Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Do Okt 06 @12:00AM
ST / CRIMP
Do Okt 06 @12:00AM
ST / LWL
Fr Okt 07 @12:00AM
ST / LWL
Mo Okt 10 @12:00AM
Lötschulung Grundlagen (Handlöten)
Freitag, 20 Mai 2022 12:00

Hilfsmaterialien für Indalloy291-Löttopf

von
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Indalloy291-Lötdraht Indalloy291-Lötdraht

Durch den Kontakt des geschmolzenen Lots mit der umgebenden Schutzgasatmosphäre entstehen beim Wellenlöten metallische Ablagerungen auf der Oberfläche der Lötverbindung, die so genannte Krätze, auf englisch ‚solder dross'. Indium bietet jetzt als Ergänzung seines Lieferprogramms zusätzliche Lotbarren für seine Indalloy291-Löttöpfe, um deren Spezifikationen auf Dauer zu gewährleisten. Dazu führt Indium auch entsprechende Analysen durch.

Der Dross Reduction Bar hilft bei der Reduktion der Ablagerungen im Indalloy291-Löttopf. Durch die verringerte Schlackebildung reduziert er den Verlust an Lotmaterial und bietet dem Anwender somit einen erheblichen Kostenvorteil. Falls bei der Wellenlötung das geschmolzene Lot eine Leiterplatte – etwa ein OSP-Board (organic solderability preserve) – mit Kupferkontakten berührt, kann das den Kupfergehalt im Indalloy295 Löttopf auf eine nicht tolerierbare Menge anreichern. Dies beeinflusst das Benetzungsverhalten und das korrekte Erscheinungsbild der Lötverbindungen. Mit dem Replenisher Bar von Indium Corp. lässt sich der Kupfergehalt auf die empfohlene Spezifikation des Löttopfes reduzieren. Indium bietet außerdem ein Recycling-Programm für Lote und Dross. Beim Wellenlöten verbleiben bis zu 50 % eines Lotbarrens als Dross, mit oft noch verwendbarem Lotmaterial. Indium kann dieses Material recyceln und dem Anwender vergüten oder gegen eine Gebühr in verwendbare Barren umformen.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]