Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Montag, 05 September 2022 08:40

Chipmärkte wachsen weiter: 2022 um 13,9 %, 2023 um 4,6 %

von
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Chipmärkte wachsen weiter: 2022 um 13,9 %, 2023 um 4,6 % Bild: [email protected] - phonlamaiphoto - stock.adobe.com

Die im kalifonischen Morgan Hill ansässige World Semiconductor Trade Statistics (WSTS) Organisation hat am 22. August ihre im zweiten Quartal publizierten Marktzahlen revidiert – und zwar deutlich nach unten. Das historisch alles Bisherige überragende Wachstum der weltweiten Halbleiterindustrie in 2021 wird sich also in diesem und dem nächsten Jahr nicht in diesem Umfang fortsetzen. Nach dem Plus von 26,2 % im vergangenen Jahr wird das Wachstum 2022 aber immerhin zweistellig sein und 13,9 Prozent erreichen. 2023 sollen es nur bescheidene 4,6 % werden, mit einen Gesamtumfang des Marktes von 633 Mrd. $.

Das gilt laut WSTS für alle geographischen Regionen mit etablierten Halbleiterindustrien. Am stärksten wachsen heuer Nord- und Südamerika: um 23,5 %, Europa um 14 %, Japan um 14,2 %. Asien-Pazifik ist (auf hohem Niveau) das Schlusslicht mit einem Plus von 10,5 %. Ein gemischtes Bild vermitteln die diversen Sparten des Halbleitermarkts: Logikchips (mit einem Anteil um die 30 Prozent des Gesamtmarktes) können in diesem Jahr 24,1 % zulegen. Das Analogsegment wächst um 21,9 %. Überraschend schwach schlägt sich die Optoelektronik mit +0,2 % - gleichbedeutend mit Stagnation.

„Der globale Halbleiterabsatz war im zweiten Quartal 2022 robust, mit generellem Anstieg gegenüber dem Vorjahr in allen größeren regionalen Märkten und in allen Produktkategorien“, kommentiert John Neuffer, Präsident und CEO des US-Verbandes SIA (Semiconductor Industry Association). „In den letzten Monaten hat sich das Wachstum verlangsamt und ist im Juni erstmals seit Februar 2021 unter 15 % gefallen. Die Verkäufe in Nord- und Südamerika führen alle anderen Regionen an. Sie sind um 29 % gewachsen.“

Gegründet 1986 als Non-Profit Organisation, ist WSTS so etwas wie die offizielle Statistik des globalen Halbleitermarktes mit monatlich herausgegebenen Zahlen und Trends. Alle weltweiten Industrieverbände, wie die SIA und die europäische ESIA (European Semiconductor Industry Association) in Brüssel tragen zur Erstellung der WSTS-Zahlen bei und publizieren die Ergebnisse. WSTS konstituiert sich aus vier regionalen Organisationen (Chapters) für die Mitgliedsfirmen in Amerika, Europa, Japan und Asien-Pazifik. Weltweiter Administrator und Ansprechpartner ist seit Juni 2022 Tobias Pröttel in 85457 Wörth (+49 177 388 1977).

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]