video. Das Referenzdesign basiert auf der AHL-Technologie (Automotive HD Link) von Renesas, die hoch auflösende Videosignale über kostengünstige Kabel und Steckverbinder überträgt. Die AHL-Komponenten kommen mit dem 1,3-MP SoC OX01F10 von OmniVision zum Einsatz. Dies bietet die branchenweit beste Bildgebung bei schwierigen Lichtverhältnissen mit kompaktem Formfaktor und niedrigsten Stromverbrauch.

Der neue AHL-Encoder RAA279971 und der Decoder RAA279972 verwenden modulierte Analogsignale. Dies ermöglicht zehnmal geringere Übertragungsraten als bei der digitalen Übertragung von HD-Signalen. Damit können ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel und kostengünstige Standard-Steckverbinder sowie analoge Videokabel verwendet werden. AHL lässt sich mit anderen Produkten von Renesas wie R-Car Automotive SoCs, RH850 MCUs, Automotive PMICs und analogen Komponenten kombinieren, um Safety-Funktionen kostengünstig zu implementieren.

Das OX01F10 SoC integriert einen 3,0-µm Bildsensor und einen Bildsignalprozessor mit PureCel Plus-Technologie von OmniVision für geringes Rauschen. Das löst die Herausforderungen von Rückfahrkameras und Surround-View-Systemen mit exzellenter Performance bei schwierigen Lichtverhältnissen. Es bietet extrem niedrigen Stromverbrauch und reduzierte Kosten bei gleichzeitig erhöhter Zuverlässigkeit, da Designs mit Single-Printed Board realisierbar werden.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de