Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Mo Mai 23 @12:00AM
HL 5 Rez.
Di Mai 24 @12:00AM
HL 5 Rez.
Mi Mai 25 @12:00AM
HL 5 Rez.
Mo Mai 30 @12:00AM
HL 3 Rez.
Mittwoch, 27 April 2022 08:05

Taniobis erweitert Produktionskapazität in Thailand für funktionales Tantalpulver

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Das Büro von Taniobis am Fertigungsstandort Map Ta Phut, Thailand Das Büro von Taniobis am Fertigungsstandort Map Ta Phut, Thailand

Die Taniobis GmbH in Goslar, eine Tochtergesellschaft der JX Nippon Mining & Metals Corporation, investiert insgesamt 28 Mio. € in ihr Werk in Map Ta Phut in Thailand. Ziel ist die Erweiterung und spürbare Erhöhung der Produktionskapazitäten der Fertigung von funktionalem Tantalpulver. Nach Planung, Bau und Erstinbetriebnahme sollen die Anlagen schrittweise bis 2025 in Betrieb genommen werden.

Tantal ist ein seltenes Metall, das vor allem in der Elektronik (dort vor allem in Kondensatoren und Halbleitern) Verwendung findet. Vor allem kleinste Kondensatoren, deren Bedarf im Bereich mobiler Geräte und Telekommunikationsinfrastrukturen stetig zunimmt, werden mit diesem Material gefertigt. „Unter den gegenwärtigen Umständen wird die Nachfrage nach Tantal weiter steigen. Aus diesem Grund dürfte es zunehmend schwierig werden, diese Nachfrage allein mit den bestehenden Anlagen zu decken. Daher haben wir beschlossen, unsere Produktionskapazitäten für funktionales Tantal-Pulver zu erhöhen“, erklärt Iida Kazuhiko, CEO von Taniobis. Neben der Erweiterung der gesamten Produktionskapazitäten umfasst der Plan den Bau eines neuen Gebäudes für die Analyse, um das Qualitätskontrollsystem zu stärken. Das Unternehmen wird darüber hinaus weitere neue Entwicklungs- und Versuchsanlagen bauen, um flexibel aufgestellt zu sein und schnell auf Kundenwünsche reagieren zu können. Man wolle weiterhin die stabile Versorgung mit fortschrittlichen Materialien gewährleisten, die für modernste Geräte unerlässlich sind und damit zur Entwicklung und Innovation neuer Technologien beitragen.

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 5
  • Jahr: 2022
  • Autoren: Volker Tisken

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]